Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1

    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Kandel
    Beruf
    Werbegrafiker
    Beiträge
    53

    Naturstein-Mauer (Sandstein) Reinigen ?

    Hallo,

    unser Haus (Baujahr 1957) ist um das gesamte Grundstück mit einer "gelben" Sandsteinmauer versehen, welche aber überhaupt garnicht mehr gelblich ist, sondern einfach "grau" und voll mit div. Moos, Algen etc und wirkt demnach fast wie eine gewöhnliche Stein/Betonmauer - aber es ist definitiv gelber Sandstein, welcher zum Einsatz gekommen ist.
    Gibt es eine wirkungsvolle Methode, um diesen Sandstein wieder zu verjüngen ? Also, dass er wieder aussieht wie am ersten Tag, dem ersten Monat oder wenigstens dem ersten Jahr ? *g*...

    Sandstrahlen ? Spezielle Mittel ? Drahtbürste ?

    Grüssle
    Alexander
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Naturstein-Mauer (Sandstein) Reinigen ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214

    Idee "Kärchern"!

    ggf. mit Zusatz geeigneter Reinigungsmittel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Kandel
    Beruf
    Werbegrafiker
    Beiträge
    53
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    ggf. mit Zusatz geeigneter Reinigungsmittel
    Hi,

    ist das eine Idee/Vermutung, oder hast Du mit dieser Methode bereits Erfolge erzielt ? Kennst Du gute Mittel welche man zusätzlich einsetzen kann ? Name/Marke ?

    Grüssle
    Alexander
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Kärcher und Dreckfräse dran. Raumanzug und los geht´s.

    Hab´ damit 45qm Terrasse (Betonboden), Fassade und Steinboden im Garten gereinigt. Ist zwar mühsam, aber ich kann mir nicht vorstellen, daß ein Reinigungsmittel hier Wunder bewirkt. Es geht ja um eine rein mechanische Reinigung.

    Mit einem Mittelchen könnte man vielleicht die Neubildung von Moos etc. hinauszögern, aber dafür bin ich kein Fachmann.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Kandel
    Beruf
    Werbegrafiker
    Beiträge
    53
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Kärcher und Dreckfräse dran. Raumanzug und los geht´s.

    Hab´ damit 45qm Terrasse (Betonboden), Fassade und Steinboden im Garten gereinigt. Ist zwar mühsam, aber ich kann mir nicht vorstellen, daß ein Reinigungsmittel hier Wunder bewirkt. Es geht ja um eine rein mechanische Reinigung.

    Mit einem Mittelchen könnte man vielleicht die Neubildung von Moos etc. hinauszögern, aber dafür bin ich kein Fachmann.

    Gruß
    Ralf
    Hallo Ralf,

    muss das ein "Profi"-Gerät von Kärcher sein, oder reicht da auch bereits ein Kärcher für 200-300€ welches man in vielen Baumärkten bekommt ? Denn dann würde ich mir kein Gerät leihen, sondern kaufen, denn dies ist ja letztlich nützlich für so manches....

    Grüssle
    Alexander
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von operis
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Am Stadtrand von Berlin
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    2,126
    STOOOOOOOOOOOOOOP

    Nicht mit einem kärcher, entweder sandstrahlen oder mit einer ordentlichen bürste sowie schmierseife.

    Mit einem hochdruckreiniger macht der laie mehr schaden als alles andere.

    nicht böse sein,,, operis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    wasweissich
    Gast
    der hochdruckreiniger ist grade gut zum autowaschen ,nicht für sandstein
    und dreckfräse erst recht . mit dem ding wird die oberfläche derart offenporig geschossen , dass eine neuveralgung eine frage von wochen ist .
    oder würde einer von euch ein graffitti vom auto mit einem bandschleifer entfernen???
    es geht damit auch ab .............

    in deiner nähe wird doch ein natursteinhändler sein, der kann dir bestimmt einen reiniger verkaufen ,der saber und nicht kaputt macht..

    gruss j.p.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Kandel
    Beruf
    Werbegrafiker
    Beiträge
    53
    Zitat Zitat von operis Beitrag anzeigen
    STOOOOOOOOOOOOOOP

    Nicht mit einem kärcher, entweder sandstrahlen oder mit einer ordentlichen bürste sowie schmierseife.

    Mit einem hochdruckreiniger macht der laie mehr schaden als alles andere.

    nicht böse sein,,, operis

    Sauber!
    Verdammt, nun hab ich mir einen Kärcher gekauft (299€) und dazu noch 50m Gartenschlauch plus Anschlüsse...
    Ich dachte die Antworten seien repräsentativ - erschien mir logisch!

    Sollte ich demnach nun "nicht" mit dem Kärcher an die Mauer gehen ?...evtl. mit weniger Druck ? Offenporig...mhhh...ich habe gehört, es soll Mittel geben, welche den Sandstein NACH der Reinigung dann (grob gesagt) konservieren und somit länger vor Algen, Moos etc schützt...


    Grüssle
    Alexander
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    wasweissich
    Gast
    gerade sanstein ist als sedimentgestein recht weich , wenns meine mauer wäre , ich würds nicht tun..............

    andererseits , jetzt hast du einen hochdruckreiniger , da kannst du dann 2x jährlich (oder öfter)drübergehen................

    allerdings weiss ich nicht wie dick die mauer ist , also kann ich nur vermuten dass das material eine ganze weile vorhält ,(ich denke aber auf jeden fall länger als der hochdruckreiniger) , und wie du die fugen wieder repariert bekommst , erfährst du ja hier im forum...........dann aber vielleicht mehr als 4,5 stunden zum antworten geben......

    steht denn in der betriebsanleitung kein warnhinweis ??? bestimmt!!! und wenn nicht ,dann kannst du hinterher den hersteller verklagen...

    ich werde doch eine initiative zum verbot von zerstörung von natursteinoberflächen durch hochdruckreiniger ins leben rufen müssen.......

    es grüsst haareraufend j.p.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Hallo,

    es gibt auch Reinigungsbürsten die Du an Deinen Kärcher anstecken kannst.

    Ich hatte auch nicht gemeint, daß Du den Sandstein mit Deinem Kärcher sprengen sollst, sondern abstrahlen. Man braucht eben ein wenig Gefühl. Du kannst den Sandstein ja auch mit einem Schlauch abspritzen ohne daß die Mauer ruiniert wird.

    Also, vorher den Zustand prüfen (Fugen). Und dann wie die Igel...

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11
    wasweissich
    Gast
    wenn es wie die igel laufen soll , braucht man keinen HDR ,also:
    ding zurückgeben , 299€ in einen wochenendtripp auf dem rhein (schiffsreise) investieren . macht frau gücklich und motiviert sie beim schubben der mauer zu helfen...........

    j.p.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen