Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    12.2007
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    5

    Dachsanierung / Dachfenster

    Hallo,

    ich habe eine Frage zur Reihenfolge von Dachsanierungsmassnahmen.

    Ausgangslage: Die Dachfenster sind erneuerungsbedürftig, da nicht mehr ganz dicht. Auf der Nordseite des Daches lösen sich Oberflächen von Ziegeln ab (typischerweise durch Frost im Winter), Dach ist teils ausgebaut, ansonsten ohne Dämmung. Die Sache mit den Dachziegeln lässt sich noch so beheben, dass ich jedes Frühjahr die kaputten austauschen lasse. Auf Sicht von 5 - 10 Jahren dürfte aber eine grössere Sanierung anstehen (ggfs mit weiterem Ausbau). Da würde ich aber noch eine Weile warten wollen.

    Wenn ich nun jetzt schon die Fenster erneuern würde: muss ich dann davon ausgehen, dass ich dann bei der generellen Dachsanierung die dann noch recht neuen Fenster gleich auch wieder neu machen müsste (zumal ich dann eine Aufdachdämmung vorhätte)? Oder kann man die problemlos, ohne zu grossen Aufwand aus- und wieder einbauen lassen?

    Also ist es unproblematisch beide Massnahmen zu entkoppeln ? Oder sollte ich unbedingt noch ein paar Jahre mit den schlechten Fenstern verbleiben, und alles in einem Rutsch machen ?

    Wäre für eine Einschätzung dankbar.

    Grüsse
    Jurvie
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dachsanierung / Dachfenster

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,522

    Da

    gibt es eventuell "Austauschfenster".

    Von welchem Hersteller sind denn die Fenster?

    Gruß aus Hannover
    Geändert von Jürgen Jung (06.12.2007 um 15:06 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von stefan ibold
    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    bad oeynhausen / garbsen
    Beruf
    dachdeckermeister
    Benutzertitelzusatz
    öbuv SV der HWK OWL zu Bielefeld
    Beiträge
    2,500

    ich würde

    Moin,

    warten. In ein paar (wieviel?) Jahren können die jetzt neuen Fenster bereits wieder veraltet sein.

    Grüße

    stefan ibold
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Dazu kann es vorkommen, dass die Fenster bei anderen Dachpfannen nicht die selbe Einbauhoehe bekommen,
    wie beim existierenden Dach. Bei Verwendung von Aufsparrendaemmung wird es ohnehin geschehen, dass die
    Fensterlaibung neu zu erstellen ist - warum nicht also warten und in einigen Jahren eben neue Fenster,
    vielleicht sogar in anderen Groessen, einbauen.

    Die "alten" Fenster auszubauen und wiederzuverwenden - falls das alles nicht juckt - ist aber ansonsten kein Problem.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2007
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    5
    Danke für die Antworten.
    Hoffe mal, dass sie (Velux) nach 25 Jahren noch ein bisschen halten. Ansonsten will ich eben nur der Fenster wegen die generelle Sanierung auch nicht unbedingt vorziehen. Von daher gut zu wissen, dass eine Weiterverwendung (Ausbau/Neueinbau) nicht so abwegig wäre.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen