Wohnungkauf: Raumhöhe, ist eine nicht bewilligte Raumhöhe ein Mangel?

Diskutiere Wohnungkauf: Raumhöhe, ist eine nicht bewilligte Raumhöhe ein Mangel? im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Wieviel cm darf die Raumhöhe von der in der Baubewilligung angegebenen Höhe abweichen? Z. B. darf eine Raumhöhe im Wohnzimmer, die in der...

  1. #1 GartenLilly, 13.11.2020
    GartenLilly

    GartenLilly

    Dabei seit:
    26.04.2018
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    6
    Wieviel cm darf die Raumhöhe von der in der Baubewilligung angegebenen Höhe abweichen? Z. B. darf eine Raumhöhe im Wohnzimmer, die in der Baubewilligung mit 260 cm eintragen ist, dann 250 betragen im Fertigmass?
     
  2. #2 JohnBirlo, 13.11.2020
    JohnBirlo

    JohnBirlo

    Dabei seit:
    28.05.2020
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    113
    2,50m wäre kein Problem. Sie darf nur nicht unter die in der Landessvorschrift erlaubten Wert sein. Welches Bundesland?
     
  3. #3 GartenLilly, 13.11.2020
    GartenLilly

    GartenLilly

    Dabei seit:
    26.04.2018
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    6
    2,50 ist die Vorschrift im Österreich für Raumhöhe. Aber ich wollte eher das Gegenteil erreichen mit meiner Frage dass 2,50 eben ev. nicht der Baubewilligung entspricht! Weil mir 250 für einen großen Raum - 40m2 - zu niedrig erscheint, wenn man z. b.noch Spots einbauen möchte.
     
  4. #4 JohnBirlo, 13.11.2020
    JohnBirlo

    JohnBirlo

    Dabei seit:
    28.05.2020
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    113
    Du bist in Österreicht? Sry, da kenn ich die Rechtslage nicht.

    Ist das Haus schon fertig? Ihr habt mit einem Bauträger gebaut?
     
  5. #5 GartenLilly, 25.11.2020
    GartenLilly

    GartenLilly

    Dabei seit:
    26.04.2018
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    6
    a) wegen der fehlenden(abweichenden) Baubewilligung? und ev. auch
    b) wegen der fehlenden Raumhöhe?

    Raumhöhe bei Besichtigung nicht erkennbar, da abgehängte Decke vorhanden.
     
  6. #6 Osnabruecker, 25.11.2020
    Osnabruecker

    Osnabruecker

    Dabei seit:
    24.11.2020
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    102
    Über wieviel cm redet man?

    Verstehe ich richtig, das der Raum zu klein ist? Behörden würden meist nur zuviele m3 stören.

    Wenn du was von einer geänderten Höhe weißt, nimm es in den Vertrag mit auf. Dann kann dir nachher keiner(nach dem Abriss der angehängten Decke z.b.) einen versteckten Mangel vorwerfen.
     
  7. #7 simon84, 25.11.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    16.056
    Zustimmungen:
    3.513
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    In Österreich kann die Situation anders sein, am besten direkt vor Ort bei einem Experten oder Fachanwalt informieren.

    Ich vermute vertragsrechtlich liegt ein Mangel am Vertrag zwischen dir und dem Verkäufer dann vor, wenn eine bestimmte Eigenschaft also die Lichte raumhöhe vertraglich zugesichert ist.

    zum Beispiel hättest du bei 240 statt 250 mit hoher warscheinlichkeit einen Anspruch auf Minderung der gut durchzusetzen wäre .

    der Verkäufer (Bauträger) könnte dann noch argumentieren dass es technische Anforderungen gab die Höhe zu ändern zb Anforderungen getrieben durch Statik oder haustechnik die erst nach der initialen Planung und baunantrag bekannt wurden.

    dann läuft es auf einen Vergleich raus aber wenn du weniger bzw qualitativ weniger bekommen hast als gekauft hast du immer gute Chancen.

    schwierig wie gesagt wenn das nicht explizit im Vertrag steht. Nur auf die Baugenehmigung bzw Pläne zu berufen ist schwieriger. Das müsstest du untermauern durch Korrespondenz zu exakt dem Thema .


    wenn nichts zugesichert ist dann wird’s schwieriger.

    baurechtlich wird es erst dann interessant wenn die raumhöhe so weit unterschritten wird dass der Raum nicht mehr als Aufenthaltsraum zulässig ist

    sonst interessiert das Bauamt das eher wenig und es wird auch nicht für jede Änderung nach Baugenehmigung ein neuer Antrag fällig
     
  8. #8 Fred Astair, 25.11.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    6.863
    Zustimmungen:
    3.071
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Ist das nicht etwas zuviel Text?:shades
    Datenschutz mag ja oft sinnvoll sein, wenn aber jemand der Auskunft und Rat möchte, mit jedem Wort geizt und keinen Zusammenhang erkennen lässt, dann fällt Hilfe schwer.
     
    Kriminelle, BaUT und simon84 gefällt das.
  9. #9 simon84, 25.11.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    16.056
    Zustimmungen:
    3.513
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    es gab doch vorher schon einen Beitrag dazu vielleicht kann man die ja auch zusammenführen
     
  10. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    2.850
    Zustimmungen:
    1.725
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    DU bist der Boss !!!
    Kannst du?

    Zur Sache:
    In Deutschland - oder zumindest in Berlin bekommt man bei Unterschreitung der bauordnungsrechtlich für Aufenthaltsräume vorgeschriebenen lichten Höhe keine bauaufsichtliche Abnahme. Da lässt sich auch nix mit Minderwert heilen, denn die Wohnung bzw. die darin enthaltenen Aufenthaltsräume dürfen dann nach bauaufsichtlicher Auskunft (Berlin) auch nicht zu Wohnzwecken (also zum dauernden Aufenthalt) genutzt werden. Da hilft dann auch kein Kaufpreisnachlass in Form eines Minderwertes. Hat das BA bei einem Neubau Kenntnis von solch einem Mangel kann es die Innutzungnahme untersagen. In Berlin gibt es da auch keine Diskussionen über Toleranzen nach DIN 18202.

    Dies stellt bei einer Wohnung somit einen erheblichen Mangel dar, der vermutlich zur Abnahmeverweigerung berechtigt.
     
    K a t j a und simon84 gefällt das.
  11. #11 Fred Astair, 25.11.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    6.863
    Zustimmungen:
    3.071
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Vielleicht sinds ja auch fünf Zentimeter zuviel?
    "Nichtbewiligte Höhe" kann vom Kriechkeller bis zur Kathedrale alles sein.
     
    K a t j a und simon84 gefällt das.
  12. 11ant

    11ant

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    460
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    RLP Nord
    Mal ganz dumm gefragt: wieviele Eigentumswohnungen kaufst Du eigentlich so jedes Jahr ?
     
    driver55, K a t j a und Fabian Weber gefällt das.
  13. #13 simon84, 27.11.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    16.056
    Zustimmungen:
    3.513
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Habe die beiden Themen zusammengefügt.
     
  14. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    2.850
    Zustimmungen:
    1.725
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Wenn es also "nur" um Abweichnungen von Bauvertragsrelevanten bzw. kaufvertragsrelevanten Bauplanmaßen geht und die bauordnungsrechtlichen Mindestanforderungen der Raumhöhe ansonsten nicht unterschritten sind, dann ist das eine rein privatrechtliche Abweichung vom Vertragssoll und die daraus resultierende Nutzungseinbuße (Minderwert) könnte von einem Wertgutachter abgeschätzt werden.
     
    simon84 gefällt das.
  15. #15 Daddel86, 29.01.2021
    Daddel86

    Daddel86

    Dabei seit:
    29.01.2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen! Ich bin gerade beim Durchstöbern des Forums auf diesen Thread gestoßen und habe aus Neugier in die vor kurzem erhaltenen Unterlagen meiner frisch erworbenen Wohnung guckt. Leider durfte ich feststellen, dass eine Baugenehmigung und Bescheinigung zum Umbau von Keller zum Wohnraum existiert jedoch die Deckenhöhe von 2,40m nicht eigenhalten wird. Also in keinem der zwei Zimmer... Ich habe, nach euren Beiträgen zu urteilen, so ziemlich die Katze im Sack gekauft oder? Denn die Deckenhöhe beträgt bestenfalls in einem der Kellerzimmern 2,31m statt der 2,40m, die in der Baubeschreibung genannt werden. Oder darf man da drauf die Styrodur + Folie + Teerpappe + Bodenbelag (glaube es ist Vinyl) von den 2,40m abziehen? LG
     
  16. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    2.850
    Zustimmungen:
    1.725
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Der Kauf ist schon gelaufen und die Abnahme bereits erfolgt und alle Gelder bereits geflossen?
    Bauort Deutschland?
    Na dann Gute Nacht! Was nun? Auf Wandlung des Kaufvertrages klagen?
    Denn gemäß Bauamt handelt es sich bei 2,40 m um ein bauordnungsrechtliches Mindestmaß (lichte Höhe), welches für Aufenthaltsräume zwingend einzuhalten ist.
    Für 2,31 m bekommst du vermutlich keine Abnahme vom BA und darfst solche Räume zu Wohnzwecken weder selbst bewohnen noch vermieten.
     
  17. #17 Daddel86, 29.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 29.01.2021
    Daddel86

    Daddel86

    Dabei seit:
    29.01.2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Unterschrieben, gekauft, bezahlt, im Grundbuch und in Deutschland...
    Der Bauantrag erfolgte 1992. 1993 wurde der Umbau des Kellers genehmigt und durchgeführt. Die finale Besichtigung des Bauaufsichtsamtes erfolgte 1994 mit dem positiven Ergebnis und der Erteilung der "Bescheinigung über das Ergebnis der Bauzustandsbesichtigung nach abschließender Fertigstellung". Eine Art Checkliste mit den Eckdaten aus der Baubeschreibung die geprüft wurden sehe ich nicht. Ich werde mir einen Termin zu Einsicht der Unterlagen im städtischen Archiv geben lassen und da mal reingucken. So eine sche***... Dabei wollte ich nur nach den Statikkplänen gucken, weil ich eine Wand (11,5cm Dicke) abreißen wollte und ich mir nicht sicher war ob diese doch relevant ist. (Ja, Statiker ist bestellt nur möchte ich Vorarbeit leisten) Hätte ich nur eher dieses Forum entdeckt. Danke dir @BaUT für die schnelle Antwort.
    EDIT:
    Habe den Gesetzestext für NRW hier reinkopiert. An sich ist weniger als die 2,40 erlaubt, dennoch kacke, dass die 10cm fehlen und ich nehme an, damit wurde auch 1994 geprüft.
    TEXT:
    § 46
    Aufenthaltsräume
    (1) Aufenthaltsräume müssen eine lichte Raumhöhe von mindestens 2,40 m haben. Für Aufenthaltsräume in Wohngebäuden der Gebäudeklassen 1 und 2 kann eine lichte Höhe von mindestens 2,30 m gestattet werden. Für Aufenthaltsräume im Dachraum und im Kellergeschoss, im Übrigen für einzelne Aufenthaltsräume und Teile von Aufenthaltsräumen genügt eine lichte Höhe von mindestens 2,20 m. Aufenthaltsräume unter einer Dachschräge müssen eine lichte Höhe von 2,20 m über mindestens der Hälfte ihrer Grundfläche haben. Raumteile mit einer lichten Höhe bis zu 1,50 m bleiben außer Betracht.
    (2) Aufenthaltsräume müssen ausreichend belüftet und mit Tageslicht belichtet werden können. Sie müssen Fenster mit einem Rohbaumaß der Fensteröffnungen von mindestens ein Achtel der Netto-Grundfläche des Raumes einschließlich der Netto-Grundfläche verglaster Vorbauten und Loggien haben.
    (3) Aufenthaltsräume, deren Nutzung eine Belichtung mit Tageslicht verbietet, sowie Verkaufsräume, Schank- und Speisegaststätten, ärztliche Behandlungs-, Sport-, Spiel-, Werk- und ähnliche Räume sind ohne Fenster zulässig.
     
  18. #18 Kriminelle, 30.01.2021
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    637
    Beruf:
    .
    Ort:
    Niedersachsen
    Was machst Du für ein Aufriss?
    Wichtiger sind doch die 2. Rettungswege. Wenn die fehlen, würde ich mich beschweren und Ggf, bei geplanter UNnutzung Täuschung in den Raum stellen.

    Gefällt Dir die Wohnung jetzt nicht mehr? Warum in einem Archiv etwas nachlesen?
    Ich würde mir eher mal Gedanken machen, wie am besten einrichten. Strecken nach oben macht man mit weißer Farbe an der Decke. Oder solche Lichtdecken. Wozu soll der Keller dienen?

    Ärgere Dich nicht, dass Du nicht nachgemessen hast - auch mit 2,30 kann man richtig mega leben :)
     
Thema:

Wohnungkauf: Raumhöhe, ist eine nicht bewilligte Raumhöhe ein Mangel?

Die Seite wird geladen...

Wohnungkauf: Raumhöhe, ist eine nicht bewilligte Raumhöhe ein Mangel? - Ähnliche Themen

  1. Raumhöhe Nebengebäude

    Raumhöhe Nebengebäude: Hallo an alle Experten ;) habe mich hier neu angemeldet da ich demnächst wohl noch einige Fragen haben werde ;) In einem Nebengebäude besteht...
  2. Vorsatzwand - UW Profil auf halber Raumhöhe?

    Vorsatzwand - UW Profil auf halber Raumhöhe?: Hallo, ich möchte im Badezimmer eine Vorsatzwand mit ca. 135cm Höhe und ca. 5 cm Stärke vor eine Steinwand setzen. Mein Plan ist ein UW50...
  3. Wie darf mein Haus aussehen? Raumhöhe/Wandhöhe

    Wie darf mein Haus aussehen? Raumhöhe/Wandhöhe: Hallo zusammen, wir wollen bauen :-) und haben auch schon passende Grundstücke gefunden. Allerdings steige ich bei den Vorgaben zum Grundstück...
  4. Abtrennung Wohnfläche für Balkon - Raumhohe Festelemente

    Abtrennung Wohnfläche für Balkon - Raumhohe Festelemente: Hallo Zusammen, ich bräuchte mal einen Rat bzgl. des Einbaus von raumhohen Festelementen. Ich habe eine Eigentumswohnung (zweiter und zugleich...
  5. Dunst- oder Abzugsgaube in Decke bei 2,80m raumhöhe

    Dunst- oder Abzugsgaube in Decke bei 2,80m raumhöhe: Hallo zusammen, Ich bin Zur Zeit mitten im Hausbau und es stellt sich die Frage nach einer Umluft oder Abluft Haube. Ich hab auch hier schon von...