Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Much
    Beruf
    Mechaniker
    Beiträge
    105

    Blinzeln Kellerdecke dämmen, Spezialfall

    Hallo Freunde,

    ich möchte unsere Kellerdecke (Haus Bj. 1950) mit Dämmplatten (WLG 024) dämmen. Das Problem ist allerdings, die Oberfläche ist sehr unebenen.

    Die Raumhöhe ist ebenfalls „beschränkt“, ich kann max. 70mm aufbringen.

    Deshalb möchte ich ein dünnes Lattengestell anbringen und darauf die Dämmplatten befestigen.

    Jetzt stellt sich aber die Frage, was kommt zwischen die Platte / Betondecke? Der Abstand wird etwa 2 cm betragen.

    Ich bin sehr gespannt …

    Hans
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kellerdecke dämmen, Spezialfall

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Darmstadt
    Beruf
    Consultant
    Beiträge
    1,446
    Mineralwolle.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Much
    Beruf
    Mechaniker
    Beiträge
    105
    Hallo,
    gibt es Mineralwolle in der Stärke 20mm? Wäre ja die einfachste Lösung ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Darmstadt
    Beruf
    Consultant
    Beiträge
    1,446
    Ja!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Much
    Beruf
    Mechaniker
    Beiträge
    105
    Hallo Isolierglas,

    kannst du mir einen Händler im Raum SU/K/BN nennen.

    Gruß,

    Hans
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Darmstadt
    Beruf
    Consultant
    Beiträge
    1,446
    Müsste jeder Baustoffhändler können. Wird oft in dieser Stärke unterhalb der Dampfbremse verwendet...

    Gruß, Dirk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    im hohen Norden
    Beruf
    Bauleiter
    Benutzertitelzusatz
    bauleitender Dipl.-Ing. mit viel Spass am Job!
    Beiträge
    138
    es gibt schon sehr sehr gute Kleber am Markt!
    einfach mal nachfragen im Fachhandel.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Much
    Beruf
    Mechaniker
    Beiträge
    105
    Hallo,

    ich habe hier mal ein Bild von der Decke „eingebaut“.

    Kann Das ein Kleber ausgleichen?

    Gibt es eine Art von Schaum, den ich zwischen die Dämmung bringen kann?

    Wenn ich Mineralwolle verwende, muss ich doch auch noch mit einer Dampfbremse arbeiten, oder?

    Gruß,

    Hans
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Darmstadt
    Beruf
    Consultant
    Beiträge
    1,446
    Bild sehe ich keines. Dampfbremse muss hier nicht sein, denn der Keller ist kälter, und der Taupunkt liegt sicher im Styropor weit genug aussen... (Äquivalente Länge Taupunkt nach aussen muss kleiner als äqivalente Länge Taupunkt nach innen sein.

    1. Lage des Taupunkts errechnen
    2. Äquivalente Längen der Dämmstoffe aufaddieren. (Miwo ca. 1, Pur ???)

    Mal nach Glaser Berechnung googeln...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen