Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Gronau
    Beruf
    Vertrieb
    Beiträge
    71

    Unterputzduscharmatur ???

    Hallo Leute,

    unser Bau geht echt gut vorran...
    nur gibt es jetzt bei meiner selbst organisierten Unterputzduscharmatur ein kleines Problem anscheind...

    Ich habe folgende Armatur gekauft siehe Bild... und angeblich könne man diese nciht einbauen weil kein Styroporeinbaukit dabei sei sagte mir mein Sanitärmensch... ?

    1. Ist das so wirklih unmöglich zum einbauen ?

    2. Und wenn doch wer weiß Rat.... !!!

    Danke schon mal für eure Unterstützung...

    Gruß

    Maik
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Unterputzduscharmatur ???

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Meckl.-Vorp.
    Beruf
    IT-ingenieur
    Beiträge
    701
    Hallo

    Ist das so wirklih unmöglich zum einbauen ?
    Unmöglich ist das sicher nicht. Könnte es sein, daß der Sani eine "plausible" Ausrede braucht, den Einbau abzulehnen, weil er schließlich für seine Arbeit in der Gewährleistungspflicht ist und mit Fremdmaterial ist das natürlich immer ein wenig "Russisch Roulette"!?

    Gruss
    Sven
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    NRW
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    915
    Hi!

    Ich habe hochwertige UP-Armaturen von Dornbracht und Hansgrohe einbauen lassen und es waren bei keinen der beiden irgendwelche Styroporeinbaukits dabei bzw. wurden solche optional nicht angeboten.

    Ich vermute auch mal eher das der Sani (der nach dem Einbau in der Gewährleistung steht!) den Einbau mit diesem Argument abwenden will.

    Anhand der Bilder vermute ich mal schwer das ses sich um einen china-billig-nachbau handelt der bei ebay verramscht wird.
    Ich denke dafür legt wohl kein seriöser Sani seine Hand ins Feuer. Da hilft nur eins: Selber einbauen.

    Gruß Rene'
    Geändert von Rene' (28.09.2006 um 22:54 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Gronau
    Beruf
    Vertrieb
    Beiträge
    71
    hallo,

    danke für die antworten...

    also will den Sani mal in Schutz nehmen...

    also er meinte das er sehr genau arbeiten müsse weil er an dem Stück wo die Kalt und Warmwasserleitungen also die Mischbatterie genau einsetzten müsse und er sich sorgen macht... darüber weil man die Regler zwar abnehmen kann aber die Edelstahlstücke auf dem eigentlichen Teil fest sind... und der Putzer und der Fliesenleger sehr genau arbeiten müßten.. um Gewährleistung ging es ihm gar nicht...

    hat jemand einen Link oder Bild wie zb eine Unterputzarmatur von Grohe aussieht.. kann man da alles abschrauben... ?

    Ich kann die Sachen auch noch zurück schicken das wäre kein Problem..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Meckl.-Vorp.
    Beruf
    IT-ingenieur
    Beiträge
    701
    also will den Sani mal in Schutz nehmen...
    Nee - das ging gar nicht gegen den Sani! Was soll er denn machen? Wenn er das Teil einbaut und das fliegt Dir um die Ohren, oder harmloser: Du bist nicht da und durch einen Defekt, den der Sani nicht zu vertreten hat, steht die ganze Bude unter Wasser, ist ER dran. Das kann im schlimmsten Fall seine Existenz kosten! Ich bin glücklicherweise nicht in der Branche tätig, aber würde mir vermutlich auch gründlich überlegen "unbekanntes" Material zu verbauen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    NRW
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    915
    Hi Maikie!

    Die üblichen ,hochwertigen UP-Armaturen haben in der Regel eine verlängerte Ventilstange (so nenn ich sie mal) die bei der Montage der Aufputz-Bedienelemente nach Bedart gekürzt wird.


    Das Problem des Sanis kann ich schon verstehen. Im Grunde muss die Armatur jetzt schon ziemlich genau (+- einiger Millimeter) in die Wand eingebaut werden.

    Aber wer weiss jetzt schon wie die Putzer arbeiten, wie dick genau die Fliese ist und wie der Fliesenleger drauf ist???

    Bei den hochwertigeren Armaturen hat man einen Einbauspielraum von locker +- 15mm.

    Schau mal bei www.hansgrohe.de , dort kannst Du Dir Bilder und Montageanleitungen downloaden und verstehst was ich meine.

    Oftmals ist die billige Lösung die teurere...

    Gruß Rene'



    PS: Für meine Dusche (Kopfbrause, Handbrause, Seitenbrausen) war mir das Dornbracht UP-Modul zu teuer. Aus drei hansgrohe UP-Ventilen und einer I-Box war das selbe im Grunde für die Hälfte zu bekommen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Gronau
    Beruf
    Vertrieb
    Beiträge
    71
    Hey Rene welche up Armatur hast du denn genau gibt es da ein Bild von und was hat die ca. gekostet ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Gronau
    Beruf
    Vertrieb
    Beiträge
    71
    ps : finde bei grohe keine montageanleitung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    NRW
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    915
    Hi!

    bei hansgroe ist die UP-Armatur unabhängig von den AP (Abkürzungskönig!)- Elementen. Auf den UP-Körpern kannst Du fast alle AP-Hebel montieren.

    Ich hab meine Teile größtenteils bei www.badshop-reuter.de bezogen. Dort gibts auch ein paar Bildchen.

    Gekostet hat der ganze Klimbim (1xUP I-Box, 3xUP DN20 Ventil,1xThermostat Uno, 3 AP Hebel UNO , 1x Raindance 240 ,1x Handbrause,6x Seitenbrause) ca. 1200 € (bitte nicht auf +-100€ festnageln! Ich müsste die Rechnungen von 03/06 rauskramen) + Installateur.

    Wobei ich mir als Metaller den Kupferkram selber gelötet habe. Der Sani hat dann abgedrückt und in der Wand soweit fixiert und isoliert das ich selber einmörteln konnte.

    Gruß rene'





    http://www.hansgrohe.de/servlet/WYSP..._de20.nsf&dt=&

    Hier die Anleitung der I-Box.
    Geändert von Rene' (28.09.2006 um 23:57 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen