Ergebnis 1 bis 2 von 2

Aufstocken eines Massivhauses

Diskutiere Aufstocken eines Massivhauses im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Freudenberg / Krs Siegen
    Beruf
    Kommunikationselektronike
    Beiträge
    20

    Frage Aufstocken eines Massivhauses

    Hallo ich bin neu hier und habe mal die Beiträge durchsucht habe allerdings nichts gefunden was meinen Fragen entspricht.

    Wir planen das Haus meiner Eltern Bj 1975 aufzustocken und eine Eigentumswohnung einzurichten. jetzt meine Frage:
    Das Haus ist in Massivbauweise errichtet orden und hat keinen Trempel. Wie stocke ich jetzt am besten auf um auf mindestens 2,30m Raumhöhe zu kommen. Holzrahmenbauweise oder doch lieber massiv? Der bestehende Giebel sollte aus Zeitgründen natürlich bestehen bleiben.
    Außerdem wie mach ich das mit dem verputzen am besten? Das Haus wurde vor 2 Jahren neu verputzt wie bekomme ich es am besten hin das man den Anschluss nicht oder kaum sieht?? Neuer Putz bis zum Etagenabschluß, verschiefern oder was empfehlen die Fachleute??

    Vielen Dank für eure Infos

    Markus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Aufstocken eines Massivhauses

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Zuerst mal ...

    ... sollte geklärt werden, ob das Bauamt nix dagegen hat.
    Dann müsste geklärt werden, welche Lasten das bestehende Mauerwerk abtragen kann.

    Ich fürchte, um einen Architekten und einen Tragwerksplaner kommst Du hier nicht herum .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Aufstocken oder Abriss?
    Von Ralfo im Forum Sanierungskonzept & Kostenschätzung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.10.2005, 07:51