Werbepartner

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Tür-(Blatt) zu "kurz"?

Diskutiere Tür-(Blatt) zu "kurz"? im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    München
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    35

    Tür-(Blatt) zu "kurz"?

    Hallo zusammen,

    ich habe eine ETW gekauft, die kurz vor der Fertigstellung. Jetzt habe ich gesehen, dass die Badtür sehr kurz ist. Der Spalt zwischen Boden und Tür beträgt 2,5cm!!!!!!!!!!! Dies kommt mir sehr viel vor.

    Es handelt sich um ein Bad ohne Fenster. Kann es sein, dass mir der BT dies als (Ent)-Lüftung verkaufen will. Es gibt keine "Lüftungsschlitze".

    Sind Tür-Lüftungsschlitze in einem Dunkelbad vorgeschrieben (Es gibt eine Lüftung über einen Schacht)? Ist dies auch durch eine kurze Tür erfüllt?

    Oder handelt es sich ganz einfach um einen Baumangel? Kann ich auf ein neues Türblatt bestehen.

    Optisch ist es natürlich eine Katastrophe.

    Vielen Dank und viele Grüße
    Andi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Tür-(Blatt) zu "kurz"?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Da kann man ...

    ... geteilter Meinung sein.

    25mm sind zwar schon ganz schön happig, 10mm weniger hätten´s auch getan.
    Die Alternative wäre ein Belüftungsgitter im Türblatt gewesen und das finden manche Leute noch viel störender.

    Grundsätzlich muss bei einem mechanisch entlüfteten Innenbad eine Nachströmöffnung vorhanden sein .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    ich denke bei einem 15mm spalt ist der luftstrom zu schnell und es zieht.
    je nach leistung des abluftvenitlators.
    also entweder gitter einbauen oder mit dem spalt leben.
    ich würde den spalt bevorzugen. ist etwas schalldämmender
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    S-H
    Beruf
    Mann
    Beiträge
    1,410
    alleine, dass man im wahrsten sinne jeden pups hört, würde mich schon stören.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213

    Reden

    Dann darfst Du halt kein innenliegendes Bad nehmen!
    Abgesehen davon überdeckt das Lüftergeräusch so manches...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Tischlermeister
    Beiträge
    3
    bei einem fensterlosen Bad gibt es 3 Möglichkeiten.
    1. einen großen Lüftungsschlitz unter dem Türblatt
    2. ein Lüftungsgitter
    3. Tür auf.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    -
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    2,445
    mal abgesehen von der Belüftungslösung: was ist eigentlich ein "normaler" Abstand vom Türblatt zum Boden? So wie ich es kenn sind das doch ohnehin mindesten 10 mm, oder?

    Uwe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,524

    keine 10 mm

    sondern 7mm zwischen Bodenbelag und Blatt sind das Maximum (DIN 18101 Türen für den Wohnungsbau)

    Gruß aus Hannover
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    46244 Kirchhellen
    Beruf
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tischlergutachter
    Benutzertitelzusatz
    www.khries.de
    Beiträge
    705
    Hai.
    7 mm sind nicht das Maximum, sondern der Regelfall.
    Das Maximum sind 12 mm, unter Einbeziehung aller Toleranzen, dann wird´s kritisch.

    Je nachdem, wo das Haus steht und von wem es gebaut ist können auch 25 mm "normal" sein, nämlich dann, wenn das Gebäude eine geregelte Lüftungsanlage hat und über die Bodenluftspalte die Umluft strömen soll.

    Gruß khr
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen