Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    8

    Risse im WDVS sanieren?

    Hallo,

    am unteren Putzansatz der Giebelfassade (Wetterseite), im Bereich der Sockelschiene hatte sich nach ca. 1 1/2 Jahren ein horizontal verlaufender Riss im Putz gebildet (1 cm über Unterkante)
    Offensichtlich war die Armierung nicht bis zur unteren Kante der Sockelschiene eingezogen worden. Da die Hausbaufirma kurze Zeit nach Hausfertigstellung in die Insolvenz gegangen war, hatten sich Gewähleistungsansprüche erledigt.
    Die Risse wurden von mir dann provisorisch mit farblosem Silikon abgedeckt.

    Nach nunmehr 8 Jahren hatte ich eine Malerfirma mit der Farbbeschichtung der Fassade (Silikonharzfarbe) und mit der Risssanierung beauftragt. Die Risse - ca. 1mm, teilweise auch geringer - wurden mir Acryl verfüllt und dann mit Farbe überstrichen.

    Jetzt, nach 1 Jahr und 10 Monaten reißt die Farbe erneut im Bereich der Acrylfuge.

    Meine Fragen:

    1. Auf welchem Weg können die Risse dauerhaft saniert werden, ohne die gesamte Fassade neu zu beschichten.

    2. Habe ich gegen die Malerfirma einen Gewährleistungsanspruch (VOB/B war vereinbart)?

    In der Hoffnung auf Hilfe, vorab vielen Dank!

    Gruß Bernd
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Risse im WDVS sanieren?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Köln
    Beruf
    Stuckateurmeister
    Beiträge
    1,177
    2. Habe ich gegen die Malerfirma einen Gewährleistungsanspruch (VOB/B war vereinbart)?
    Ja, auch wenn die VOB bei privaten und unkundigen Auftraggebern nicht gilt, besonders dann nicht, wenn der AN diese als Vertragsgrundlage in den Vertrag aufnimmt.
    Vielleicht kann der Maler da aber auch nix für? Und dann bleibt es evtl. auch nur ein optischer Mangel.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    8
    Ja, auch wenn die VOB bei privaten und unkundigen Auftraggebern nicht gilt, besonders dann nicht, wenn der AN diese als Vertragsgrundlage in den Vertrag aufnimmt.
    Verstehe ich das richtig, nur weil ich ein unkundiger Auftraggeber bin, ist die VOB als Vertagsgrundlage unwirksam?

    Vielleicht kann der Maler da aber auch nix für?
    Die eigentliche Ursache hat er sicherlich nicht zu vertreten. Aber wenn ich einen Fachmann extra mit der dauerhaften Risssanierung beauftrage und er diese Leistung auch ausführt, kann ich dann nicht auch erwarten, dass die Farbe/ der Putz nicht nach 2-3 Jahren (Frostschäden) wieder abfällt?

    Gruß Bernd
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Köln
    Beruf
    Stuckateurmeister
    Beiträge
    1,177
    Verstehe ich das richtig, nur weil ich ein unkundiger Auftraggeber bin, ist die VOB als Vertagsgrundlage unwirksam?
    Ja, in Teilen. Sie unterliegt der AGB-Kontrolle, bei deren Prüfung die (für den unkundigen) ungünstigeren § durch die "verbraucherfreundlicheren" aus dem BGB "ersetzt" werden.
    Aber wenn ich einen Fachmann extra mit der dauerhaften Risssanierung beauftrage und er diese Leistung auch ausführt, kann ich dann nicht auch erwarten, dass die Farbe/ der Putz nicht nach 2-3 Jahren (Frostschäden) wieder abfällt?
    Die Frage ist, mit WAS/WIE der Maler die Risse saniert hat, und ob das alleine hätte ausreichen können, den Mangel dauerhaft zu beseitigen. Theoretisch sollte der Maler natürlich, wenn er sich nicht sicher ist dass sein Werk dauerhaft mängelfrei bleibt, Bedenken anmelden (oder die Sache eben sein lassen). Wenn die Risse immer wieder Bewegung erfahren, ist ein Anstrich nicht ausreichend.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Maurer
    Beiträge
    1

    Rissbildung an Sockelschiene

    Hallo habe seid 3 Jahren mein WDVS fertig gestellt das ganze bisher ohne Probleme. Nun bei diesem Winter hielt diese nicht mehr stand. An der Fassade bilden sich überall dort Risse wo die Sockelschienen zusammen stoßen. An diesen Stellen jeweils 1 cm höher. Kann mir jemand eine Problemlösung nennen.
    Bitte um e-mail
    Danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Köln
    Beruf
    Stuckateurmeister
    Beiträge
    1,177
    Bilder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    kalkin
    Gast
    sind an den sockelschienen die passenden verbinder angebracht die auch gleichzeitig als abstandshalter fungieren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen