Verständnisfrage: Innenarchitekt vs Architekt vs Landschaftsarchitekt

Diskutiere Verständnisfrage: Innenarchitekt vs Architekt vs Landschaftsarchitekt im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo, eine Verständnisfrage: Wo ist der Unterschied zwischen Architekt und Innenarchitekt und Landschaftsarchitekt? Da es wohl einen...

  1. Amibobo

    Amibobo

    Dabei seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Mainburg
    Hallo,

    eine Verständnisfrage:
    Wo ist der Unterschied zwischen Architekt und Innenarchitekt und Landschaftsarchitekt?

    Da es wohl einen Unterschied gibt könnte man auf die Idee kommen, dass ein Innenarchitekt nur für das Innere (Stil, Böden, Decken, Design, ...) zuständig ist, ist dann der (Außen)Architekt "nur" für das Gebäude zuständig? Dann bräuchte man ja immer beide um ein ganzes Objekt zu bekommen.

    Das glaub ich aber nicht, darum frage ich mich:
    Wann ist welcher Architekt gefragt?
    Oder sind das nur zwei Bezeichnungen für ein und dasselbe, halt mit unterschiedlichen Schwerpunkten der Tätigkeit?

    Nachdem was bei wikipedia steht ist der Schwerpunkt vom Innenarchitekten beim Renovieren und Umbauen, der Hochbau-Architekt macht Neubauten. Das klingt nachvollziehbar, aber ist es richtig?

    Unter einem Landschaftsarchitekt stell ich mir jemanden vor, der Parks und Gärten plant, also mit einem Haus zunächst nicht direkt zu tun hat.
    Liege ich hier richtig?

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Das hast Du vollkommen richtig erfasst.

    Glaube es ruhig ...

    Schau morgen nochmal rein ... sollte es so drin stehen, wird es noch eine Halbwertszeit von 3h haben ... :-)

    Ja.
     
  4. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Verlinke mal bitte den WP-Abschnitt, in dem das von dir erwähnte steht. Ich würde es gern selbst mit eigenen Augen sehen und ggf. korrigieren.
     
  5. Amibobo

    Amibobo

    Dabei seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Mainburg
    Das sind die Kernstellen was in mir den Eindruck erweckt, das Innenarchitekt -> Räume, Hochbau-Architekt -> muss was anderes sein.

    Das zum Landschaftsarchitekt ist meine eigene Deutung gewesen.
     
  6. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    mir ging es um dein

    Ich habs aber gefunden ... und korrigiert

    Und der Innenarchitekt ist für die Ausgestaltung der vom Hochbauarchitekten geschaffenen Räume verantwortlich. Er ist für Einbauten verantwortlich ...

    Der Architekt (Hochbauarchitekt) ist Raumbildend und der Innenarchitekt raumgestaltend tätig. Dass sich beides gegenseitig beeinflusst (so wie auch die Landschaftsarchitektur, Haustechnik, Lichtplanung, Leistungen der Bauphysik, Statik, der Arbeitsschutz, das Nachbarschaftsrecht ...), macht es spannend und interessant.

    Der (Hochbau)Architekt schaftt nicht nur den Raum für alle Anderen sondern sitzt als Gerneralist wie ein Dirigent vor dem Orchester der am Bau beteiligten.

    Grundsätzlich verschiebt sich das Bauen insgesamt (für alle daran beteiligten Berufsgruppen) immer weiter in Richtung "Bauen im Bestand"
     
  7. #6 fragenmeer, 3. Juli 2014
    fragenmeer

    fragenmeer

    Dabei seit:
    24. Januar 2014
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    hausfrau
    Ort:
    berlin
    den Gerneralisten find ich nett
     
  8. Amibobo

    Amibobo

    Dabei seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Mainburg
    Gut, das es mehr "Bauen im Bestand" geben wird ist klar, man reißt ein Haus normal nicht nach 30 Jahren ab, somit gibt es immer mehr Bestandsbauten.

    Verstehe ich es also richtig, dass der Innenarchitekt auch bei Bestandsbauten nicht die Raumaufteilung (Mauern) usw. plant, sondern er plant wie die vom Hochbau-Architekten geschaffenen bzw. umgebauten Räume gestaltet werden, wobei der Innenarchitekt idealerweise in der Planungsphase des Hochbau-Architekten mit einbezogen wird um am Besten den Raum als gesamtes zu planen, nicht getrennt nacheinander erst die Raumaufteilung und dann kann der Innenarchitekt schauen, was er daraus machen kann?
    Gleiches gilt auch bei Neubauten wo dann der Innenarchitekt z.B. dem Hochbau-Architekten zum geplanten Stil die passenden Räume vorschlägt usw.?
     
  9. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Ja, kann man so sagen. Ist zummindest mal eine für einen Laien (da von einem Laien) verständliche Abgrenzung von Aufgaben ... in einem integrativen Prozess.
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Amibobo

    Amibobo

    Dabei seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Mainburg
    Danke :bierchen:
     
  12. nolu13

    nolu13

    Dabei seit:
    29. Januar 2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    RLP
    Ich auch!

    Das Orchester macht die Musik!
    Und wenn der Dirigent den falschen Ton angibt?

    Achtung:Keine Grundsatz-Diskussion!:respekt

    Ein Praxisbeispiel:
    Es gibt Bäcker die können leckeres Brot backen ,dafür aber keine Brötchen backen, die schmecken.

    Architektur ist "Geschmacksache".!
    Nicht jeder findet ein Hundertwasser Haus toll?.....


    Es soll aber auch Hochbau- Archis geben ,die was von GaLa-Bau verstehen.
    Es soll aber auch vorkommen ,daß ein gelernter Koch ,für sowas ein "Fingerchen " hat.
     
Thema: Verständnisfrage: Innenarchitekt vs Architekt vs Landschaftsarchitekt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Unterschied zwischen innen und außenarchitektur

Die Seite wird geladen...

Verständnisfrage: Innenarchitekt vs Architekt vs Landschaftsarchitekt - Ähnliche Themen

  1. Viessmann Vitovent 300W (B400) vs Zehnder Q450

    Viessmann Vitovent 300W (B400) vs Zehnder Q450: Hallo zusammen, aktuell plane ich mein EFH mit 280m² Wohnfläche und ~800m³ belüfteter Fläche (Wohnfläche+Nutzfläche mit 2,75m Höhe). Das Haus...
  2. Bungalow vs. Etagenhaus

    Bungalow vs. Etagenhaus: Hallo zusammen, und noch ein Frage an Euch: Wie schaut es eigentlich kostentechnisch aus, wenn man ein Bungalow oder 1,5-2-geschossig mit der...
  3. Architekt Kundenaquise vs. Honorar

    Architekt Kundenaquise vs. Honorar: Guten Tag, folgender Fall: Familie A möchte bauen. Hierzu verhandelt sie mit einem Makler über ein Grundstück G. Über ein anderes...
  4. Zweifach- vs. Dreifachverglasung im Altbau

    Zweifach- vs. Dreifachverglasung im Altbau: Hallo, da zwei meiner Fenster nicht mehr aufgehen, habe ich das zum Anlass genommen, mir ein Angebot über neue Fenster incl. Rahmen machen zu...
  5. Ermittlung Architekten-Honorar bei Anbau???

    Ermittlung Architekten-Honorar bei Anbau???: Hallo, ich hätte mal eine Frage, die vielleicht einer der Architekten, die im Forum vertreten sind, beantworten könnte. Andere Meinungen sind...