Werbepartner

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 37

Tür durch tragende, gemauerte Wand

Diskutiere Tür durch tragende, gemauerte Wand im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    3

    Tür durch tragende, gemauerte Wand

    Hallo,

    dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum...

    und darum geht es:

    Mit meiner Familie wohne ich in Hamburg-Eimsbüttel in einem 50er-Jahre Backsteinhaus mit 8 Wohnungen auf 4 Etagen. Nun geht es darum, im Erdgeschoss (d.h. darüber liegen noch drei Stockwerke) zwei Wohnungen mittels einer Tür durch eine tragende, gemauerte Wand hindurch zu verbinden. Soweit ich weiß, muss man dafür einen Sturz einziehen, und man braucht einen Statiker. Nun habe ich folgende unbedarfte Fragen:

    1.) Sind 3 Stockwerke Last nicht schon ein wenig zu viel?

    2.) Wo und wie findet man so einen Statiker, und was kostet der?

    3.) Wieviel kann man über den Daumen gepeilt veranschlagen für das Einbringen von Struz und Tür durch eine Fachkraft?

    Für hilfreiche Antworten dankt im Voraus

    Arnold11
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Tür durch tragende, gemauerte Wand

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    3
    ... mir hilft jeweils auch die Beantwortung nur einer der drei Fragen weiter

    Arnold11
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636

    Ungeduldig?

    Nun denn:
    1) nö

    2) weiss ich im Moment auch nicht s. 3.

    3) von 1000 € aufwärts
    Hängt nämlich ab von den örtlichen Gegebenheiten:
    Was für Decken -> Abstützung
    Was für eine Kellerdecke? Abstützung
    Wie sauber muss gearbeitet werden?
    Zugänglichkeit für Material An- und Abtransport
    Bewegungsraum vor Ort
    Öffnungshöhe, Raumhöhe
    Nebenarbeiten wie (Beiputzen,) Beimauern, Leitungen umlegen, die man plötzlich findet (und dann herumstehen muss)
    Ausbesserung Boden evtl. Decke
    ...
    Was koordinieren Sie selbst?

    Daher muss sich das mal jemand vor Ort ansehen.
    Entweder direkt Bauunternehmer anfragen, Architekt, Tragwerksplaner
    Herumfragen nach Empfehlung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    3
    Zitat Zitat von PeMu Beitrag anzeigen
    Nun denn:
    1) nö
    Gut!

    Zitat Zitat von PeMu Beitrag anzeigen
    2) weiss ich im Moment auch nicht s. 3.
    Die Frage, wie man einen Statiker findet scheint gar nicht so einfach zu sein. Einmal gelbe Seiten hinterlässt einen jedenfalls ratlos...

    Zitat Zitat von PeMu Beitrag anzeigen
    3) von 1000 € aufwärts
    Das hört sich nicht so schlimm an...

    Zitat Zitat von PeMu Beitrag anzeigen
    Hängt nämlich ab von den örtlichen Gegebenheiten:
    Was für Decken -> Abstützung
    Was für eine Kellerdecke? Abstützung
    Unten wie oben sind einfach Betondecken

    Zitat Zitat von PeMu Beitrag anzeigen
    Wie sauber muss gearbeitet werden?
    Zugänglichkeit für Material An- und Abtransport
    Bewegungsraum vor Ort
    Öffnungshöhe, Raumhöhe
    Nebenarbeiten wie (Beiputzen,) Beimauern, Leitungen umlegen, die man plötzlich findet (und dann herumstehen muss)
    Ausbesserung Boden evtl. Decke

    Daher muss sich das mal jemand vor Ort ansehen.
    Das sehe ich ein...

    Zitat Zitat von PeMu Beitrag anzeigen
    Entweder direkt Bauunternehmer anfragen, Architekt, Tragwerksplaner Herumfragen nach Empfehlung.
    Stimmt mein Eindruck, dass sich Architekten und Statiker zunehmend in großen Büros, denen so eine Aufgabe eher zu klein wäre, befinden?

    Zitat Zitat von PeMu Beitrag anzeigen
    Was koordinieren Sie selbst?
    Soviel wie möglich - wenn ich erst einmal weiß, was und wie - und da stehe ich jetzt halt erst am Angang...

    Arnold11
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,932
    frag doch einfach einmal den Mauerermeister in deiner Nähe, es muss nicht immer gleich ein Statiker ran
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966
    ... und wenn der Maurermeister nicht gleich nach nem Statiker schreit, jag´ ihn zum Teufel.

    Ratschläge gibt´s
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    3,848
    Zitat Zitat von Arnold11 Beitrag anzeigen
    Die Frage, wie man einen Statiker findet scheint gar nicht so einfach zu sein. Einmal gelbe Seiten hinterlässt einen jedenfalls ratlos...
    Tipp: unter "Ingenieurbüros, Tragwerksplanung" suchen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Selbst die Eingabe von "Statiker" in "Hamburg" ergibt im Telefonbuch.de sofort 11 derartige Bauingenieure!
    Vielleicht nimmt einer davon den Auftrag an. Oder ist KHamburg schon komplett wegen Reichtums geschlossen...?

    Noch was Wichtiges:
    Handelt es sich um Eigentumswohnungen oder gehört Euch das komplette Gebäude?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Mülheim/Ruhr
    Beruf
    Bauunternehmer
    Beiträge
    134

    warum dat dann???

    Zitat Zitat von VolkerKugel Beitrag anzeigen
    ... und wenn der Maurermeister nicht gleich nach nem Statiker schreit, jag´ ihn zum Teufel.

    Ratschläge gibt´s
    Jeder Maurermeister sollte in der Lage sein, nen Türdurchbruch incl. Sturz fachgerecht zu erstellen. Und bei ner Betondecke mach ich mir sowieso keinen Stress bei nem 88,5er Ausschnitt. Auch wenn 8 Geschosse draufstehen.
    Gruss Christian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,522
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Noch was Wichtiges:
    Handelt es sich um Eigentumswohnungen oder gehört Euch das komplette Gebäude?
    @ Fragesteller: denn bei mehreren Eigentümern muss bei einer tragenden Wand vorher eine Genehmigung aller Eigentümer her !!!

    Zitat Zitat von Christian St Beitrag anzeigen
    Jeder Maurermeister sollte in der Lage sein, nen Türdurchbruch incl. Sturz fachgerecht zu erstellen. Und bei ner Betondecke mach ich mir sowieso keinen Stress bei nem 88,5er Ausschnitt. Auch wenn 8 Geschosse draufstehen.
    Gruss Christian
    Mut zur Lücke sage ich nur, aber dass ist ein schlechter Rat hier im Forum, leichtsinnig dazu
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    D
    Beruf
    Zimmermeister
    Beiträge
    53
    Ich sage:

    Ein Maurer plus ein Stift ca. 3h a 40-50 Euro.
    Heist also im schlimmsten Fall ca. 300Euro plus Material.
    Und da fragt keiner einen Statistiker oder Trunkheitsplaner!
    Der Sturz wird einfach fachmännisch eingezogen und hält!

    Und ob du dann einen Durchbruch hast oder nich wird niemand erfahren.

    Grüße
    Christian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    spitzen tipp, meister.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    D
    Beruf
    Zimmermeister
    Beiträge
    53
    Ich werde mir wohl doch für alle DIN-Fanatiker eine AGB-Signatur anlegen müssen, in der ich ausdrückliche darauf hinweise,
    "daß dieser Beitrag meiner eigenen Meinung entspricht",
    "für die ich keine Haftung übernehme",
    "die ICH bei MIR zu Hause anwenden würde",
    "die nicht zum Nachmachen animieren soll",
    "die keiner Zustimmung oder Ablehnung bedarf",
    usw.
    usw.
    usw.

    Im anderen Thema hat dieser, in weiser Voraussicht, angehängter Haftungsausschluß mit "eigener Meinungsäußerung"-Vermerk geholfen. Hier hatte ich ihn leider vergessen.
    Entschuldigt!

    Grüße
    Christian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213

    Daumen hoch Lieber Christian,

    das hätte hier nichts geholfen!


    Ich würde auch dann ergänzt haben:

    Ich kenne mehrere Fälle, wo das "leider" gänzlich anders lief als in Deiner Phantasie.

    1) die Nachbarn wissen das als allererste (da ist oft noch nicht mal die Rechnung bezahlt)!
    2) mißgünstige, übervorsichtige oder einfach nur aufmerksame und korrekte Nachbarn/Miteigentümer gibt es praktisch immer...
    3) oft bekommt man den erforderlichen nachträglichen Bschluß der Eigentümerversammlung nicht
    4) unabwendbare Folge ist dann, daß der Umbau auf Kosten des vorwitzigen Teileigentümers (manchmal sogar eines unverschämten Mieters, der dies ohne Wissen des Vermieters tat) rückgängig gemacht wird, notfalls auf dem Rechtswege
    5) der restliche Hausfrieden ist dann meist auch dahin

    Also kann ich - sofern es sich um ne Eigentümergemeinschaft handelt - nur DRINGEND von derartigen Eskapaden (man könnte es auch einfach Dummheit nennen) abraten!!!

    Übrigens:
    Wer sich als Miteigentümer mehrfach dergestalt danebenbenimmt, kann vom Gericht dazu verurteilt werden, seine Wohnung(en) dort auch gegen seinen Willen zu verkaufen!!!
    Auch einen solchen Fall habe ich bereits mit durchgezogen (auf der Seite der genervten übrigen Miteigentümer).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,522

    Lieber Christian

    zu Deinem Zeitansatz sage ich nichts, aber vielleicht kannst Du ja hier in H einige Durchbrüche zu diesem Preis realisieren, ich habe aktuell 3 Stück zu vergeben, da verdiene ich mir ja eine goldene Nase, wenn ich den Durchbruch zu dem Preis bei Dir einkaufe

    aber Dein Hinweis:"mach einfach" ist extrem fahrlässig, dazu hat Julius schon alles gesagt

    ich hab mir auch schon einen Rüffel hier geholt wegen so einer Aussage, da ging es allerdings nur um einen vorhandenen Wechsel in einer Holzbalkenlage, den wir beide mal eben ohne Statiker da reingenagelt hätten (man kann wirklich übervorsichig sein, da hast Du Recht), aber stelle doch bitte zumindest Deine letzte Aussage gegenüber dem Fragsteller ins richtige Licht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen