Wir planen unser Häuschen

Diskutiere Wir planen unser Häuschen im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen Wie so viele hier in diesem Forum möchte auch ich eure Meinung zu unserem Grundriss. Nach zwei Jahren erfolgloser Haussuche haben...

  1. Jane

    Jane

    Dabei seit:
    19.02.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pädagogin
    Ort:
    Bayern
    Hallo zusammen
    Wie so viele hier in diesem Forum möchte auch ich eure Meinung zu unserem Grundriss. Nach zwei Jahren erfolgloser Haussuche haben wir beschlossen, selber zu bauen und bereits ein Grundstück gekauft. Da ich sehr konkrete Vorstellungen habe, habe ich einen eigenen Grundriss entworfen (zugegeben auch in der Hoffnung den Architekten sparen zu können...). Wir möchten mit einem GU bauen, der die Ausführungspläne nach dem Entwurf erstellen soll. Mit dem Grundriss realisierbar oder eine schlechte Idee? Was wir sicher nicht wollen ist ein "Murckshaus", das wir nie wieder verkaufen können aufgrund von Planungsfehler.

    Zum Entwurf selber: Wohnfläche ca. 210m2, das Haus soll nicht unterkellert werden. Ziel war ein möglichst offener Grundriss mit grossem Koch / Essbereich. Kinderzimmer, Gästezimmer ect. brauchen wir alles nicht.

    Danke für euer Feedback

    EG.jpg
    OG.jpg
     
  2. Anzeige

    Ich kann dir diesen Ratgeber empfehlen. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andybaut, 20.02.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    4.688
    Zustimmungen:
    181
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    und die nächsten die Frontal an die Wand glotzen anstelle in den eigenen Garten zu schauen.

    Mit einem GU bauen und den Architekten sparen...:mega_lol:
    selten so einen Blödsinn gelesen.

    Du willst keinen Architekten, OK. Du willst Geld sparen, OK.
    Wenn du das willst, dann such dir lieber einen vernünftigen Fertighaushersteller.

    Was du vorhast, ist mehr Geld auszugeben als mit einem Architekten.
    Momentan hast du den Entwurf gespart, falls er den funktionsfähig ist. Das wären dann theoretisch 29% des Planungshonorars.
    Da das Ding aber so nicht bleiben wird, sagen wir mal 20% und das ist großzügig gerechnet.

    Der GU beschäftigt in deiner Traumwelt vermutlich Affen die die Eingabeplanung und die Ausführungsplanung machen
    und Kamele die eine Ausschreibung erstellen und Kosten ermitteln
    und die Bauleitung machen dann Zitronenfalter.
    Die Kosten deines GU sind demnach ein paar Bananen, ein bischen Stroh und eine Scheibe Orange.
    Nun möchte der GU aber auch noch was verdienen und zwar möglichst viel und
    freut sich wenn mal wieder ein ahnungsloses Schaf vorbeischaut, dass ihm sein Stroh in Gold verwandelt.

    Also der GU ist mit Abstand die teuerste und nachtraganfälligste Bauweise die es auf Gottes Mutter Erde gibt.
    Ach ja, und falls der Handwerker Murks baut, wird dir das der GU möglichst auf die Nase binden.

    Der Grundriss ist aber für einen Ansatz durchaus interessant.
     
  4. Jane

    Jane

    Dabei seit:
    19.02.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pädagogin
    Ort:
    Bayern
    Oh wow, das war schnell. Und deutlich. Aber ich sehe deinen Punkt. Und wenn uns ein GU über den Tisch zieht hast du wohl recht das wir das nicht (rechtzeitig) erkennen könnten... Werde das natürlich noch mal mit meinem Mann besprechen müssen, aber die GU Lösung ist für mich vom Tisch.

    Hast du noch mehr Feedback zum Grundriss?
     
  5. #4 Andybaut, 20.02.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    4.688
    Zustimmungen:
    181
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    ich finde den Ansatz grundsätzlich gut.
    Was mir nicht gefällt ist der Raum im OG neben dem Schlafen.
    Mir leuchtet nicht ein, was das sein soll.

    Die Haustechnik ist vermutlich neben der Kammer im EG?

    Die Fenster im OG verstehe ich nicht. Ist ein Muster drin, ich verstehe aber nicht welches.

    Als Basis durchaus interessant. Ich mag offene Grundrisse
     
  6. #5 Andybaut, 20.02.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    4.688
    Zustimmungen:
    181
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    ach ja, das mit dem an die Wand glotzen find ich furchtbar.
    Das bereitet mir regelrecht körperlich Schmerzen.
    Du bis nun schon bestimmt die7te dieses Jahr.

    Stell das TV an die Wand zum Esszimmer und das Sofa an
    die Wand vom jetzigen TV.
    Und dann keine Schrankwand, die passt ohnehin nicht zum offenen Grundriss.
    Im 45° Winkel TV schauen geht übrigens gut, mache ich auch,
    dafür gibt es Schwenkarme an der Wand.
     
  7. #6 bauspezi 45, 20.02.2017
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    1.078
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Meister der Steinkunst
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister
    das sollen 210 qm werden ? welcher ältere Herr hat denn das entworfen???
    110 qm EG mit Küche und Essecke ?
    schau einfach mal ins Internet unter EFH Grundrisse !!
     
  8. #7 driver55, 20.02.2017
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Ich finde den Eingangsbereich schon furchtbar. Hat eher RH-Charakter, sehr beengt.
    Und irgendetwas passt da maßstäblich nicht wirklich. Wenn "Vorräte" 3,25 m² hat, müsste dieses "Zimmer" ca. 32 x in den unteren Grundriss (105 m²) passen. Niemals! "WoZi" hat 16m²?

    *Und Ecken gibt's im Sonderangebot?:wow
    *Das halbe Haus verglast, aber den Archi sparen wollen.:mega_lol:
    *EG: im Prinzip ein großer Raum + Vorräte + WC. Mehr isses nicht

    Durchzug von vorne bis hinten, wenn Terrassentüre (Wohnen/Essen...) offen (oder wird das alles festverglast?) und jemand zur Haustür reinkommt!
     
  9. #8 driver55, 20.02.2017
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Das kam mir auch schon in den Sinn...
     
  10. #9 Andybaut, 20.02.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    4.688
    Zustimmungen:
    181
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    ich möchte Jane da ein wenig in Schutz nehmen, obwohl sie mich einsparen will :-)

    Für einen Laien finde ich den Grundriss schön offen. Wenn ich da so einiges anderes anschaue mit
    Räumchen an Räumchen und Türchen an Türchen.
    Zumindest finde ich das man einen Charakter erkennt, das können viele andere Grundrisse nicht von sich behaupten.
     
  11. Jane

    Jane

    Dabei seit:
    19.02.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pädagogin
    Ort:
    Bayern
    Der ältere Herr wäre dann wohl ich

    - das Wozi hat 26m2,
    - das "Vorräte" und Haustechnik sind keine 2 getrennte Räume
    - Verglasung zum Garten min. 1 HST, ich will ja in den Garten raus können
    - Der Schrank hinter der Eingangstüre ist schon weggefallen, den brauchen wir gar nicht.
    - Treppe möchte ich so was (http://www.baudokumentation.ch/treppen-abc-42377/news.html), das sollte dann hoffentlich nicht beengt wirken...
     
  12. #11 driver55, 20.02.2017
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Ja, schrieb ich doch schon. Ein großer Raum (durch eine Treppe in's OG getrennt).:28:
     
  13. Jane

    Jane

    Dabei seit:
    19.02.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pädagogin
    Ort:
    Bayern
    @ Andybaut: du hast mich schon so gut wie überzeugt, das wir deine Gattung wohl besser nicht einsparen sollten ;)
     
  14. #13 driver55, 20.02.2017
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim

    Ich bin raus...
     

    Anhänge:

  15. Jane

    Jane

    Dabei seit:
    19.02.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pädagogin
    Ort:
    Bayern
    oh, hab gerade gemerkt das die vorräte fast 5m2 gross sind :bef1011: jetzt seh ich auch, was du meinst....
     
  16. #15 Andybaut, 21.02.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    4.688
    Zustimmungen:
    181
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    jetzt bin ich schon eine Gattung :mega_lol:
    Homo sapiens Architectensis
     
  17. #16 Onkel Dagobert, 21.02.2017
    Onkel Dagobert

    Onkel Dagobert

    Dabei seit:
    23.10.2014
    Beiträge:
    724
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Emlichheim (Nds.)
    Naja, wie Andybaut schon gesagt hat ist das Grundkonzept ausbaufähig. Allerdings schreibst du etwas von einem großes Koch/Essbereich. Der Esstisch ist zwar groß, aber die Küche, sieht eher nach Modell "SiehtTollAusInEinerZeitschriftAus" aus. Warum die Theke direkt neben dem Essplatz? Wenig Arbeitsfläche, dafür Kochinsel. Nicht sehr praktisch. Wenn es dir wirklich um ausschweifendes Kochen geht, dann passt das so gar nicht.

    Wohnzimmer: Fenster im Rücken und vor die Wand glotzen hat Andy ja schon was zu gesagt.
    OG: Wofür ist der riesige Raum neben dem Schlaftrakt? Wenn es dafür eine logische Erklärung gibt (Hobby, etc.) prima, ansonsten maximales Geld verbrennen. Und wenn Hobby dann würde ich ungerne jeden Abend durch mein Hobbyzimmer ins Schlafzimmer wollen.

    Für 210m² finde ich den Eingangsbereich auch nicht sehr einladend.

    Zum Thema GU: Wenn man möchte kann man natürlich das ganze schlüsselfertig bauen lassen, aber ich würde dringends empfehlen hierzu eigenen Sachverstand einzukaufen. Also Architekt der Entwurf, Planung und Bauüberwachung macht. Ob man dann in Einzelgewerken vergibt oder komplett schlüsselfertig ist dann nicht mehr so wichtig, Hauptsache man hat Sachverstand (eingekauft -> Architekt) der bei der Ausführung den Leuten vor Ort auf die Finger schaut.

    Ich denke dass ein Architekt aus den Wünschen von dir noch einiges mehr herauskitzeln kann.
     
  18. Jane

    Jane

    Dabei seit:
    19.02.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pädagogin
    Ort:
    Bayern
    Wir sind jetzt auf der Suche nach einem Architekten der den Entwurf überarbeiten soll und uns das Haus Schlüsselfertig baut. Vielen Dank für euer Feedback.
     
  19. #18 Leser112, 22.02.2017
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    48
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    @ Jane:
    Ein Archi ist in der Regel kein Bauunternehmer! Alle von Architekten frei geplante Gebäude sind schlüsselfertig!

    Egal wie hier gebaut wird, man sollte darauf achten, dass vom Anbieter für die Energieeffizienz der Heizungsanlage eine Haftung übernommen wird (Anlagenaufwandszahl), um vor unliebsamen Überraschungen geschützt zu sein.

    v.G.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 1958kos, 22.02.2017
    1958kos

    1958kos

    Dabei seit:
    06.12.2016
    Beiträge:
    898
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Höchberg
    Die Aussagen sind ja wohl sehr pauschal.
    Ich habe vor zwei Jahren mit GU gebaut (ohne Arch.). Kein Fertighaus, sondern noch ganz normal Stein auf Stein. Qualität: top; Termin: punktgenau auf die Woche eingezogen; 3 Nachträge, was die Außenanlage betraf aber von vornherein klar waren; Ansprechpartner selbst am Samstag zu erreichen;
    Preis: 200 qm ziemlich genau 400.000,-€ brutto inkl. aller Anschlüsse (auch um diese hat er sich gekümmert) plus Grundstück mit entsprechenden Nebenkosten.
    Mann / Frau kann natürlich auch mit einem GU auf die Nase fallen. Meist dann wenn man meint es muss immer der billigste sein. Bei mir wars der teuerste, dafür aber mit dem übersichtlichsten Angebot und der kompetentesten Beratung.

    Also bitte nicht nur über GU lästern; Bei einem Arch. kann man genauso auf die Nase fallen. Ich habe täglich mit Arch. zu tun, was man da teilweise zu hören bekommt bzw. welche Fragen einem da zu bestimmten Gewerken gestellt werden, da fragt man sich wo die gelernt bzw. studiert haben.
     
  22. #20 Gast943916, 22.02.2017
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    du bist sicher, dass der GU keinen Archi hatte?
     
Thema:

Wir planen unser Häuschen

Die Seite wird geladen...

Wir planen unser Häuschen - Ähnliche Themen

  1. B-Plan Bauweise „Nur Einzelhaus zulässig“ - Vorschriften

    B-Plan Bauweise „Nur Einzelhaus zulässig“ - Vorschriften: Hallo! Wir wollen auf dem Grundstück meiner Mutter ein weiteres Haus neben das bestehende Haus bauen. Quasi als Doppelhaus. GRZ und GFZ würden...
  2. Planzeichen in B-Plan

    Planzeichen in B-Plan: Hallo! Kann mir hier irgendjemand bei 2 Fragen weiterhelfen: 1) im B-Plan für unser Grundstück ist ein geschlossenes Dreieck mit Kreis...
  3. B-Plan: Wandhöhe und Kniestock vorgegeben, zählt beides?

    B-Plan: Wandhöhe und Kniestock vorgegeben, zählt beides?: Hallo liebe Experten, meine Freundin und ich sind gerade am Planen unseres Hauses, welches nach Bebauungsplan gebaut werden soll. Wir waren bei...
  4. Fundamente für Garage nicht nach Plan/Vorgabe

    Fundamente für Garage nicht nach Plan/Vorgabe: Hallo zusammen, ich habe eine Firma mit der Erstellung von Streifenfundamenten für eine Großraumgarage beauftragt. Der Fundamentplan des...
  5. Grundriss 2.0- einer neuer Ansatz-Meinungen Pläne eingestellt

    Grundriss 2.0- einer neuer Ansatz-Meinungen Pläne eingestellt: Hallo Zusammen, vor einiger Zeit habe ich hier einen Entwurf unseres Einfamilienhauses eingestellt. Nach langem Hin und Her mit der Architektin,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden