Ergebnis 1 bis 7 von 7

Malervlies auf Gipskarton: welche Vorbehandlung

Diskutiere Malervlies auf Gipskarton: welche Vorbehandlung im Forum Ausbaugewerke auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Rosbach
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    31

    Frage Malervlies auf Gipskarton: welche Vorbehandlung

    Moin zusammen,

    wir haben ein Holzständer-Fertighaus und bekommen die Wände tapezierfertig gespachtelt.
    Was ist vor dem Aufbringen eines Malervlieses noch zu tun? Muss hier trotzdem noch geschliffen werden? Wenn ja, nur die Stöße oder vollflächig?
    Wir wollen StoTex Classic 100P aufbringen und dann mit StoSil farbig streichen.
    Welcher Zeitaufwand ist für 350qm Wandfläche + 190qm Deckenfläche bei den einzelnen Arbeitsgängen für einen Hobby-Heimwerker ca. einzuplanen?

    Freue mich schon auf VIELE gute Ratschläge. Danke schön!

    Viele Grüße,
    Gerd
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Malervlies auf Gipskarton: welche Vorbehandlung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Mal eine Lampe schräg reinhalten dann sieht amn noch Unebenheiten die geschliffen werden müssen. Achtung! Streiflicht ist für eine Abnahme nicht zulässig, so gefundene Unebenheiten stellen keinen MAngel dar.

    Grundierung der Flächen mit (wenns denn Sto sein soll) StoPrim Plex oder jeder andere Acryl-Tiefgrund. Verbrauch ca. 0,4 Liter/m².

    Verkleben des Vlies nach Herstellervorschrift und entsprechendem Kleber.

    Anstrich mit der gewünschten Innenwandfarbe, wobei ich auf Glasgewebe eher eine Latexfarbe empfehlen würde da diese eine schönere Oberfläche ergibt (subjektiver Eindruck) und damit auch kräftigere Farben realisierbar sind als mit Innensilikatfarben.

    Zeitangaben kann ich nur für Profis angeben, bei Laienarbeit kann man wohl bis zu 50% dazugeben, wobei die reinen Streicharbeiten ich wahrscheinlich weniger unterscheiden als das Verkleben des Vlieses:

    Grundieren 3 min/m² * 540 m² = 1620 min = 27 h
    Tapezieren 11 min/m² * 540 m² = 5940 min = 99 h
    Anstrich 5 min/m² * 540 m² = 2700 min = 45 h

    Macht zusammen 171 Stunden für einen Profi. Wenn ihr als Laien das zu zweit machen wollt nehmt schon mal drei Wochen Urlaub.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Rosbach
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    31

    Danke schön,

    da schließen sich dann gleich noch ein paar Fragen an....
    1. wenn ich sowieso schleifen muss, benötige ich dann überhaupt das Malervlies? Welchen Vorteil hätte ich durch das Vlies?
    2. welche Hersteller sind noch empfehlenswert? Was verwenden die Profis?
    3. wir möchten Quarzsand in die Farbe mischen. Muss ich dann trotzdem schleifen? Die Fläche ist dann doch sowieso nicht glatt?!?
    4. kann man in die Latexfarbe auch Quarzsand reinmischen?
    5. welche qualitativ hochwertigen Alternativen sind empfehlenswert?
    6. Ist für unser Haus grundsätzlich nur eine Vliestapete empfehlenswert? Bekomme ich bei Rauhfaser automatisch Risse?
    7. wie sieht es mit der Erfurt Vliesfaser aus? Die gibt es auch schon gefärbt als "Ambiente". Erfahrungen?

    Fragen über Fragen......

    VIELEN LIEBEN DANK!!!
    Gerd
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Rosbach
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    31

    bitte um kurze Rückmeldung......

    da wir nächste Woche schon loslegen möchten.

    Danke,
    Gerd
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Zitat Zitat von gerdviol Beitrag anzeigen
    da schließen sich dann gleich noch ein paar Fragen an....
    1. wenn ich sowieso schleifen muss, benötige ich dann überhaupt das Malervlies? Welchen Vorteil hätte ich durch das Vlies?
    Verhindert Risse

    2. welche Hersteller sind noch empfehlenswert? Was verwenden die Profis?
    www.brillux.de (verwende ich)

    3. wir möchten Quarzsand in die Farbe mischen. Muss ich dann trotzdem schleifen? Die Fläche ist dann doch sowieso nicht glatt?!?
    Kommt drauf an wie genau sie hinsehen, normalerweise könnt es so reichen

    4. kann man in die Latexfarbe auch Quarzsand reinmischen?
    Theoretisch ja, klappt aber nie so gut. Diverse Hersteller haben Farben in denen Quarzsand der richtigen Körnung enthalten ist

    5. welche qualitativ hochwertigen Alternativen sind empfehlenswert?
    Glasgewebe mit Struktur, Beschichtung mit Glättetechnik o.ä. durch den FAchhandwerker

    6. Ist für unser Haus grundsätzlich nur eine Vliestapete empfehlenswert? Bekomme ich bei Rauhfaser automatisch Risse?
    Nein, Haarrisse im Unergrund werden durch Rauhfaser überdeckt

    7. wie sieht es mit der Erfurt Vliesfaser aus? Die gibt es auch schon gefärbt als "Ambiente". Erfahrungen?
    leider keine

    Fragen über Fragen......

    ..... und Antworten über Antworten

    VIELEN LIEBEN DANK!!!

    Gerd
    Gern geschehen, Hundertwasser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Rosbach
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    31

    Guten Morgen

    und danke für die Hilfe!

    Wir werden nun das ganze Haus mit Malervlies tapezieren und mit Lesando Preludio Grundierung und Furioso Lehmstreichputz streichen.
    Die Decken erhalten eine Erfurt Rauhvlies mit weißer Farbe.
    Ich hoffe, insgesamt ohne Schleifen auszukommen.
    Die gröbsten Unebenheiten mach ich aber weg.

    Muss man denn Vlies immer zweimal streichen, oder gibt es auch weiße Farbe, die ich nur ein mal streichen muss?

    Viele Grüße,
    Gerd
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Wolfsburg
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    33
    Guten Morgen,

    wie Hundertwasser schon geschrieben hat, wäre Latex ratsam. Du kannst auch Gewebefinish verwenden. Das Gewebe muss aber 2mal gestrichen werden. Und bei Latex musst du besonders aufpassen, dass keine Nester entstehen.

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.05.2007, 11:07
  2. Gipskarton auf Putz ?!
    Von lupoletto im Forum Trockenbau
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.05.2007, 17:25
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.12.2002, 12:22
  4. Filigrandecke liegt nicht auf!!?
    Von bauoptimist 1 im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.08.2002, 13:45
  5. Natursteinfußboden auf Anhydritfließestrich mit FBH
    Von Darryl im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.05.2002, 09:01