Zwischensparrendämmung 200mm oder 240mm?

Diskutiere Zwischensparrendämmung 200mm oder 240mm? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, lohnt sich, Preis-Nutzen, eine 240mm Zwischensparrendämmung in einem Altbau. Ich tendiere zu eine 200mm Steinwolldämmung. Wie groß ist...

  1. oelfinger

    oelfinger

    Dabei seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Much
    Hallo,

    lohnt sich, Preis-Nutzen, eine 240mm Zwischensparrendämmung in einem Altbau.

    Ich tendiere zu eine 200mm Steinwolldämmung. Wie groß ist der prozentuale Unterschied 200mm vs 240mm?

    Danke!

    Gruß,

    Hans
    :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Isolierglas, 27. Februar 2009
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Mach doch 200 Zwischensparren und 40 Untersparren. Das verringert dann zusätzlich die Wärmebrücken und bietet eine Installationsebene.Die Mehrkosten sind unerheblich, die Konstruktion ist sicheer und weniger schadensanfällig.
     
  4. #3 Stromfresser, 28. Februar 2009
    Stromfresser

    Stromfresser

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Erfurt
    Erklär mir doch mal bitte jemand, wozu ich in der Dachschräge eine Insallationsebene brauche? Steckdosen? Sind im Drempel. Wasserleitungen? Heizungsrohre? Nix, was ich mir sinnvoll in der Schräge vorstellen mag...
     
  5. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    Hallo @oelfinger,

    wenn am Gesamtaufbau der Konstruktion aus statischer und bauphysikalischer Sicht keine Zusatzaufwendungen erforderlich sind, ist der Materialmehrpreis im Verhältnis zum Nutzen leicht zu verschmerzen.:)

    Ach ich würde die in diesem Zusammenhang von Isolierglas vorgeschlagene Variante in jedem Fall favorisieren, unabhängig davon, ob der jetzige Nutzer eine Installationsebene raumseitig vor der Luftdichtheitsschicht benötigt oder nicht, denn ich habe oft genug erlebt, dass sich diesbezügliche Anforderungen (aus ganz unterschiedlichen Gründen) ergeben.

    MfG aus Erfurt

    KPS.EF
     
  6. oelfinger

    oelfinger

    Dabei seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Much
    Hallo,

    vielen Dank für die Antworten. Das Forum klappt ja ganz ordentlich, leider gibt es nur keine Antwort auf meine "Kellerdecken-Dämmungs-Frage" :-(.

    Aber, bei den >>Dächern<< sieht es ja viel besser aus :-)

    Meine Frau und ich haben das Haus (Bj. 1950) gekauft.
    Das Dachgeschoss ist (von innen) fertig. Deshalb fällt die 40mm Untersparrendämung aus.

    Unsere Sparren sind 12cm stark. Das Dach muss sowieso neu gedeckt werden. Deshalb stellt sich für uns die Frage, ob wir für 200mm oder 240mm aufdoppeln sollen.
    Die Dachdecker empfehlen uns unisono 200mm. „240mm steht nicht im Verhältnis, zu den Kosten“.

    Es gibt auch den Vorschlag 120mm Zwischensparren + 120mm Aufsparrrendämmung. Nur ist diese Alternative wesentlich teurer …

    Die Dachfläche beträgt etwa 100qm.

    Was bringt die 240er Dämmung „mehr“ an Einsparung?

    Gruß,

    Hans
     
  7. Gast943916

    Gast943916 Gast

    kann ich nicht nachvollziehen...
    Materialmehrpreis ca. 1,80€/m² bei WLG 035
    ca. 1,60€/m² bei WLG 040
    Verarbeitungsmehrpreis sollte nicht zum Tragen kommen.

    Aber wie lösen die das Problem der Dampfbremse???

    Gipser
     
  8. planfix

    planfix Gast

    dann solltet ihr erst mal deren tragfähigkeit in punkto zusätzliche lasten prüfen lassen. ...eventuell wirds dann doch eine ganz leichte aufdachlösung a la PUR?
     
  9. oelfinger

    oelfinger

    Dabei seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Much
    Hallo,

    die Fachleute sind der Meinung, dass das kein Problem sei, oder wie siehst du das?

    @Gipser

    Der Arbeitsaufwand soll höher sein, das Holz (Aufdoppelung) ist teurer.

    Was empfehlt ihr mir?

    Gruß,

    Hans
     
  10. planfix

    planfix Gast

    ich sehe gar nix, weil ich kenn das dach ja nicht :konfusius
     
  11. Gast943916

    Gast943916 Gast

    dass das Holz teuerer ist ist ja ok, aber es kann sich nicht um mehrere Hundert oder gar Tausend Euros handeln, warum soll der Arbeitsaufwand höher sein, beim schneiden einer Dämmung von 240 mm, die Montagezeit ist doch nicht anders.....
    plus höherem Verschnitt-, Transport-, Risiko- und Gewinnanteilanteil, lass es 2,70E/m² sein, bei 100 m² Dachfläche ist das doch sicher tragbar


    Gipser
     
  12. oelfinger

    oelfinger

    Dabei seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Much
    @planfix,

    ich habe einmal zwei Bilder hochgeladen.

    Zum gucken :)
     
  13. planfix

    planfix Gast

    Ich sehe ein schöners, ebenes Dach, aber keine Sparrenlängen oder Stützweiten.
    ...
    Ich würde vorh. die Sparren ausdämmen und den Rest mit einer leichten Aufdachdämmung machen, wenn die Tragfähigkeit keine Aufdopplung erfordert.
    Das bringt bessere Werte, weil bei der Adufdach kein Holzanteil mehr vorhanden ist.
     
  14. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Upps, alle gute Laune heute, ich darf mal KPS zitieren : Standartantwort der Enev

    Paradebeispiel

    Jessy wartet auch auf Antwort

    Aus meiner Sicht sehe ich nur eine gute Antwort
    und die

    und die Eingangsfrage ließe sich doch berechnen ??
    oder sehe ich das falsch. Ich kann es nicht !

    das könnte ich auch behaupten !

    Seid mal nicht gleich sauer, mir ist nur aufgefallen, das dieses Wort hier noch nicht einmal gefallen ist

    ........................................Energieeinsparverordnung

    Peeder
     
  15. oelfinger

    oelfinger

    Dabei seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Much
    ??????????????? :eek:
     
  16. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    sorry, dass ich dies hier hinterfrage ... welche Fachleute hattest Du bis dahin zu dieser Problematik denn gefragt?:shades

    KPS.EF
     
  17. #16 Peeder, 28. Februar 2009
    Zuletzt bearbeitet: 28. Februar 2009
    Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    wow, soviele Fragen auf einmal .

    beziehe das mal auf deine Eingangsfrage, ähnliche Fragen habe ich mir auch in jungen Jahren gestellt, als ich noch die Finger im Auspuff meines Käfers hatte, in der irrigen Annahme, super plus macht schneller !

    Des weiteren wundere ich mich, das nicht mal gleich die Frage nach Planung, Berechnungen, ect. kamen, besonders bei..
    na gut , zur erinnerung

    Auch das ist mir nicht entgangen, klar kann ich was vorschlagen, dann bekomme ich wieder die das Problem der Haftung, Planerische Leistung ect. aufs Butterbrot geschmiert, und es will sich ja keiner in die Nesseln setzen.

    nun gut, ich werde dir einen Tipp geben. ( Kellerproblem )


    Peeder

    Aha, einer ist aufgewacht !
     
  18. oelfinger

    oelfinger

    Dabei seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Much
    Hallo KPS.EF,

    wir hatten 4 Dachdeckermeister vor Ort. Alle haben uns ein Angebot unterbreitet, immer mit >>Aufdoppelungsoption<<.

    Ich bin kein Fachmann, deshalb meine Fragen an euch :28:

    Gruß,

    Hans
     
  19. planfix

    planfix Gast

    ...und welcher von denen hat die Tragfähigkeit geprüft / berechnet und einen Glasernachweis geführt?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. oelfinger

    oelfinger

    Dabei seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Much
    Keiner, :Baumurks?

    Gruß,

    Hans
     
  22. oelfinger

    oelfinger

    Dabei seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Much
    Hallo,

    ich habe mal ein Foto vom Dachstuhl gemacht.

    Vielleicht hilft Das ja weiter :)

    Ach so, die Dämmwolle auf dem Bild wird noch fachgerecht entsorgt. Die ist noch vom Vorbesitzer.

    Gruß,

    Hans
     
Thema:

Zwischensparrendämmung 200mm oder 240mm?

Die Seite wird geladen...

Zwischensparrendämmung 200mm oder 240mm? - Ähnliche Themen

  1. Zwischensparrendämmung oberstes Geschoss

    Zwischensparrendämmung oberstes Geschoss: Guten Abend zusammen, ich finde es ein super Forum darum habe ich mich gleich mal angemeldet. Wir wollen das oberste Geschoss mit einer...
  2. Doppel T Sparren - Zwischensparrendämmung anbringen / Sparren verstärken

    Doppel T Sparren - Zwischensparrendämmung anbringen / Sparren verstärken: Guten Tag zusammen und viele Grüße aus dem Ruhrgebiet. Wir sanieren derzeit eine Doppelhaushälfte aus den späten 50er Jahren. Viele Beiträge hier...
  3. 45° Satteldach mit 20cm Zwischensparrendämmung + 6cm Aufdachdämmung (Hitzeschutz)

    45° Satteldach mit 20cm Zwischensparrendämmung + 6cm Aufdachdämmung (Hitzeschutz): Tag zusammen... Ich weis, das Thema wurde in verschiedenen Varianten schon X-Mal durchgekaut, wollte trotzdem gerade genau für meinen Fall eure...
  4. Kombi Aufsparren- und Zwischensparrendämmung

    Kombi Aufsparren- und Zwischensparrendämmung: Guten Tag allerseits! Wir haben ein altes Reihenzhaus, Bj.1960/1961, das wir gegenwärtig sanieren und damit auch das Dach. Sparrentieffe 14 cm....
  5. Dachausbau Zwischensparrendämmung

    Dachausbau Zwischensparrendämmung: Hallo liebe Foren-Mitglieder, ich bin neu in diesem Forum und hoffe auf eure Unterstützung! Ich möchte in diesem Jahr mein Dach dämmen und...