Vorbereitungen für Grundriss-Diskussion mit Archi

Diskutiere Vorbereitungen für Grundriss-Diskussion mit Archi im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Moin zusammen, ich les hier jetzt schon ne Weile mit. Habe mal ne Frage um die übliche Grundriss-Diskussion nicht zum 250.000x Mal aufzumachen....

  1. #1 McGanse, 27.07.2012
    McGanse

    McGanse

    Dabei seit:
    24.06.2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Niedersachsen
    Moin zusammen,

    ich les hier jetzt schon ne Weile mit. Habe mal ne Frage um die übliche Grundriss-Diskussion nicht zum 250.000x Mal aufzumachen.

    Frage: wieviel Gedanken und vor allem zu was sollte man sich vor dem ersten Architekten-Gespräch selbst machen? Ich hab keine Lust meinen Kopf mit nem selbstgebastelten Entwurf (der bestimmt wirklich schlecht sein kann) zu vermiesen, hab aber natürlich Ideen, die ich aus anderen Häusern toll fand und nach Möglichkeit gern mit in die Entwürfe fliessen lassen möchte.

    Wir wissen: Grundstück, 3-Giebel-Haus, Doppelgarage die oben ausgebaut werden soll als HOmeOffice. Raumaufteilung (Wohnküche u Wohnzimmer mit kleiner Essecke) ist zumindest im EG auch relativ klar. Größen sind wir uns noch nicht sicher. Ne doppelt gewendelte Treppe solls möglichst auch sein.

    Soweit sind wir jetzt schon mal. Muss ich mich jetzt noch irgendwie weiter vorbereiten / was fehlt noch / was sind vllt schon zuviel Infos für einen guten Entwurf?

    Hab n bisschen das Problem dass ich nun schon bei n paar mehr Bauten mitgeholfen hab und deswegen schon viel gesehen habe was mir gefällt (für Amateurverhältnisse versteht sich). Lohnt sich das, noch mehr Ideen / konkretere Wünsche zu machen oder z.B. tolle Sachen zu fotografieren/skizzieren? (mir schwebt z.B. eine Dusche neben einem HWR an der Garage vor) Oder sollten wir lieber erstmal nur die Punkte oben vortragen und abwarten was der Planer daraus macht?

    Wäre nett, wenn Ihr mir ein wenig helfen könntet - ich will auch nicht ganz doof beim ersten Gespräch dastehen.

    Danke, Gruß u schonmal ein schönes Wochenende (wer schon hat:ich darf morgen beim Dach eindecken helfen :-) )
    Ganse
     
  2. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    wie wohnst du aktuell?

    was gefällt dir, findest du toll?
    was nervt dich, würdest du gerne
    ändern wollen?.... das wars schon...
     
  3. LaZi

    LaZi

    Dabei seit:
    27.01.2011
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tanztrainerin
    Ort:
    Niedersachsen
    Aus der aktuellen Wohnsituation kann man auch die Raumgrössen ungefähr für sich definieren.
    Z.B.: Bad muss grösser
    Küche ist genau richtig
    Ki.Zi(n) zu klein - mind X qm grösser

    Oft kann man als Laie mit den qm Angaben auf dem Grundriss nicht viel anfangen. Wir haben unsere Wohnung ausgemessen, um ein Gefühl dafür in Wirklichkeit zu haben.
     
  4. #4 McGanse, 27.07.2012
    McGanse

    McGanse

    Dabei seit:
    24.06.2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Niedersachsen

    Moin,
    gut-wenn das schon reicht dann müssten wir mit unserem Stand gut vorbereitet sein. "Bißchen" Gedanken über Größen noch machen und dann wollen wir mal sehen was dabei rauskommt :-)





    jo das kennen wir - meine Freundin hat das Problem genauso, die muss man in einen 20qm Raum stellen, damit sie weiß wie groß sowas ist. Geht bei mir schon etwas besser (hab halt schon relativ viel gesehen u daher eher ein Gefühl was in welcher Größe wie groß wirkt).


    Wenn wir denn nen Grundriss haben, stell ich den trotzdem wohl gern mal rein :-) Wird aber evtl noch nen Moment dauern, meine Freundin hat grade nen neuen Job angefangen und im Moment haben wir noch nicht die Ruhe um uns mit dem Thema richtig intensiv auseinanderzusetzen.

    Gruß Ganse
     
  5. #5 likema33, 28.07.2012
    likema33

    likema33

    Dabei seit:
    07.09.2010
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherrin
    Ort:
    Würzburg
    Es kann sicher auch nichts schaden, zu sagen, was man auf gar keinen Fall möchte. Sowas wie die Dusche beim Abstellraum würde ich allerdings schon im Vorfeld klären, da der Architekt sich ja auch über Wasseranschlüsse etc. Gedanken machen soll.
     
Thema:

Vorbereitungen für Grundriss-Diskussion mit Archi

Die Seite wird geladen...

Vorbereitungen für Grundriss-Diskussion mit Archi - Ähnliche Themen

  1. Kostendifferenz: „normaler“ Dachboden vs. Rohbau-Vorbereitung für Wohneinheit

    Kostendifferenz: „normaler“ Dachboden vs. Rohbau-Vorbereitung für Wohneinheit: Hallo zusammen, wir planen ein Zweifamilienhaus (zwei Vollgeschosse + Satteldach). Wir stehen nun vor der Entscheidung, ob wir das Dachgeschoss...
  2. Fensterlaibung mit Glattstrich vorbereiten

    Fensterlaibung mit Glattstrich vorbereiten: Hallo allerseits, ich muss Fensterlaibungen für meine neuen Fenster mit einem Glattstrich vorbereiten. Der Fensterbauer macht es normalerweise mit...
  3. Vorbereitung Tapezieren

    Vorbereitung Tapezieren: Hallo Zusammen, ich habe in einem Altbau die komplette Elektroinstallation erneuert. Ich frage mich ob ich die Wände mit den Schlitzen noch...
  4. Wandübergänge wie Vorbereiten

    Wandübergänge wie Vorbereiten: Hallo, ich will/muss die Übergänge OSB Decke zur Wand noch mit Dampfsperre Klebeband verkleben. Ich habe an der Wand Dämmplatten, Ziegel und...