Ergebnis 1 bis 3 von 3

Garagenboden (Neubau) ist uneben, welche Maßnahmen sind sinnvoll

Diskutiere Garagenboden (Neubau) ist uneben, welche Maßnahmen sind sinnvoll im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Hohndorf
    Beruf
    Zahnarzt
    Beiträge
    12

    Garagenboden (Neubau) ist uneben, welche Maßnahmen sind sinnvoll

    Wir haben direkt mit Zugang zum Wohnhaus eine Doppelgarage in Massivbauweise anbauen lassen. Die Bodenplatte der Garage ist ca. 7x6 m und weist mittig eine Erhöhung auf, sodass sich das winterliche Tauwasser in den Ecken sammelt und am Gipsputz aufsteigt. Es ist zwar eine horiz. Sperre zw. Bodenplatte und Wänden, aber kein Gefälle von der Wand weg und auch keine Abdichtung der Ecken angebracht.
    Lt. Bauträger hätten wir keine weitergehende Bodenbeschichtung beauftragt (Im Bauvertrag steht aber "Garage komplett"). Vorher hieß es immer, dass die Bodenplatte Tausalz und Wasserbeständig ist und nicht unbedingt beschichtet werden muss. Bei der Bauabnahme durch TÜV wurde der Mangel der Unebenheit festgestellt, da das Garagentor nicht bündig schließt. Die Ebenheitstoleranzen nach DIN sind auf jeden Fall überschritten (ca. 4 cm auf 2 m und das dummerweise in Richtung der Wände). Der Bauträger will nun zur MAngelbeseitigung den Beton abschleifen und die Übergänge Wand/Boden mit elastischer Dichtschlämme und Gewebeeinlage abdichten. Der "Abschleifer" hat allerdings schon gemeint, dass er nie auf die DIN-Toleranz abschleifen kann. Was würdet ihr empfehlen, bzw. was wäre der richtige Weg. Ich habe bereits den Ausgleich mit einer PMMA-Beschichtung und umlaufendem PMMA-Sockel vorgeschlagen, aber der BAuträger meint, er würde nur das Abschleifen und die Eckenabdichtung zum Schutz vor stehendem Wasser übernehmen. Muss ich das dann hinnehmen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Garagenboden (Neubau) ist uneben, welche Maßnahmen sind sinnvoll

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Wasserburg am Inn
    Beruf
    Informations- und Elektrotechnikermeister
    Beiträge
    137
    Gipsputz in der Garage? Da gehts ja schon mal los....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476

    Fußboden in der Garage mit Buckel

    Moin Moin,

    als Bauherr muss man nicht alles akzeptieren zur Mängelbeseitigung, man kann aber auch nicht verlangen, dass der Boden im Zuge der Mängelbeseitigung dann kostenfrei vergoldet wird. Durch das Abschleifen des Buckels wird auf jeden Fall die Betondeckung gemindert, damit ist die Tausalzbeständigkeit nicht mehr funktionsfähig. Hier wird auf jeden Fall eine Beschichtung erforderlich, zur Wiederherstellung der Tausalzbeständigkeit. Von dem Buckel kann nach meiner Einschätzung ca. 20 mm abgetragen werden, ca. 20 mm werden bleiben.

    Was sagt denn der TÜV-Onkel zum Mängelbeseitigungsvorschlag? Hatte der denn auch etwas zum Gipsputz gesagt? Oder hatte der Herr bei der Abnahme die Schweißbrille auf? Gipsputz in der Garage ist die schlechteste Möglichkeit, die Wände zu egalisieren. Da wäre ja Lehmputz noch besser.

    Freundliche Grüße aus Berlin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen