verpachtetes Ackerland

Diskutiere verpachtetes Ackerland im Begleitende Ingenieurleistungen Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, hab mal ne Frage zu Grenzsteinen/ Vermessung aber nicht baubezogen. Wir haben ein Stück Land das schon zu DDR Zeiten an die...

  1. #1 bulletproof, 12. Oktober 2013
    bulletproof

    bulletproof

    Dabei seit:
    11. Juni 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Messtechniker
    Ort:
    Großschirma
    Hallo zusammen,

    hab mal ne Frage zu Grenzsteinen/ Vermessung aber nicht baubezogen.

    Wir haben ein Stück Land das schon zu DDR Zeiten an die LPG verpachtet war und jetzt immer noch durch die Landwirtschaft genutzt wird.
    Über die Jahre (und im freien Feld sowieso) sind die Grenzsteine weggeackert worden. Sicher schon lange vor 1989.
    Wenn wir den Pachtvertrag nicht verlängern und das Land selbst nutzen (für was auch immer, ist im Moment noch Theorie), wer ist dann für das Wiederherstellen der Grenzsteine verantwortlich. Den Pachtvertrag hab ich noch nicht selbst gesehen, angeblich ist da nichts genaues definiert. Ich weiß auch nicht ob der jetzige Landwirtschaftsbetrieb der Rechtsnachfolger der LPG ist.
    Hat evtl. jemand Erfahrungen von ähnlichen Fällen wie das gehandhabt wird?
    Einfache Logik wäre natürlich: Landwirtschaft hat weggeackert -> selber Schuld, muss den Ursprungszustand wieder herstellen. Aber oft macht man es sich halt so zu einfach.

    Vielen Dank schon mal, bullet.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Nach Ablauf der Pacht ist der Anfangszustand wiederherzustellen. Bodenverunreinigungen müssen saniert werdend die ortsübliche Bodenbeschaffenheit vorhanden sein. Obnachweisbar ist wer für die Grenzsteine und deren Beseitigung verantwortlich war ist das andere kapitel
     
  4. Dingo

    Dingo

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Sachsen
    Wer die Party bestellt (= Vermesser) der bezahlt!
    Das Geld kannst du dir dann vom Verantwortlichen holen, der die Dinger umgeackert hat.
    Das es diese jemals gegeben hat steht ja bestimmt in dem von euch ausgehandelten Pachtvertrag unter Kapitel "Beschreibung des Pachtobjekts"
    und "Zustand bei Beendigung des Pachtverh."
     
  5. #4 bulletproof, 14. Oktober 2013
    bulletproof

    bulletproof

    Dabei seit:
    11. Juni 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Messtechniker
    Ort:
    Großschirma
    Vielen Dank für die ersten Einschätzungen,
    jetzt werde ich mal schauen ob ich mal den Vertrag in die Finger bekomme.

    Grüße, bullet.
     
  6. #5 ars vivendi, 14. Oktober 2013
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Das geld vom Verantwortlichen holen, naja, nach dem Pächterwechsel Lpg und heutigem Lws Betrieb dürfte der Verursacher wohl nicht ermittelbar sein. Falls doch und die Lpg war es dann ist das eh gegessen. Desweiteren wäre man ja auch in gewisser Weise beweißpflichtig daß die Grenzsteine vor dem ersten Pachtvertrag noch vorhanden waren.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. oberh

    oberh

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermessungstechniker
    Ort:
    Rösrath, NRW
    Hi Bullet!

    Mache Dir keine Mühen ...
    Niemand wird eingestehen, die Abmarkungen entfernt zu haben und Du kannst es schlichtweg nicht beweisen.

    Wahrscheinlich liegt das Grundstück im Aussenbereich und ist nur über "Ur" festzustellen.

    Es stellt sich also eher die Frage, ob der ganze Aufwand lohnt.
     
  9. #7 Ralf Dühlmeyer, 18. Oktober 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ich würde erstmal die Frage stellen, ob es da je Grenzsteine im vermessungstechnischen Sinn gegeben hat!
     
Thema:

verpachtetes Ackerland

Die Seite wird geladen...

verpachtetes Ackerland - Ähnliche Themen

  1. Ackerland am Stadtrand von München

    Ackerland am Stadtrand von München: Hallo, Ein Bekannter von mir hat einige Hektar Land geerbt. Darunter auch einige landwirtschaftliche Nutzflächen so wie allgemeine...
  2. Ackerland verkaufen - wo anbieten usw?

    Ackerland verkaufen - wo anbieten usw?: Hallo, ich will zwei Ackergrundstücke ( 1700 qm, 4500 qm) in Heidelberg ( BW) verkaufen. VERKAUFT ! Bauland werden beide in den nächsten 50...
  3. Grundstück: Bauland / Ackerland

    Grundstück: Bauland / Ackerland: Hallo zusammen, ich hab mal ne Frage bezüglich eines Grundstückes, für das ich mich interessiere: Fläche: ca.7000m² Vorderer Teil (an...