Ergebnis 1 bis 1 von 1

Aufgesetztes Geländer bei Holzterrasse

Diskutiere Aufgesetztes Geländer bei Holzterrasse im Forum Tiefbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Dipl.Ing. (FH)
    Beiträge
    270

    Aufgesetztes Geländer bei Holzterrasse

    Hallo zusammen,
    ich bin etwas verunsichert was die Ausführung eines Geländers geht.

    Ausgangslage :
    Es ist eine aufgeständerte Terrasse mit Holzbelag geplant (Ständer da Hangbebauung).
    Dielenstärke 25mm.
    Absturzöhe ca. 3m, Bundesland BaWü.
    L-förmiges Geländer (Schenkellängen 3,5 bzw. 4,5m)

    Problem :
    Montageart des Geländers

    Wir waren bei 2 verschiedenen Metallbauern und haben mit denen Gespräche geführt über die Stahlkonstruktion der Aufständerung und über das Geländer.

    Unser Wunsch ist ein aufgesetztes Geländer bei dem die Geländerpfosten auf den Holzbelag aufgesetzt werden.

    Der eine Schlosser A meinte :
    Geht nicht.
    Geländerpfosten müssen über Schwanenhälse gemacht werden.

    Schlosser B sagte :
    Kein Problem.

    Prinzipiell wird die Stahlkontruktion so ausgeführt, dass im Bereich unter den Geländerpfosten immer ein Stahlprofil verläuft durch das die Befestigungsschrauben der Pfosten gehen.

    Er sprach von 3 Möglichkeiten :

    a) Terrassenbohlen werden direkt auf Stahlkontruktion geschraubt.
    - Unter den Terrassenbohlen keine Unterkonstruktion (keine Kanthölzer)
    - durchbohren, verschrauben, fertig

    b) Terrassenbohlen werden auf Unterkontruktion verschraubt Pfosten auf Stahlkontruktion aufgesetzt
    - Unter den Terrassenbohlen Unterkonstruktion aus Kanthölzer
    - Pfosten werden direkt auf Stahlkontruktion aufgesetzt
    - Terrassenbelag entsprechend ausgeschnitten

    c) Terrassenbohlen werden auf Unterkontruktion verschraubt Pfosten aufgesetzt
    - Unter den Terrassenbohlen Unterkonstruktion aus Kanthölzer
    - Stahlkontruktion wird so ausgeführt dass unter den Pfosten ein Stahlprofil verläuft
    - Bohlen durchbohren
    - zwischen Bohlen und Stahlkonstruktion (der Abstand entsteht ja durch die Unterkonstruktion) Distanzhülse einetzen
    - lange Schraube durch Pfostenfuß, Bohle, Distanz, Stahlkonstruktion durch und verschrauben


    Was halten die Profis von diesen Aussagen.

    Also uns persönlich würde die Variante c) am besten gefallen.
    Wie ist die Meinung der Forumsleser ?

    Vielen Dank
    S.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Aufgesetztes Geländer bei Holzterrasse

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren