Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Fuldabrück
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    5

    Küche verkratzt

    Hallo Baufreunde,

    ich möchte euch kurz meine Geschichte erzählen und würde gerne wissen wie ihr darüber denkt. Während der Bauphase stellt mein Bauleiter fest, dass der Eßtrich im oberen Bereich schief war. Es kam eine Firma die Ausgleichsmasse drauf tat. Dann habe ich mit meinem Bauleiter ende letzten Jahres den Aufbau der Küche geplant. Nachdem die Küche (schwarz, hochglanz) aufgebaut war, stellten die Fliesenleger fest, das auch im unteren Bereich der Eßtrich schief war. Also beautragte der Bauleiter hier eine Firma, die das ausgleichen sollte. Aber, die Firma hat hier angefangen zu schleifen, wovon ich wirklich nix wusste. Die Hochglanzküche sah aus....unglaublich. Mein Küchenhersteller sagt mir, ein abwischen der Fronten ist nicht möglich, so war es auch. Die ganzen Fronten sind verkratzt. Nun gab es Schriftverkehr zwischen mir und der Baufirma. Die Baufirma streitet ALLES ab mit der Begründung, ich hätte wissen müssen welche Arbeiten anfallen werden und mich um das Abhängen der Küche kümmern müssen. Die Kosten für das austauschen der Fronten beträgt ca. 3000,-€. Ich habe von der Schlußzahlung 2000,-€ zurückbehalten. Nun droht die Baufirma mit Inkasso. Der Bauleiter wurde Anfang dieses Jahres entlassen.
    Ich habe eine Rechtschutzvers. die allerdings dafür nicht eintritt. Es gab während der Bauphase kleine Mängel die auch behoben wurden, mit der Firma war ich bis dato sehr zufrieden. Nun meine Frage an die Experten wie soll bzw. hab ich mich richtig verhalten?

    Ich danke euch.
    Lieben Gruß Ulricke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Küche verkratzt

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Was ist gemeint mit Estrich oberer und unterer Bereich...hat das Haus versetzte Ebenen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Baufuchs
    Gast

    Sieht

    doch gar nicht so übel aus.
    Wenn die Baufirma schreibt, sie hätten sich wegen der Schleifarbeiten um den Schutz der Küche kümmern müssen.
    Damit hat sie indirekt schon mal zugegeben, dass die Schäden durch die Schleifarbeiten entstanden sind.
    Sie als Laie müssen/können nicht wissen ob/wie irgendetwas geschützt werden muss.
    Lange Rede kurzer Sinn:
    Wenn der BU schon mit Inkasso droht, führen Sie mit dem keine weiteren Gespräche oder Schriftwechsel.
    Hin zum Anwalt, der berät Sie und vertritt sie rechtssicher. Kriegen Sie Recht, muss ohnehin der BU die Anwaltskosten tragen.

    Eigentlich hat der BU/der Fliesenleger für genau solche Schäden eine Haftpflichtversicherung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von drulli
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Technischer Kommunikator
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    936
    Wurde erst die Küche aufgebaut und dann gefliest?
    War das Euer ausdrücklicher Wunsch und habt Ihr die Küche selbst bestellt und bezahlt? Oder habt Ihr alles inkl. Küche aus einer Hand (Bauträger?). Dann wäre es ja unkritisch, weil Ihr ja das Gesamtpaket abnehmt.
    Auf jeden Fall hätte der Fliesenleger bzw. sein Auftraggeber (Bauträger?) Bedenken anmelden müssen.
    Grüße!
    Uli
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Fuldabrück
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    5
    Hallo,

    ich finde es total fies, das das BU mich so veräppelt. Ich bin denen noch entgegen gekommen und hab nur 2000,- anstatt den regulären 3000,- zurück behalten. Ich denke auch, ich werde einen RA einschalten.

    @bernix
    ich meinte damit, oberes und unteres Stockwerk. Entschuldige, ich bin nur leihe auf dem Gebiet.

    @drulli
    als erstes wurde die Küche gefliest und aufgebaut, danach gings in dem Geschoss weiter. Ich sollte dazu sagen, das die Küche zum Wohnzimmer offen ist, also nur ein Theke trennt die Räume. Die küche wurde von uns selbst bestellt. Die Terminnierung habe ich mit dem BL abgesprochen, der Aufbau wurde sogar einmal um 2 Wochen verschoben. Also alles ganz flexibel.

    Vielen lieben Dank.
    Ulricke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von Ulricke Beitrag anzeigen
    als erstes wurde die Küche gefliest und aufgebaut, danach gings in dem Geschoss weiter.
    gut...man hätte die Küche abdecken können/müssen...aber mir ist trotzdem schleierhaft wie die Kratzer in die Fronten kommen konnten.
    Wie wurden denn die Fronten gesäubert?
    gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Fuldabrück
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    5
    Hallo,

    nach dem kompletten Aufbau wird die Folie die auf der Küchenfront sitzt abgezogen. Mein Küchenhersteller sagte dazu, das die Fronten dadurch magnetisch werden und jeden Staubpartikel anziehen. Ein säubern ohne Kratzer ist in dem Zustand nicht mehr möglich gewesen. Ich habe sie mit einer Blumenspritze mehrfach einfach nur abgespritzt und dann gaaanz vorsichtig abgewischt. No chance.

    Vielen lieben Dank
    Ulricke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Ich sags ungern, aber mir schein dein Küchenfachmann scheint ziemlich unfähig zu sein.
    sowas reinigt man mit Druckluft vor...ausserdem gibts Antistatikmittel...
    In begrenztem Umfang kann man hochglänzende Oberflächen aufpolieren lassen, nur kostet das einen Bruchteil....
    Oder noch ne Schicht Hochglanzlack drüber...auch die Lösung vermutlich deutlich günstiger...

    da ist einiges richtig dumm gelaufen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Fuldabrück
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    5
    Diese Information kam u.a. direkt vom Hersteller der Küche. Und es ist keine No Name Küche.
    Das mag ja sein das im vorfeld oder nachhinein andere Möglichkeiten gibt als den Austausch der Fronten und vielleicht wäre es klimpflicher ausgegangen.
    Mit mir kann man über alles reden nur sieht es mein BU nicht ein und das stört mich.

    Und wenn du den Nebel gesehen hättest, den die Eßtrich Firma veranstaltet hat, ich glaube nicht, dass hier Antistatikmittel geholfen hätte.

    Hier ist wirklich einiges schief gelaufen. Ich werde euch berichten, wie es ausgegangen ist.

    Lieben Dank.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Ulricke Beitrag anzeigen
    Ich habe sie mit einer Blumenspritze mehrfach einfach nur abgespritzt und dann gaaanz vorsichtig abgewischt.
    Entschuldige bitte, aber dann hast DU beim Säubern die Kratzer verursacht?

    Ich hab´ schon viel gehört, aber

    Ein säubern ohne Kratzer ist in dem Zustand nicht mehr möglich gewesen
    Das wage ich zu bezweifeln.

    Immerhin wird so eine Oberfläche während ihres Lebens noch öfter mit Schmutz, Staub usw. konfrontiert.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Entschuldige bitte, aber dann hast DU beim Säubern die Kratzer verursacht?
    ...das sehe ich leider auch so

    die Estrichschleifer haben zwar jede Menge Staub verursacht...aber den Schaden nicht....
    gruss
    bernhard
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Fuldabrück
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    5
    Staub macht der Küchenfront rein garnix. Das säubern der Fronten ist total einfach und bis zum heutigen Tag ohne weitere Kratzer. Hätte ich denn die Esstrichfirma anrufen sollen, das sie mir die Küche reinigen? Ich habe mir andere Meinungen angehört, die sagen, das ein abschleifen des Esstrichs ohne abhängen der Türen von welcher Fa. auch immer, ein fahrlässiger Fehler war. Ich denke ich komme hier auch nicht weiter. ich werde einen RA aufsuchen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13
    wasweissich
    Gast
    sicher hätten die schleifer ihre schweinerei eingrenzen müssen , aber wenn die hausfrau nicht an sich halten kann und ihre schwarze hochglanzküche abschmirgelt .............
    der weg über : das macht ihr wieder sauber wäre der richtige gewesen.........

    da wird der rechtsanwalt aber zaubern müssen....

    denkt j.p.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Hallo Ulricke,

    ich kann es ja einerseits verstehen, da steht das Goldstück nun endlich in voller Pracht in der Hütte, und dann kommen so ein paar Schmierfinke und schon sieht die Küche aus wie...

    ABER, so blöd´ es klingt, bis zu diesem Zeitpunkt war in meinen Augen noch KEIN echter Schaden aufgetreten. Die Kratzer sind erst durch die, ich sag´s mal grob, laienhafte oder unsachgemäße Reinigung(sversuche), entstanden.

    Ich weiß nicht, ob die Handwerker oder evtl. auch DU die Küche hätten schützen müssen. Wurden die Handwerker darauf hingewiesen, daß es sich hier um sensible Oberflächen handelt? Warum wurde überhaupt die Schutzfolie entfernt wenn noch weitere Bauarbeiten anstanden? Fragen über Fragen.

    Also, so eindeutig wie Du, sehe ich die Sache noch nicht. Aber vielleicht hast Du ja Glück und die Handwerker wollen nur ihre Ruhe und drücken das über ihre Versicherung ab.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen