Zweiter Versuch....die Zweite!

Diskutiere Zweiter Versuch....die Zweite! im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo liebes Forum, wie gestern schon angedeutet habe ich heute eine zweite Skizze eines Grundriss bekommen. Hier ist, wie vom Planungsbüro...

  1. lorenzh

    lorenzh

    Dabei seit:
    11. Oktober 2010
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäufer
    Ort:
    Freiburg
    Hallo liebes Forum,

    wie gestern schon angedeutet habe ich heute eine zweite Skizze eines Grundriss bekommen.

    Hier ist, wie vom Planungsbüro favorisiert, die Treppe in der Mitte und Wohn- und Essbereich nicht getrennt. Laut Aussage des Planers könnte man hier bei Bedarf auch mit Raumteilern(Bücherregal o.ä.) arbeiten.

    Die Gestaltung der Küche gefällt mir noch nicht so gut...oder ich kann es mir noch nicht richtig vorstellen. Hier ist an der großen Kochinsel auch ein kleiner Essplatz für ein schnelles Frühstück oder Imbiss integriert. Die Wand davor soll angeblich für ein bisschen Intimität beim Kochen bringen gegenüber dem Essplatz. Viele möchten das Chaos in der Küche nicht offen darstellen.... Also darüber kann man noch streiten ob das Sinn macht. Ansonsten finde ich es auch ganz gut.
    Die Flure sind wesentlich kleiner und dadurch entsteht vor allem im OG mehr Wohnfläche.
    Ganz nett finde ich die Idee, in den Wänden vom Wohnzimmer sog. Lichtbänder einzusetzen.
    Damit soll der Flur im EG heller werden. Hat das von euch schon mal einer gesehen, macht das Sinn?

    Am Freitag habe ich Besprechung mit dem Planungsbüro, dann werden wir die beiden Entwürfe gemeinsam besprechen.

    Gruß und danke für eventuelle Hinweise!

    KG2:
    www.bauexpertenforum.de/imagehosting/361054cd1635087c2e.jpg

    EG2:
    www.bauexpertenforum.de/imagehosting/361054cd16369b1428.jpg

    OG2:
    www.bauexpertenforum.de/imagehosting/361054cd1637c1d33a.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. stevie

    stevie

    Dabei seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. (FH)
    Ort:
    nähe Bremen
    Ich finde es sehr gut!
    Küche evtl. kein bodentiefes Fenster, davor Spüle o.ä. und die gesamte Küche U-förmig
    anordnen...
    Eine "echte Kochinsel" muss schon sehr groß sein, damit sie einen Sinn ergibt.
     
  4. lulu66

    lulu66

    Dabei seit:
    2. Juni 2009
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Bonn
    Viel besser, allerdings würde ich "Wäsche" nur mit Kellerfenster planen und den Eingang separat von Hobby (Schmutz, Gerüche?) halten.
     
  5. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ....auf jeden Fall schon besser!

    Mich würden aber auch mal die Ansichten interessieren. Oder plant der Planer nur den Grundriß und läßt sich überraschen wie dann die Ansichten daherkommen?

    Die Eckchen im OG sind sicher noch verbesserungswürdig...da hat's wohl maßlich etwas geklemmt. Aber kein Beinbruch...
     
  6. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ...ganz nett finde ich ja die Idee, die Treppe zur Hälfte in den Wohnbereich zu ziehen. Die Küche dafür funktioniert nicht so recht (außer man beschränkt sich darauf nur Fertiggerichte aufzutauen und in der Mikrowelle zu erwärmen)....

    Der Wäscheschacht von Kind via Wohnzimmer ind den Keller ist zu hinterfragen:

    1. Was macht das Kind mit so einem netten "Spielzeug"..da kann man nette Experimente durchführen.
    2. Zum Wäsche abwerfen muß man immer ins KiZi
    3. Schalltechnisch ist dem Punkt höchste Aufmerksamkeit zu widmen, sonst hört man im WZ jedes geräusch aus dem KiZi (und umgekehrt). Und natürlich gilt das auch für den HWR.

    Also: wenn Wäscheschacht, dann an anderer Stelle!
     
  7. Roth

    Roth

    Dabei seit:
    13. August 2009
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Franken
    Ein Wäscheabwurf ist verzichtbar, finde ich. Der Bringer wäre vielmehr ein Wäscheaufzug, der die fein gebügelte Wäsche schonend nach oben befördert ;)
     
  8. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Unverständlich, weshalb die Waschmaschine immer im Keller steht und die Wäsche so über maximale Strecken transportiert werden muß. Die gehört doch direkt in oder neben die Kleiderkammer / begehbaren Kleiderschrank / was-weiß-ich-wie-das-Ding-heißt.
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Und wo wird die Wäsche getrocknet?
    Hoffentlich nicht im Keller oder Garten, sonst trägt man die frisch gewaschene Wäsche (feucht, schwer) durch´s halbe Haus, und die getrocknete Wäsche wieder zurück.
    Dann besser die Schmutzwäsche per Abwurf in den Keller, dort waschen, und die schwere Wäsche auf kürzestem Weg an den Trockenplatz...und dann mit der leichten (trockenen) Wäsche wieder zurück in´s DG.

    Wer natürlich ein DG mit ausreichend Trockenplatz hat, kann sich den Weg in den Keller sparen. ;)

    Gruß
    Ralf
     
  10. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Nein, natürlich nicht, dann wär's Blödsinn. Entweder auf dem dort ebenfalls stehenden Wäschständer, energieverschwenderisch im elektrischen Wäschetrockner, bei vorhandener Dachterrasse dort, alternativ kann ...

    so isses.
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    hmmm....warum braucht meine Frau dann mal so locker 20m2 nur als Trockenplatz? :(

    Gruß
    Ralf
     
  12. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Welcher Planer ?

    Nicht dass aus den Grundrissen nichts zu machen wäre - Fertiggerichteküche mal so dahingestellt -, aber wie schizophren muss man sein, um am Freitag mit sich selbst Besprechung zu halten ?

    Der Grundriss ist besser als viele DIY-Gemälde hier....aber wenn das von einem "Planungsbüro" kommt, na dann: gute Nacht. Was planen die denn sonst so?

    Ein Vorschlag meinerseits:

    Das 19m2-Kind verliert etwas Fläche, in dem die "Türbucht" soweit ins ZImmer hineingezogen wird, dass in der Rücksprung-Nische im Zimmer auch ein(e) Bett (-landschaft) passt.

    Gewinn: der querliegende Flur wird länger und dadurch kann die Eingangstür ins Schlafzimmer mitverschoben werden, so dass die seltsame Möblierung des -duweisstschonwer- Raums funktioniert.

    Außerdem ist das Bad oben so nix, vorallem Dusche unsd WTs.
    Und zur Steigung der Treppe...

    Freundliche Grüße

    Susanne
     
  13. BauBaer406

    BauBaer406

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Nordheim
    dann wirds aber arg feucht im begehbaren kleiderschrank...

    @lorenzh: die wand bei der küche dürfte diese optisch recht stark beengen.
    die lichtbänder sind toll... da sieht man von der couch dann später auch gleich immer die neuen freunde/freundinnen der kinder ;)
     
  14. lorenzh

    lorenzh

    Dabei seit:
    11. Oktober 2010
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäufer
    Ort:
    Freiburg
    Hallo Leute,

    danke schon mal für die konstruktive Kritik....;)


    @Thomas

    die Ansichten bekomme ich erst am Freitag, diese werde ich aber erst nach Rücksprache mit dem Planungsbüro und deren Freigabe einstellen...

    Ja der Wäscheraum ist meiner Meinung nach auch noch falsch platziert. Werde den Planer darauf aufmerksam machen, diesen mit dem "Hobbyraum" zu tauschen.

    Hier hat man aufgrund des Geländeabfalls ein normales Fenster mit Tageslicht. Das bestehende Gelände verläuft in etwa vom Podest der Kellertreppe, darum auch hier der Kellereingang und normale Tageslichtfenster in den Räumen nebenan. Dann könnte man meiner Meinung nach den Wäscheabwurf im OG im Bad, im EG an der Garderobe vorbei in den Wäscheraum rechts der Treppe machen.

    Klar muss man(n) oder Frau die Wäsche wieder hoch tragen. Aber wenn ich noch einen zusätzlichen Raum im EG oder EG für Hauswirtschaft mache, werden die anderen Räume entsprechend kleiner oder ich muss die Grundfläche größer machen. Und wenn ich schon einen Keller habe, dazu noch mit Tageslicht, lag es nahe diesen im Keller haben zu wollen....meine Frau ist übrigens auch meiner Meinung, noch zumindest....:D

    Gruß
     
  15. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    :wow keine Ahnung, bei uns reicht jedenfalls ein gutes Zehntel davon - wenn der klassische Klapptrockner aufgebaut ist. In der Kleiderkammer (selbstvertändlich mit öffenbarem Fenster) kommt noch einmal ein Quadratmeter dazu, wandhängend fest neben der Waschmaschine installiert. :winken Wie ich heute schon sinngemäß an anderer Stelle schrieb: Da setzt halt jeder die Prioritäten anders. Hauptsache der Nutzer ist glücklich.
     
  16. #15 Ingo Nielson, 3. November 2010
    Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    ich nicht.
    der gute wille war vielleicht da, aber warum sollen wir hier über halbfertige entwürfe diskutieren..?
    einpacken und -wenn fertig- mit lageplan, grundrissen, schnitten und ansichten wiederkommen.
    mir fehlt´s an konsequenter struktur.
     
  17. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Falls Du mich meinst: Nö, dafür haben wir doch ein Fenster. :winken
     
  18. Gast036816

    Gast036816 Gast

    wäscheaufzug

    ....und automatisch in den den schränken schön gefaltet einsortiert.
     
  19. Roth

    Roth

    Dabei seit:
    13. August 2009
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Franken
    Ein Hausfrauenversteher - danke!
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 ballycoolin, 4. November 2010
    ballycoolin

    ballycoolin Gast

    Genau das hatte meine Mutter früher...Das war eine ständige Lärmbelästigung im Wohnbereich. Zudem musste man immer schauen, dass ja die Tür geschlossen blieb oder penibel Ordnung halten. Die Waschmaschine steht jetzt im Keller. So optimal, wie man sich das vorstellt, ist das also nicht...
     
  22. Marion

    Marion

    Dabei seit:
    26. Februar 2003
    Beiträge:
    2.365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    .
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Miss Google
    Waschmaschine im Wohnbereich möchte ich aber auch nicht.
     
Thema:

Zweiter Versuch....die Zweite!

Die Seite wird geladen...

Zweiter Versuch....die Zweite! - Ähnliche Themen

  1. Tiefengrund zwischen erstem und zweiten Spachtelgang

    Tiefengrund zwischen erstem und zweiten Spachtelgang: Hallo, ich hab lange via Google gesucht um auf die obige Frage eine Antwort zu finden. Leider ohne Erfolg. Daher bleibt mir keine andere Wahl als...
  2. Ortbeton Ruhezeit vor zweitem Guss / Anschlussbauteil

    Ortbeton Ruhezeit vor zweitem Guss / Anschlussbauteil: Liebes Forum, am Gelände ums Haus, leichte Hanglage, haben wir eine Stützmauer in Ortbetonbauweise selbst auszuführen begonnen - da nichts Großes...
  3. Revisionsschacht - Kernbohrung für zweites Grundstück

    Revisionsschacht - Kernbohrung für zweites Grundstück: Hallo, ich habe mal wieder eine Frage zum Tiefbau. Meinem Nachbarn habe ich vor einiger Zeit angeboten, dass er meinen bestehenden...
  4. Rolladen Nothandkurbel - zweiter Rettungsweg

    Rolladen Nothandkurbel - zweiter Rettungsweg: Hallo, Ist im OG bei elektrischen Rolläden eine Nothandkurbel Pflicht? In welchem bundeslandspezifischen Gesetzen könnte so etwas...
  5. Vorbau-Fenster, zweites Innenfenster

    Vorbau-Fenster, zweites Innenfenster: Sehr geehrte Leser, gibt es eine Firma im Raum Hamburg, die ein Innenfenster, wie auf beigefügtem Foto zu sehen, herstellen kann ? Also das...