Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Hochheim
    Beruf
    Sachbearbeiter
    Beiträge
    1

    Wärmenutzung im WiGa incl Klimaanlagenfunktion

    Hallo zusammen,

    ich suche etwas, von dem ich nicht weiss ob es das gibt und vor allem wie teuer das werden kann.

    Ich habe ein Haus erstanden, dessen Süd- und Westfront verglast ist. Laut Bauplan wird das Ganze als Wintergarten geführt. Der WG ist aber nicht abgeschlossen sondern in den Wohnraum integriert.

    Auch wenn man oder besser frau ;-) theoretisch weiss, dass im Sommer bei so einer Glasfront viel Wärme entsteht, so war ich doch nicht schlecht erstaunt, was das tatsächlich für ein Brutkasten wird.

    Mir ist klar, dass das die Fensterfront erst mal eine Aussenbeschattung benötigt, damit sich nicht alles unnötig aufheizt.

    Aber gibt es auch eine Art Kombination aus Klimaanlage, die eben den Wohnraum abkühlt, aber im selben Zug mit der warmen Abluft einen Wärmetauscher bestückt, der seinerseits widerum das Heiz- oder Warmwassersystem unterstüzt?

    Optimum wäre natürlich noch eine Solarzelle, die im Winter die Warmwasserbereitung unterstützt und ein wasserführender Kaminofen.

    Derzeit sehe ich nur die Möglichkeit das in zwei Schritten zu machen. Wäremetauscher und abends mittels Zeitschaltuhr eine Klimaanage laufen zu lassen.

    Ich möchte aber gerne etwas "eleganteres".

    Hat jemand eine Idee ob es das gibt und wo ich mich da beraten lassen kann? Ich habe leider keine Ahnung ob ich zum Heizungs- oder Klima- oder WiGa-Bauer muss.

    Gruß

    Clarissa
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wärmenutzung im WiGa incl Klimaanlagenfunktion

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von bauhexe
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    unterm Weißwurschtäquator
    Beruf
    Dipl. Bauingenieurin
    Benutzertitelzusatz
    high tech heXenhäuser
    Beiträge
    1,181
    die simpelste möglichkeit wäre eine art luftwärmepumpe, mit der du im sommer erst mal kühlen kannst und die dabei gleichzeitig das warmwasser bereitet. je nach mitteln gibts dannn och viele weitere möglichkeiten.
    ein tüftler und profi auf diesem gebiet findest du hier:
    www.klima-konstruktiv.de
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Sascha
    Gast

    Hallo :-)

    Ich bau mir eine Erdwärmepumpe von Wissmann rein, die zum heizen von Bodenheizung + Heizkörper + Wasser für Dusche etc. angewendet wird. Dazu oben auf der südlichen Dachhaube 2 Kollektoren zum zusätzlichen Erwärmen des Brauchswassers. LAut Wissmann besitzt die Anlage auch die Klimaanlagenfunktion. Also frau/man kann es im Sommer/Winter umstellen.
    Ob es wirklich im Sommer so funktioniert weis ich nicht, werde erst nächstes Sommer berichten können :-).

    Die Ganze Anlage ist aber zleider iemlich teuer: 7000,- € + 1300 die kollektoren, blos bei den steigenden Gas-/Ölpreisen dürfte das Ding sich in ca. 10 Jahren rentieren.

    Grüss
    Sascha
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Sascha
    Gast

    Icon1 Hi,

    Die Firma heisst natürlich Viesmann und nicht Wissman:-)
    Grüss
    Sascha
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Sascha
    Gast

    Icon1 Hi,

    Die Firma heisst natürlich Viessmann und nicht Wissman:-)
    Grüss
    Sascha
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen