Versetztes Satteldach/Pultdach welche Neigung

Diskutiere Versetztes Satteldach/Pultdach welche Neigung im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Wir stehen aktuell bei einer schwierigen Frage, ich hoffe ihr könnt uns dabei helfen. also erst einmal die wichtigen Daten : Traufhöhe: Max. 4...

  1. 11ant

    11ant

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    439
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    RLP Nord
    Der ich sachma "Tidenhub" zwischen Trauf- und Firsthöhe von 5,25 Metern würde ein einhüftiges Pultdach von 30 bis 45° bei einer Giebelbreite von 9,09 bis 5,25 Metern erlauben, und ein Satteldach derselben Neigungs-Streubreite entsprechend mit den doppelten Grenzmaßen. Ein "versetztes Pultdach" ähnelt im Rechenmodell eher dem Satteldach, und die Prinzipfrage ist bei weitgehend gediehenen Vorstellungen vom Grundriß schlicht verspätet gestellt. Sie hätte vor dem Vorentwurf geklärt werden sollen, daher nützt die Antwort nun eigentlich nur noch Mitlesern, die den Fehler gefallener Würfel nicht nachmachen: die statisch optimale Austarierung hängt mit der Lage einer geeigneten tragenden Wand zusammen, die ich in den Entwürfen nicht klar definiert finde. (Insbesondere: grob) unterschiedliche Neigungen sehen m.E. am stärksten gewolltundnichtgekonnt aus, ich würde eher die "firsttragende" Wand außerhalb der Mittelachse anlegen. Aber ein "versetztes Pultdach" als Selbstzweck würde ich eigentlich immer vermeiden. Nun, wo Ihr ja einen konkreten Plangrundriß habt, könnt Ihr darin ja auch konkrete Aufpunkte für Höhenvektoren einzeichnen und mit den vorgegebenen Maximalhöhen in Einklang bringen. Ich bin allerdings höchst erstaunt über die unprofessionelle Vorgehensweise des Architekten, solche Baukörper-Essentials nicht vor dem Vorentwurf geklärt zu haben: wie wird man ohne Vorstellungsvermögen für Raumabmessungs-Konsequenzen Architekt, plant der sonst nur "Bauhaus" Kuben und "Stadtvillen" ?
    Den Begriff des Kniestockes sehe ich hier nicht falsch verwendet und stehe auf dem Schlauch, weshalb Yvonne Euch diesbezüglich verwirrt. Aber, wichtiger: ich sehe einen Kniestock hier auch nicht konkret erfordert, schon garnicht in einer bestimmten Nominalhöhe, würde ihn aber pauschal in einem Streubereich von 120 +/- 20 cm lichter Höhe vorsehen: dann "paßt" er universell, und ansonsten genügt auch ein fränkischer Staubsaugerkniestock. Ginge es bei der Nominalhöhe allerdings um´s Prinzip, dann würde ein (technisch aus gutem Grund aus der Mode kommender) Drempel denselben "Dienst" leisten.
     
    K a t j a gefällt das.
  2. #22 Kriminelle, 06.03.2021
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    535
    Beruf:
    .
    Ort:
    Niedersachsen
    5DA21227-9EA6-4232-BE40-3A45ADD62555.jpeg
     
  3. 11ant

    11ant

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    439
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    RLP Nord
    Ach so, Du hast Dich auf die Pünktchenlinie im Bild in Beitrag #4 bezogen ...
     
  4. #24 Kriminelle, 06.03.2021
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    535
    Beruf:
    .
    Ort:
    Niedersachsen
    Nein, eigentlich nicht. Meins ist eine gedrehte Variante... aber darum geht es nicht, weil das hier nicht gewünscht ist.
    Es geht um Drempel und Kniestock! Ich halte mich aber jetzt kurz, weil ich nicht erwarte, dass hier noch Antwort kommt.
     
  5. #25 jodler2014, 06.03.2021
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.605
    Zustimmungen:
    437
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Ein Kästchen hat 5mm mal 5 mm...
    Was ist das denn für ein Dach in #22 ?
    Da sind ja so viele Knackpunkte ....
    Das scheitert doch....
     
  6. #26 Kriminelle, 06.03.2021
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    535
    Beruf:
    .
    Ort:
    Niedersachsen
    Der ist auch nicht im Gespräch!
     
Thema:

Versetztes Satteldach/Pultdach welche Neigung

Die Seite wird geladen...

Versetztes Satteldach/Pultdach welche Neigung - Ähnliche Themen

  1. Trittschall bei versetzte Reihenhäuser?

    Trittschall bei versetzte Reihenhäuser?: Hallo zusammen, wir leben aktuell in eine Eigentumswohnung und überlegen uns wegen 2-Fachen Nachwuchs in ein Haus umzuziehen. Da wir hier in...
  2. Versetztes Pultdach an Altbau?

    Versetztes Pultdach an Altbau?: Hallo Zusammen, Wir loten gerade unsere Möglichkeiten der Hauserweiterung aus. (Baujahr 1960 aus Bims) Und zwar möchten wir gern im 1.OG einen...
  3. Was gehört bei einem versetzt angeordneten Haus zur überbauten Fläche?

    Was gehört bei einem versetzt angeordneten Haus zur überbauten Fläche?: Hallo, wäre sehr dankbar für fachmännische Einschätzung des folgenden Zusammenhangs: Geplant ist ein Haus mit versetztem Grundriss, das heißt...
  4. Gegenseitig versetzte Pultdächer

    Gegenseitig versetzte Pultdächer: Hallo und Danke für die Aufnahmen hier. Ich beabsichtige einen Bungalow für 2 Parteien zu bauen. Im B-Plan ist die Dachform " gegenseitig...
  5. Abstands zu versetzt gebautem Nebengebäude

    Abstands zu versetzt gebautem Nebengebäude: Hallo Leute, ich habe vor ein Einfamilienhaus zu bauen. Das Grundstück soll vorher geteilt werden. Auf dem dann neu entstehenden Flurstück...