Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 27

Anlegen einer Bodenplatte

Diskutiere Anlegen einer Bodenplatte im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    ramsch
    Gast

    Anlegen einer Bodenplatte

    Hallo zusammen,

    ich habe an meinem Haus einen vom Vorbesitzer angebauten Wintergarten. Problem ist, dass dieser Wintergarten auf der ehemaligen Terassenmauer aufgesetzt wurde und keine Isolation gegen das Erdreich, keine Drainage und auch keine Bodenplatte hat. Der Boden besteht aus Waschbetonplatten die mit OSB Verkleidet wurden ...

    Ich versuche die Sache jetzt zu korrigiern weil der ganze Mist natürlich a) saukalt ist und b) schimmelt (wen wundert´s). Zum Abreissen ist das Ganze zu schade, deshalb habe ich mir überlegt ringsherum aufzugraben, eine Drainage zu legen eine Perimeterdämmung und Bitumenpampe anzubringen, sowie den Boden im Wintergarten zu sanieren.

    Mir geht es jetzt nur mal um die Bodenplatte ...

    Folgenden Aufbau habe ich mir für die Bodenplatte überlegt.
    Da mir die Erfahrung fehlt bitte ich euch um Rat, ob meine Idee so richtig umgesetzt wäre, oder ob ich total daneben liege.

    Folgender Aufbau wäre mein Vorschlag:

    Erdreich -> Feuchtigkeitssperre (Folie, o.ä.) -> Stahlbetonbeton-Bodenplatte -> Trennschicht -> Fussbodenheizung -> Gussasphalt -> Fliesenkleber -> Fliesen.

    Richtig so ??

    Grüße,

    ramsch
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Anlegen einer Bodenplatte

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    ramsch
    Gast
    mit "Trennschicht" meinte ich eine Isolation in Form von Hartschaum o.ä. sofern dass den Gussaspahlt Temperaturen beim Verlegen standhält.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Regensburg
    Beruf
    Vorarbeiter-Hochbau
    Beiträge
    13
    wenn ich dich richtig verstehe willst du eine bodenplatte einbauen und es abdichten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    ramsch
    Gast
    Absolut richtig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    nix genaues weiss ma net.....
    empfehlung:
    sauberkeitsschicht - bit. abdichtung + am sockel innen hochgezogen - dämmschicht als schutz - bodenplatte - dämmschicht - estrich
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    AallRounder
    Gast

    vielleicht noch ne Schicht

    Zitat Zitat von sepp Beitrag anzeigen
    nix genaues weiss ma net.....
    empfehlung:
    sauberkeitsschicht - bit. abdichtung + am sockel innen hochgezogen - dämmschicht als schutz - bodenplatte - dämmschicht - estrich
    Ich hab bei nem ähnlichen Projekt vor der Sauberkeitsschicht noch ne kapillarbrechende Schicht aus 16/32 Dränagekies eingebracht und abgerüttelt. Dadurch kann aufsteigende Erdfeuchte gar nicht erst an Deine Konstruktion rankommen, weil die Erdkapillaren unterbrochen sind.

    Muß man vielleicht nicht machen, aber ist m.E. noch sicherer.

    Gruß
    AallRounder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    ramsch
    Gast
    Hallo Zusammen,

    vielen Dnak für die Info´s bisher.
    Was meint ihr denn mit "Sauberkeitsschicht" ?

    Der Rest ist mir soweit klar.

    An eine Rüttelplatte würde ich rankommen, wenn der Kies die beste Lösung ist.

    Grüße,

    ramsch
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    AallRounder
    Gast

    saubere Sache ...

    Hallo,
    Sauberkeitsschicht ist ne eingestampfte und dann glattgezogene Betonschicht, meist Magerbeton, so 15-20mm oder dünner, um den ganzen Kram darunter "sauber" abzudecken. Darauf kann dann die Abdichtung erfolgen. Das ginge schlecht auf Erdreich oder Schüttung, man schmeißt z.B. keine Schweißbahn direkt ins Erdreich oder kippt da Bitumen rauf.

    Aber der Herr Architekt kann das sicher besser erklären ... :-)

    Gruß
    AallRounder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    ramsch
    Gast

    Daumen runter

    Zitat Zitat von AallRounder Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Sauberkeitsschicht ist ne eingestampfte und dann glattgezogene Betonschicht, meist Magerbeton, so 15-20mm oder dünner, um den ganzen Kram darunter "sauber" abzudecken. Darauf kann dann die Abdichtung erfolgen. Das ginge schlecht auf Erdreich oder Schüttung, man schmeißt z.B. keine Schweißbahn direkt ins Erdreich oder kippt da Bitumen rauf.

    Aber der Herr Architekt kann das sicher besser erklären ... :-)

    Gruß
    AallRounder
    Ach so ! Das ist damit gemeint.

    Also dann ist die Sache doch eigentlich gar nicht sooo schwierig.

    Folgende Vorgehensweise:

    "einfach" Erdreich rausbuddeln, eine Schicht aus Kies reinschmeissen, festrütteln, Beton drauf (mit n bissel Armierung) und schön mit ner Rüttelflasche bearbeiten, da drauf eine satte Schicht Bitumenpampe und dann der "normale" Bodenaufbau - richtig ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    ramsch
    Gast
    wobei ich unter "normalem" Bodenaufbau dann das oben beschriebene Prozedere mit Bodenplatte verstehe.
    Außerdem hab ich grad bemerkt dass die Armierung dann wohl bei 20mm doch keine so gute Idee ist ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    AallRounder
    Gast

    m.E. ohne Armierung ....

    Zitat Zitat von ramsch Beitrag anzeigen
    wobei ich unter "normalem" Bodenaufbau dann das oben beschriebene Prozedere mit Bodenplatte verstehe.
    Außerdem hab ich grad bemerkt dass die Armierung dann wohl bei 20mm doch keine so gute Idee ist ;-)
    ... weil es sich nur um eine sog. "Sauberkeitsschicht" handelt. Bei der geringen Stärke wäre meiner Meinung nach auch nicht die notwendige Betondeckung der Armierung gegeben. Die Sauberkeitsschicht soll ja nach meiner ganz privaten laienhaften Ansicht nur vom "schmutzigen" Untergrund trennen und Unterlage für die Abdichtungsschichten sein.

    Die in erster Linie durch Armierungsmatten aufgefangenen Zugkräfte, die ein Beton ohne Stahl nicht so abfangen kann, werden u.U. meiner Auffassung nach je nach Estrichart erst im Estrich (z.B. klassischer Betonestrich) notwendig.

    So, das war auch schon mein letzter Artikel. Werde das geschätzte Forum nicht weiter mit meinen primitiven "diy" Erfahrungen aus 15 Jahren Freizeitarbeit belästigen und verweise auf die hochqualifizierten Jungs hier ! Ein friedliches Nebeneinander gips wohl weder in der Realität noch im web.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    die sauberkeitsschicht sollte 5cm nicht unterschreiten!
    und armierung im estrich ist unnötig bzw. unsinnig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beruf
    Bauherr
    Beiträge
    28
    Ist Fußbodenheizung und Gussasphalt nicht so eine Art "Naturvergewaltigung"
    Meines Wissens wird Gussasphalt weich bei der Erwärmung....und er gibt dann nach... z.B. da wo schwere Möbel stehen..---------> Risse
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Nö, Risse eher nicht, eher Eindrücke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von THEO
    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Castrop-Rauxel
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    446
    Zitat Zitat von AallRounder Beitrag anzeigen
    So, das war auch schon mein letzter Artikel. Werde das geschätzte Forum nicht weiter mit meinen primitiven "diy" Erfahrungen aus 15 Jahren Freizeitarbeit belästigen und verweise auf die hochqualifizierten Jungs hier ! Ein friedliches Nebeneinander gips wohl weder in der Realität noch im web.
    Haaalt,
    Du kannst doch jetzt nicht einfach abhauen

    Dann bekommst Du doch gar nicht mit, wie´s bei ramsch´s Baustelle geklappt hat.

    Und was ist, wenn Dein Tip wider erwarten "in die Hose" geht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen