Unterschied Gaube zu Giebel?

Diskutiere Unterschied Gaube zu Giebel? im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, im Bebauungsplan des Favorisierten Grundstückes steht: Dachgauben nicht zulässig! Eine Anfrage bei der Stadt ergab: Gaube...

  1. #1 aubauewill, 13. April 2007
    aubauewill

    aubauewill

    Dabei seit:
    1. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Heilbronn
    Hallo zusammen,

    im Bebauungsplan des Favorisierten Grundstückes steht:
    Dachgauben nicht zulässig!
    Eine Anfrage bei der Stadt ergab:
    Gaube nein, Giebel ja.

    Klasse, aber was ist der Unterschied...hat wer ein Bild oder zwei Bilder worin ich als "Vollprofi" das erkennen kann?
    Der Mensch aus dem Bauamt meinte ein Giebel hätte keine Dachrinnen. :cool:

    Vielen Dank
    Elvis
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. OK

    OK

    Dabei seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr ohne viel Ahnung
    Ort:
    Wetterau
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr ohne viel Ahnung
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 13. April 2007
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wobei ...

    gleich das erste Bild (von Wiki) gar kein Giebel, sondern eine Gaube ist :cry .
    MfG
     
  5. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
    ich würde mal sagen, wenn die außenwand ohne unterbrechung von unten nach oben bis zur spitze geht, dann ist es ein giebel.

    also keine dachziegel o.ä. dazwischen
     
  6. #5 VolkerKugel (†), 13. April 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    In Hessen ...

    ... muss die Gaube mindestens 50cm von der Außenwand zurück sitzen, sonst wird sie bei der Abstandsflächenermittlung als Giebel gerechnet.
    In anderen Bundesländern wahrscheinlich gleich/ähnlich.
     
  7. #6 Der Bauberater, 13. April 2007
    Der Bauberater

    Der Bauberater

    Dabei seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Daheim
    Benutzertitelzusatz:
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    In BaWü

    Hallole,
    muß die Gaube länger als 5m sein, sonst zählt sie als untergeordnetes Bauteil NICHT zur Abstandsfläche.
    Giebel - wie schon gesagt, ist eine Durchgehende Wand. Die Gebäudehöhe wird dann aber auch ganz oben gemessen.
    Gaube - grob gesagt, gehen Ziegel noch durch, dabei wird die Gebäudehöhe am Schnittpunkt Außenwand / Oberkante Dachhaut gemessen.
    Im B-Plan gucken ob Wandhöhe begrenzt! :wow
    Gruß aus Baden
    Peter
     
  8. #7 butterbär, 13. April 2007
    butterbär

    butterbär

    Dabei seit:
    10. November 2005
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ulm
    Die Gaube ist ein Dachaufbau, deren Zulässigkeit in B-Plänen und Satzungen meist über das Verhältnis zur maßgebenden Dachfläche geregelt wird.

    Der (Quer-, Zwerch- oder Dritte) Giebel ein Anbau oder Gebäudelement, für das oftmals in B-Plänen die gleichen Vorgaben für Höhe (Traufe und First) wie für das eigentliche Gebäude gelten. Der Quergiebel kann bündig zum Hausgrund meist aber vor diesen stehend ausgeführt werden.

    Beide Elemente können je nach planerischem Einsatz und Feingefühl gestaltend, aber auch oftmals verunstaltend wirken. Deswegen wird in vielen Baugebieten das Errichten von Gauben sehr rigide gehandhabt.

    Der Quergiebel erfordet in der Regel eine Unterbrechung der Traufe bzw. Dachfläche.

    Weitere Punkte für die Zulässigkeit beider Gebäudeelemente können Aspekte aus Definitionen und Festsetzungen für Vor- und Anbau, Abstandsflächen, Brandschutz, überbaubare Fläche usw. sein.

    Die Feinheiten hierzu werden, wie für unsere, mit reglementierungswütigen Behörden ausgestatteten, Heimat üblich in 16 Bundesländern, unzähligen Landkreisen und zigtausenden Gemeinden weiter feinstens detailiert definiert -

    Es lebe unser vereintes Europa!
     
  9. #8 aubauewill, 14. April 2007
    aubauewill

    aubauewill

    Dabei seit:
    1. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Heilbronn
    Ok - also Wand durchgehend bis Oberkante Giebel (Gaube)

    Durch diesen, so meine Idee, würde ich gern mehr Licht, Platz, und Raumgefühl ins obere Stockwerk bringen.

    Die max. Traufhöhe ist mit 3,5m angegeben.
    Beschränkt das in iergendeiner Art den Giebel?
    Oder welche Abstandsmessungen....welche?

    Grüße
    Elvis
     
  10. #9 MSchneider, 17. April 2007
    MSchneider

    MSchneider Gast

    Gauben und Giebel

    look...
     
  11. #10 butterbär, 17. April 2007
    butterbär

    butterbär

    Dabei seit:
    10. November 2005
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ulm
    ... das sind beides gauben!

    die eine ist zumindest schwer bei behörden als quergiebel zu verkaufen. :D

    was die traufhöhe angeht, so kann es sein, dass hier für die traufen des quegiebels die gleichen höhen einzuhalten sind, wie für den hauptbaukörper. auf dem bauamt nachfragen - dann weisst du es sicher!
     
  12. #11 Der Bauberater, 20. April 2007
    Der Bauberater

    Der Bauberater

    Dabei seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Daheim
    Benutzertitelzusatz:
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    Die Traufhöhe wird,

    Hallole Elvis,
    am Schnittpunkt Außenwand/Dachhaut gemessen. Beim Gegengiebel auch. d.h. wenn Dein Giebel höher als die 3,5 m wird, dann brauchst Du eine Befreiung von der zulässigen Traufhöhe.
    Gruß aus Baden
    Peter
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 arwen1403, 1. März 2008
    arwen1403

    arwen1403

    Dabei seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamtin
    Ort:
    Heilbronn
    Hallo!

    Habe im Internet recherchiert, weil wir Probleme mit dem Bauamt haben. Bin dabei auf Ihren Beitrag vom 20.04.07 gestoßen und habe dazu folgende Frage:
    "muß die Gaube länger als 5m sein, sonst zählt sie als untergeordnetes Bauteil NICHT zur Abstandsfläche."
    Ist das in ganz Ba-Wü so oder gibt es da regionale Unterschiede?
    Unsere Gaube ist nämlich kürzer, ist aber laut Bauamt nicht untergeordnet und bringt uns daher Probleme, was den Abstand zum Nachbarhaus betrifft.
    Wo kann man so was nachlesen? Rechtliche Grundlage?

    Vielen Dank für Ihre Hilfe!

    arwen1403
     
  15. #13 Der Bauberater, 3. März 2008
    Der Bauberater

    Der Bauberater

    Dabei seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Daheim
    Benutzertitelzusatz:
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    Kommentar,

    Hallole Arwen1403,
    Schlotterbeck, von Arnim, erschienen im Boorberg Verlag, 4. Auflage:
    § 5 RND Nr. 62:
    Der Gesetzgeber hat zur Anrechnung von Dachaufbauten auf Absatndsflächen in der LBO nichts geregelt ... . Bei Dachaufbauten bis zu 5m Breite kann jedoch regelmäßig im Wege der Ausnahme nach § 6 IV 1 Nr. 2 auf die Einhaltung von Abstandsflächen verzichtet werden, da anstelle der Dachaufbauten in den Dachraum hineinragende Vorbauten ("Wände") dieser Breite zulässige wären (vgl. § 5 VI Nr. 2) ...
    Eigentlich gehe ich davon aus, dass die LBO bw für ganz BaWü gilt. Aber wie hieß es bei Toyota ? "Nichts ist unmöglich ..." :biggthumpup:
    Gruß aus Baden
    Peter
     
Thema: Unterschied Gaube zu Giebel?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unterschied quergiebel und gaube

    ,
  2. giebel gaube

    ,
  3. giebel und gaube

    ,
  4. dachgauben giebel unterschiede
Die Seite wird geladen...

Unterschied Gaube zu Giebel? - Ähnliche Themen

  1. Aussenisolierung des Giebels

    Aussenisolierung des Giebels: Guten Morgen, Wie schon in einem anderen Post berichtet, steht meine Doppelhaushälfte seit 2 Jahren alleine da - die andere Hälfte ist noch...
  2. Fehlender Rinkanker - Wie Giebel verstärken?

    Fehlender Rinkanker - Wie Giebel verstärken?: Hallo, Ich habe bereits in anderen Threads berichtet, habe ich am äusseren Giebel Risse, jeweils in den 2 Mauerecken entdeckt... Diese sind...
  3. Erker und Gaube in Bayern - was ist zulässig

    Erker und Gaube in Bayern - was ist zulässig: Guten Abend, Vorab: Standort: Bayern Unser Haus (BJ 1930) steht im Gemeindekern und es existiert für das Grundstück kein Bebauungsplan. Daher...
  4. Leerrohr - Kabelschutzrohr; Unterschiede

    Leerrohr - Kabelschutzrohr; Unterschiede: Hallo zusammen, im Rahmen unseres Neubaus (Generalunternehmer) haben wir vorab mit dem Elektriker gesprochen. Ich sagte ich möchte gerne in jeden...
  5. unterschiedliche kw Zahl bei ähnichem Kamineinsatz

    unterschiedliche kw Zahl bei ähnichem Kamineinsatz: Hallo zusammen, wir planen einen Kamin in unserem Wohn-/Ess- und Küchenbereich im Neubau. Es soll ein Panoramakamin werden. Es sind zwei Einsätze...