Wohnungsgrundriss...

Diskutiere Wohnungsgrundriss... im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo allerseits, ich hab da mal eine Frage: Gegeben ist folgender Grundriss, wobei oben Norden ist: [IMG] Es handelt sich um eine ETW,...

  1. ToStue

    ToStue

    Dabei seit:
    29. Februar 2008
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Bremen
    Hallo allerseits,

    ich hab da mal eine Frage: Gegeben ist folgender Grundriss, wobei oben Norden ist:

    [​IMG]

    Es handelt sich um eine ETW, deren Zwischenwände frei geplant werden können. Einschränkungen hinsichtlich der Plaziertbarkeit von Nassräumen und Küche (süd-westlicher Bereich, bei der Loggia) sind zu beachten. Insgesamt gibt es 4 tragende Elemente innerhalb der Wohnung. Die Wände rund um die Versorgungsschächte bzw. die angedeuteten Nasszellen sind nicht tragend und veränderbar.

    Hier mein Planungsvorschlag (von einem Architekten gezeichnet, nicht verbrochen):

    [​IMG]

    Wesentliche Ideen/Vorgaben:
    - Trennung von "öffentlichem Bereich" und "privatem Bereich".
    - Max. Raumausnutzung
    - Sauna
    - Verbindung von Loggia (Glasfront) & Küche
    - Runder Flur, um den Eingang ins Wohnzimmer nicht zu schmal werden zu lassen.

    Was haltet ihr davon? :o
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    der runde eingangsbereich könnte ja spannend aussehen.

    der zugang zur sauna erfolgt über die küche. dickes?
     
  4. ToStue

    ToStue

    Dabei seit:
    29. Februar 2008
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Bremen
    Runder Eingangsbereich: Beleuchtungstechnisch (im Fußboden/in der Decke/ggf. Wand nach oben/unten strahlend) ebenfalls spannend...

    Ja, über Küche - Badezimmer geht's in die Sauna. Bad ist dort nicht wegnehmbar; eine Durchgangslösung vom Flur würde Platz kosten. So sind Dusche und Sauna zusammen ...
     
  5. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    der zugang vom runden flur ist aber doch schon vorhanden?
     
  6. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    der raum rechts aussen wird ihr schlafzimmer werden (oder der in der mitte??)
    weshalb über umwegen durch die küche in die sauna laufen?

    der runde eigensbereich ist doch sowieso der "verteiler".
     
  7. mig1827

    mig1827

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Neunkirchen
    Die Toilettenplatzierung finde ich eher unglücklich.
    In die Gästetoilette passt man kaum rein, Auf der Toilette im Bad sollte man ganz schnell die Füße wegziehen, wenn jemand die Tür öffnet ansonsten :yikes

    Schaut man aus dem Schlafzimmer durch ein Fenster auf die Badewanne?
     
  8. Thom_B

    Thom_B

    Dabei seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberufler
    Ort:
    Berlin
    Wegen der Sauna: schon mal probiert Sauna und Bad zu tauschen?

    Die Ecke links unten verstehe ich nicht ganz,
    ist das ein Balkon? Wintergarten?

    Das WC ist wahrscheinlich absichtlich nicht vermaßt. ;-)
    Ev. untersuchen ob der Platz ausreicht.

    Der runde Eingangsbereich ist Geschmackssache, wenn's gefällt, warum nicht?
    Die Doppeltür am Eingang würde ich aber überdenken.

    Ciao
    Thomas
     
  9. ToStue

    ToStue

    Dabei seit:
    29. Februar 2008
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Bremen
    Ja, dort ist die Garderobe, E-Verteilung, Stauraum (oberhalb der Sauna) geplant.

    Zugang von der Küche: Entspannen nach dem Saunagang m. E. eher im Küchen-/Wohnzimmerbereich. Das war jedenfalls die Idee dahinter...
     
  10. ToStue

    ToStue

    Dabei seit:
    29. Februar 2008
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Bremen
    Ja, der Raum rechts außen. Zum Bad hin - Einbauschrank.
     
  11. ToStue

    ToStue

    Dabei seit:
    29. Februar 2008
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Bremen
    Ja, die Anordnung der WCs ist einer der Schwachpunkte. Aber, Tiefe GästeWC 135cm, sollte m. E. reichen. Im Wannenbad ist die Anordnung bewußt, da wohl eh abgeschlossen ist, wenn es benutzt wird und der Blick beim reingehen auf das Waschbecken nebst Spiegel und nicht aufs WC fällt.

    Loch in der Wand zwischen Schlafzimmer/Wannenbad: Zunächst soll in die Nische ein Einbauschrank, was das Stauraumproblem m. E. löst. Das Loch nimmt den TV für die Badewanne auf und zwar in einer in den Schrank zu schwenkenden Tür aufgehangen und hinter (beheizter) Glasscheibe. Etwas abgefahrene Idee, zugegeben, aber realisierbar, wenn gewünscht. Ließe sich natürlich auch einfach nicht umsetzen... Einbauschrank soll auch Schallschutz dienen.
     
  12. ToStue

    ToStue

    Dabei seit:
    29. Februar 2008
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Bremen
    Bad und Sauna tauschen - nein, bisher nicht darüber nachgedacht. Sauna fiel für mich bisher immer eher in den "öffentlichen" Bereich der Wohnung, da ja auch mit Freunden nutzbar. Ich werde aber nochmal drüber nachdenken. :)

    Ecke links unten: Ursprünglich Loggia, die aber - da laute Umgebung - eh nicht mit geöffneten Fenstern nutzbar ist und daher der Kücke zugeschlagen wird. Wandmaterial ist eine Stahl-Glas-Konstruktion, aufgedoppelt zur Isolierung.

    Doppeltür: Die Außenwand ist gerade, die innere Wand gekrümmt. Hier scheint mir die praktische Umsetzung einer Tür schwierig, die auf der einen Seite gekrümmt ist, auf der anderen Seite gerade erscheinen soll... Daher die Doppeltür. Aber auch darüber wäre nochmal nachzudenken!
     
  13. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ich bin nicht so der saunagänger... aber entspannen hat für
    mich auch etwas mit ruhe zu tun. ich wäre nicht entspannt
    würde ich nach dem saunagang halbnackt, oder ganz nackt:yikes
    durch die küche und wohnzimmer laufen und es ist besuch da. :)
     
  14. ToStue

    ToStue

    Dabei seit:
    29. Februar 2008
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Bremen
    Na, saunen ist eher was geselliges ;) Das wäre eh nur mit Besuch gemeinsam! Aber sonst hast du natürlich recht... ;)
     
  15. Uli R.

    Uli R.

    Dabei seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Mit dem Besuch nackig durch die Küche in die Sauna, das wird bei der Größe der Sauna übrigens richtig gesellig mit dem Besuch :biggthumpup:
    Jetzt hatten wir schon Sauna über Arbeitszimmer und nun über Küche, na denn *G

    Gesellig mit dem Besuch in die Platzsparsauna und ansonsten im familiären Alltag im Bad immer abgeschlossen wenns aufs Klo geht, aha ;) so wie das Ding da eingebaut ist geht übrigens nicht mal die Badtüre ganz auf.

    Mein Lieblingsthema Miniaturbegehbare- oder Einbauschränke. Ich dachte schon immer wir hätten wenig Klamotten und Zeuch, aber wir scheinen viel zu haben, denn da bekäm ja nicht mal meine Frau ihre Sachen unter geschweige denn das noch ein Eckchen für mich wäre ...

    Wo sind denn da überall Fenster? Ich seh das irgendwie nicht richtig, kann das sein das im Bad gar keins ist?
     
  16. ToStue

    ToStue

    Dabei seit:
    29. Februar 2008
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Bremen
    Exakt; Fenster gehen nur nach Süden bzw. Süd-Westen (Küche). Ist, wie oben schon erwähnt, nur eine Wohnung, kein freistehendes Haus. :)
     
  17. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    also ehrlich gesagt, kann ich mit dem runden dingsda überhaupt nix anfangen.
    die runde diele sehe ich als spielerei, ohne sinn und linie, einfach weil "mir wolle mal was rundes machen"
    hinzu kommt noch die seltsam an die (scheinbar so wichtige) rundung angelehnte deckenausbildung.
    ich sehe in dem grundriss wahrlich keine gestalterische linie.
    ich werde im eingangsbereich durch den runden kessel gebremst, dann überlege ich mir - wohin will ich?
    ausser ins wohnzimmer sehe ich keinen lichtblick.
    ach ja, ich nehm mal eine der anderen türen - huch - in den schlafbereich, ins klo, oder doch lieber in den wirtschaftsraum? für mich nicht erkennbar welches die verkehrswege zu haupt -oder nebenräumen sind.
    entwurfsanfänger ! - wir machen mal was rundes in nem eckigen raum (decke) - das lockert auf!
    denkste - das runde lockert nur auf, wenn bezüge damit geschaffen werden (sonst wirkts einfach nur albern) und die kann ich nicht erkennen - ah doch - die runde diele ;)
    tut mir leid, aber mit den vorgaben (3 pfeiler) könnte man was anständiges machen.
    ausserdem hakts noch in der detailüberlegung.
    ich kann mir nicht vorstellen, daß die wohnungstür nach aussen aufgehen wird / darf.
    desweiteren - schon mal preise für die gebogenen türen und zargen angefragt?
    eine nicht motorbetriebene gebogene glasschiebetür, mit umbauter laufschiene... auweia, nix für den billigsten schreiner/glaser.
     
  18. ToStue

    ToStue

    Dabei seit:
    29. Februar 2008
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Bremen
    Hallo,

    erstmal Danke für die Reaktion! Gibt mir ne Menge Material, dass, was ich mir dabei gedacht habe, zu ergänzen. Ob es der Weisheit letzter Schluss ist, ist offen...

    Ich gehe eigentlich davon aus, dass der Eindruck weniger dramatisch ist. Es gibt 1 Durchgang - zum privaten Bereich und ohne Tür - und 1 große Tür zum Wohnzimmer. Mir scheint, hier gibt es schon einen gewissen Unterschied, der Struktur hineinbringt. Die beiden weiteren Türen, kleiner, sind daher als untergeordnet anzusehen und auch so gemeint.

    Soweit du dich aufs Wohnzimmer beziehst, hast du recht. Allerdings war gegenüber dem Eingang aus dem Flur eine die Rundung spiegelnder Tresen einer Minibar angedacht. Für diesen nicht übermäßig großen Raum allerdings auch keine einfache Option.

    Den Entwurf des Gebäudearchitekten stelle ich lieber nicht rein: danach wäre der Flur mindestens doppelt so groß geworden und bis zum WC nord-westlich gegangen ... ;) Falls du spontan Ideen hast, immer her damit. Ich bin gespannt!

    Der runde Flur ist m. E. insofern auch planerisch gut, weil so ein vernünftig großer Türausschnitt ins Wohnzimmer möglich wird. Bei Verlängerung der Nord-Süd-Linie und einem einigermaßen breiten Abseite/Garderobe/Sauna führt das schnell zu einer extrem schmalen Tür ins Wohnzimmer. M. E. soll diese aber optisch breiter sein, damit es eben nicht zur von dir oben angesprochenen Unsicherheit kommt, wo es denn weitergeht.
    Dass daneben über rund/eckig ewig zu streiten ist, ist klar. Aber wenn man vom Wohnzimmer absieht, hat der runde Flur eigentlich keine relevanten Auswirkungen auf die anderen Räume.

    Ach ja: ich wollte unbedingt ein Schrank-Monster im Flur vermeiden. Eckige Flure bieten dafür ja leider jede Menge Raum...

    Dass die Wohnungstür nach außen aufgeht, ist Vorgabe und nicht meine Idee.

    Sowohl als auch angefragt, allerdings mit Holz als Material. Es ist teuer, aber realisierbar. Um günstig geht es hier auch nicht... :D Ich hab allerdings runde Wände und gerade Zargen/Türen gesehen - das geht gar nicht! :yikes
     
  19. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    sorry, aber die grunddetails/entwurf schön zu reden bringt dir nichts.
    der erste eindruck entsteht wenn man objektiv die grundrisse im 100tel betrachtet. und objektiv gesehen um des ersten eindruckes willen, sag ich dir - es geht besser - wenn man sich die zeit nimmt und ein paar varianten ausprobiert.
    ich glaube nicht,daß die eingangstür nach aussen aufgeht (siehe deinen rohplan) vorallem, wenn sich ausserhalb der wohnung ein fluchtweg (flur) mit geringer breite befindet.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ToStue

    ToStue

    Dabei seit:
    29. Februar 2008
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Bremen
    Ja, dass es besser geht, hast du schon gesagt. Aber bisher sehe ich nicht, wie. Und einen alternativen Entwurf sehe ich hier auch noch nicht ;)

    Nichts für ungut!
     
  22. #20 VolkerKugel (†), 20. Mai 2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Du willst hier einen alternativen Entwurf haben :yikes :confused: :cool:
     
Thema:

Wohnungsgrundriss...