Welche Software für Lageplan?

Diskutiere Welche Software für Lageplan? im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo, ich suche eine Software um einen Lageplan von einem Grundstück zu entwerfen. Es sollen zwei kleine Mehrfamilienhäuser und eine Tiefgarage...

  1. #1 PhilippL, 12.01.2019
    PhilippL

    PhilippL

    Dabei seit:
    04.03.2018
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    München
    Hallo,
    ich suche eine Software um einen Lageplan von einem Grundstück zu entwerfen. Es sollen zwei kleine Mehrfamilienhäuser und eine Tiefgarage geplant werden. Das Grundstück hat einen ziemlich unregelmäßigen Umriß.

    Was für eine Software benutzt man normalerweise für sowas?

    Danke, Philipp
     
  2. 11ant

    11ant

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    116
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    RLP Nord
    Wohl sicherlich nicht nur von oben gesehen.

    Die nötige "Hardware" bestünde darin, "viereckiges Geld" in das Honorar eines berufsmäßigen Planers zu investieren. Für ein solches Projektvolumen erwartest Du nicht ernsthaft eine Tütensuppe, womöglich gar als Freeware ?
     
    Dimeto, Leser112 und driver55 gefällt das.
  3. #3 PhilippL, 13.01.2019
    PhilippL

    PhilippL

    Dabei seit:
    04.03.2018
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    München
    Wenn man zu einem Profi geht, sollte man fähig sein, ihm möglichst genau zu erklären, was man möchte. Ein halbwegs durchgedachter Entwurf hilft dabei ungemein.

    Allemal besser als "Mach es einfach möglichst schön"

    Ich hab nie etwas von Freeware geschrieben.
     
    msfox30 gefällt das.
  4. #4 simon84, 13.01.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    1.011
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Bleistift und Papier reicht völlig
     
    Leser112 und driver55 gefällt das.
  5. #5 PhilippL, 13.01.2019
    PhilippL

    PhilippL

    Dabei seit:
    04.03.2018
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    München
    Danke
     
  6. #6 simon84, 13.01.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    1.011
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ist ernstgemeint. Für einen Laien viel einfacher zu skizzieren als mit einer komplizierten Software.

    Ansonsten kommen halt alle professionellen CAD Anwendungen für Architekten in Frage.
    Allplan, Archicad usw.
     
  7. #7 PhilippL, 13.01.2019
    PhilippL

    PhilippL

    Dabei seit:
    04.03.2018
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    München
    Das danke war auch ernst gemeint ;)

    Ich fange mal mit dem Bleistift an und schaue mir später Allplan an.
     
  8. 11ant

    11ant

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    116
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    RLP Nord
    Allerdings denkt die Software nicht selbst, man muß sie erlernen. Wenn es Profi-Software ist, gehört selber Profi studiert zu haben quasi zu den Systemvoraussetzungen, sonst dauert das Programmbedienungserlernen entsprechend länger. Nach etwa zehn Projekten hast Du die Programmbedienungserlernzeit wieder raus - d.h. erst dann erleichtert es die Planungsarbeit in Zukunft - bis dahin hat es Zeit gekostet.
     
    Dimeto gefällt das.
  9. #9 simon84, 16.01.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    1.011
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Das stimmt es ist teilweise schon Wahnsinn welche Grundarbeit anfällt bevor man überhaupt eine Mauer ziehen kann.
    Und selbst wenn man das dann kann ist die Bedienung teilweise so krankhaft und nicht intuitiv, dass man fast als Bestrafung sehen kann.
    (Insbesondere Archicad). Den Nemetschek mag ich nicht so, alleine schon so ein blöder Name für eine Deutsche Firma :) :) :)

    Deswegen ist manchmal ein bisschen Papier und Stift nicht verkehrt. Die paar Jahre Technisch Zeichnen reichen bei mir zumindest völlig aus für das Nötigste.
    (Privat, für mich selbst).
     
  10. #10 PhilippL, 16.01.2019
    PhilippL

    PhilippL

    Dabei seit:
    04.03.2018
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    München
    Ich mache das sicherlich nur ein einziges Mal ;-) Es ist aber meine Altersvorsorge, deswegen investiere ich gerne einiges an Einarbeitungszeit, bevor es zum Architekten geht.

    Würdest Du für einen Lageplan eher Allplan empfehlen? Kann man mit der Software Daten des Vermessungsamts einlesen?
     
  11. Dimeto

    Dimeto

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    141
    Beruf:
    Vermessungsingenieur
    Ort:
    NRW
    Du willst Dir nicht ernsthaft eine Profisoftware zulegen, oder? Egal ob Du Nemetschek, AutoCAD, MicroStation, GeoGraf nimmst, bist Du beim Anschaffungspreis weit im vierstelligen Bereich. Aber selbst wenn Du Wege zur kostenlosen Nutzung finden solltest, ohne Schulung ist das ein aussichtsloses Unterfangen. Um eine grobe Vorstellung zu bekommen, schau Dir mal FreeCAD an. Gibt auch unzählige YouTube-Tutorials dazu. Kann auch dxf öffnen, falls Du damit Daten des Vermessungsamtes meinst. Um aber einen echten Genauigkeitsgewinn zu haben, müsstest Du schon NAS-Daten anfordern, die von Hause aus nur GeoGraf einlesen kann. Alle anderen brauchen kostenpflichtige Zusatzmodule.
    Auch mit der kostenlosen SketchUp-Version kann man ganz tolle Ergebnisse erzielen, wenn man es denn beherrscht.
    Vergiss jegliche Software. Bestelle Dir einen möglichst großmaßstäblichen Auszug aus der Liegenschaftskarte und kaufe Dir einen Dreikantmaßstab. Das reicht vollkommen, um deine Vorstellungen deutlich zu machen. Die Feinarbeit überlässt Du dann dem Architekten und dem Vermesser.
     
    11ant und Jo Bauherr gefällt das.
  12. #12 simon84, 16.01.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    1.011
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Und mit dem Architekt auch frühzeitig einen Vor Ort Termin machen, nur der Lageplan ist auch nicht alles
     
  13. #13 petra345, 16.01.2019
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    1.864
    Zustimmungen:
    135
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Wozu muß ich selbst zeichnen wenn ich sowieso einen Architekten habe.
    Der wird es nicht billiger machen.

    Ansonsten würde ich Revit einem AutoCAD und auch der mb-Software deutlich vorziehen.
    Auf der Messe in München werden dazu vollwertige Programme verteilt mit denen man zumindest einen Monat legal üben kann.
     
  14. #14 Jo Bauherr, 17.01.2019
    Jo Bauherr

    Jo Bauherr

    Dabei seit:
    19.06.2018
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    43
    Beruf:
    Vermieter
    Ort:
    Randberlin
    Zum Thema Allplan: - bitte völlig vergessen. Ich arbeitete damit seit 1990. (Habe immer noch eine Ur-Lizenz mit Dongle am laufen.)
    Wichtig: Allplan ist absolut nix für 'nebenbei'.
    Das lernt keiner "mal eben so". Keine Chance!
    Man muss dafür im Bauwerk quasi leben und räumlich "Denken" können - dann ist die CAD-Modellierung allerdings ideal.

    Einige meiner ehem. Mitarbeiter waren da Profis.
    Aber für Laien: KEINE Chance.
    (Irgendwann nach meinem 50ten Geburtstag habe ich leider hier auch den Anschluss verpasst und plante nur noch kleine Sachen in 2D.)
    Ansonsten ist das ein extrem mächtiges Werkzeug! ->

    Für Laien: Finger weg!

    Vorschlag:
    Vermesser beauftragen.
    In dessen Bestandslageplan per Hand die Ideen einskizzieren.
    -> Das dem Architekten zeigen. Der sollte das umsetzen können.
     
    11ant gefällt das.
  15. 11ant

    11ant

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    116
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    RLP Nord
    Du wirst bei dem Projekt genug zu Lernen finden, auch ohne Dich in eine Software einzufuchsen.

    Es gibt kaum eine vergeblichere Liebesmüh´, als im Vorentwurf-Brainstorming-Stadium einen möglichen Baukörper schon zentimetergenau auf dem Grundstück herumschubsen zu wollen.

    Selbst bei erfahrensten absoluten Profis hat das fertige Gebäude manchmal nur noch sehr wenig Gemeinsamkeiten mit den ersten Skizzen. Der Maßstäbetrichter hat seinen Sinn.

    Im übrigen ist es eine Laien-Wahnvorstellung, wenn man ohne halb fertigen Plan zum Fachmann käme, sei das quasi schon fast als käme man ungewaschen. Im Gegenteil: man macht sich keinen Architekten zum Freund, wenn man ihm einen Stick gibt und sagt, das müsse er nur noch ausdrucken und unterschreiben, man habe schon alles ganz genau überlegt ;-)
     
  16. #16 petra345, 17.01.2019
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    1.864
    Zustimmungen:
    135
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Bei einer Version von Allplan hüpfte das Dach immer wieder um mehrere Meter rauf und runter.
    Später habe ich erfahren, daß dies eine Eigenart der Version von Allplan sei.

    Da sind Laien in der Tat etwas überfordert.

    .
     
  17. #17 PhilippL, 17.01.2019
    PhilippL

    PhilippL

    Dabei seit:
    04.03.2018
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    München
    Okay, dann versuche ich es besser mit Bleistift und Papier.

    Danke!
     
Thema:

Welche Software für Lageplan?

Die Seite wird geladen...

Welche Software für Lageplan? - Ähnliche Themen

  1. Architektur Software für Bauherren 2018

    Architektur Software für Bauherren 2018: Hallo an alle Forummitglieder, ich bin neu hier im Forum und weiß nicht, ob ich die richtige Kategorie für meine Frage erwischt habe. Ich wollte...
  2. Nicht für die Software, fürs Leben bauen wir

    Nicht für die Software, fürs Leben bauen wir: In Salzburg geht ein Antrag auf Wohnbauförderung nur mit dem Energieausweis. Aber leider ist die Software für den Energieausweis unzureichend. Es...
  3. Software für kleinen Handwerksbetrieb

    Software für kleinen Handwerksbetrieb: Hallo zusammen, ich suche für mein kleines Handwerksgewerbe (1 Mann - Betrieb, Pflaster- & Trockenbauarbeiten) eine Software um primär...
  4. Software für kleines Bauuunternehmen gesucht

    Software für kleines Bauuunternehmen gesucht: Hallo, ich suche eine Bausoftware für folgende Aufgaben: Angebote aus Massenermittlung erstellen, Angebote erstellen, Rechnungen schreiben,...
  5. Software für Baustellen-Kommunikation / -Planung / -Abstimmnung? Erfahrungen?

    Software für Baustellen-Kommunikation / -Planung / -Abstimmnung? Erfahrungen?: Liebe Experten, ich bin auf der Suche nach tauglichen Computer-Lösungen für die Kommunikation / Koordination / Planung auf der Baustelle....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden