Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Avatar von OliS
    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Althengstett
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    566

    Metallrahmen der Grube erneuern??

    Morgen!

    Mein Keller befindet sich direkt unter der Garage. Praktischerweise wurde vom Bauherren eine Grube mit eingebaut. Das ganze war ca. 1986.

    Mittlerweile ist der Rahmen komplett rostig (im unteren Teil platz schon der Beton ab und man sieht die Stahlträger). Da ich gerade am Keller "umbauen" bin will ich das ganze erneuern / reparieren.

    Dazu die Frage ->
    gibt es für diese Rahmen der Grube irgendwelche Auflagen oder kann ich selber aus Winkelstahl ( diesmal aber Edelstahl...) was bruzzeln und einfach per Dübel in den Garagenbodenjagen oder muß das ganze richtige einbetoniertw erden ( wie der aktuelle Rahmen). Alternativ wäre es bautechnisch Möglich bzw. Sinnvoll den Alten Rahmen freizulegen Sandstrahlen ( ja ich weiß das wird ne riesen Sauerei...) und einfach neu lackieren??

    Bzw. kennt wer eine Hersteller für diese Metallrahmen ( ich konnte hier leider bei keinem Schlosser etc. fündig werden...)

    mfg Oliver
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Metallrahmen der Grube erneuern??

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Düren
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    5
    Hallo Oli

    Grundsätzlich solltest du beachten, dass beim Arbeiten mit Spreizdübeln (übliche "Fischerdübel") Randabstände belassen werden müssen. Anders gesagt. Dübelst du zu nah am Rand des Betons wird dieser abplatzen. Das dürfte beim Dübeln in die Stirnseite einer Decke schwierig werden. Daher empfehle ich dringend hier chemische Klebedübel zu nehmen.

    Wenn der Beton der Decke bereits abplatzt sollte geprüft werden, in wieweit ggf. die Bewehrung geschädigt wurde. In jedem Fall muss sichtbare Bewehrung gereinigt und die Abplatzung mit Instandsetzungsmörtel verschlossen werden. Wenn die Bewehrung bereits blätternden Rost zeigt, sollte in jedem Fall ein Fachmann zu rate gezogen werden. Nicht, dass das Auto plötzlich eine Ebene tiefer parkt als gewollt.

    Schöne Grüße,
    S. Rosenzweig
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter
    Avatar von OliS
    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Althengstett
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    566
    hmm... wäre ja nicht mein Auto das dann tiefer liegt

    Danke erstmal.

    Die Bewehrung scheint noch nichts abbekommen zu haben sondern zum Glück nur ein paar "Anker" am Metallrahmen. Werde demnächst mal genauer schauen wie der alte Rahmen befestigt wurde ( bzw. wie oft). EIn Fachmann hat mir geraten wenn möglich den alten zu Erhalten da durch gebohrte Löcher mehr Schaden entsteht.

    frohes Schneeschippen
    Oliver
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Düren
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    5
    Wenn die alten Anker soweit noch ok sind stimme ich dieser Einschätzung zu.

    Viel Erfolg,
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen