Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22
  1. #1

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Ingolstadt
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    41

    Modernes Wasserbecken mit Quellstein

    Hallo zusammen,

    da der Frühling hoffentlich nicht mehr all zu lange auf sich warten lässt, mache ich mir derzeit Gedanken um meine Gartengestaltung. Wir haben letztes Jahr mal ein Wasserbecken mit Quellstein fotografiert das uns sehr gut gefallen hat.

    Jedoch möchten wir das Becken noch mit kleinen Steinen befüllen.
    Dann sieht man hoffentlich das Laub und den Schmutz nicht so.
    Das Becken soll ca. 5m auf 2m groß werden und 30cm tief.
    Dann 20cm mit Steinen befüllen und Rest Wasser.
    Reicht 30cm tiefe oder ist dann zu wenig Wasser im Becken und im Sommer verdunstet das Wasser ständig?
    Wie mache ich die unterkonstruktion für so ein Becken.
    Hab momentan keine Idee wie das am Besten umzusetzen ist?!?
    Wie kann ich das Becken abdichten? Kann ich hier Teichfolie verwenden und an den verzinkten Stahlrahmen kleben? Gibt es hierfür überhaupt einen Kleber.
    In das Becken hätten wir dann auch gerne wie auf dem Foto einen Quellstein gesetzt und auf die andere Seite des Beckens die Pumpe.
    Ist es besser wenn die Pumpe weiter vom Stein weg ist so das dass Wasser besser "umgewälzt" wird.

    Hat schon mal jemand so ein ähnliches Becken gebaut?
    Könnt ihr mir irgendwelche Tipps geben auf was ich alles achten muss.
    Oder was soll ich besser nicht machen?

    Um brauchbare Vorschläge wäre ich echt dankbar.

    Grüße,
    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Modernes Wasserbecken mit Quellstein

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    wasweissich
    Gast
    wenn du wüsstest , wie komplex die geschichte ist , würdest du sofort graue haare bekommen .

    http://www.brakelmann.de/impression.html

    ich habe sie schon (die grauen haare und viele quellsteine aufgestellt)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Ingolstadt
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    41
    Das hilft mir nicht weiter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    3,848
    Fragt doch mal den Eigentümer oder den Planer von dem Becken, was ihr fotografiert habt. Dass Josef hier nicht mit seinem know-how-Kapital herausrückt kann ich gut verstehen, davon lebt er. Und davon hilft er hier auch in anderen Fragen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    wasweissich
    Gast
    ich hatte wegen der globalen erwärmung auch recht wenig zeit und musse mich mit dem sehr komplizierten thema auseinanderzusetzen.

    erstmal ist es so , dass ein edelstahlbauer ein solches becken ohne probleme dicht bekommt.

    die probleme beginnen aber beim befüllen mit wasser.

    welche nährstoffe bringt das wasser mit? in welchen mengen?

    falsche materialwahl bei 20 cm steine im becken kann zur katastrofe führen....und genauso die richtige die lösung der meisten probleme sein .

    wie bekomme ich nährstoffe wieder aus dem wasser ?

    und so ein schwachfug dass die umwälzung die rettung bringt , kostet nur geld .
    (wenn alles andere dazu passt schon ....)

    chemie hilft manchmal....... meist aber nicht dauerhaft .

    -----------------------------------------------------------------

    und der/die baumarktverkäufer/in wird dir nur erzählen können , was das ganze teuere zeug , dass du nach und nach zusammenkaufen wirst , bewirken könnte wenn .......(und da hört die seriöse beratung in der regel auf)

    das problem ist lösbar , auch dauerhaft , aber dafür muss mann wissen , was man tut .
    und dieses wissen bekommt man nicht mit ein paar stunden internetrecherche zusammen .

    so, und jetzt muss ich wieder gegen die erderwärmung kämpfen .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    wasweissich
    Gast
    nachtrag:

    aus meiner erfahrung würde ich schätzen dass 60-70% solcher becken später zu beeten oder wwi umfunktioniert weden , 20% baut einer um , der es kann , und der rest gammelt vor sich hin mit wassertauschen alle vier wochen .......
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    wasweissich
    Gast
    Zitat Zitat von Tom123 Beitrag anzeigen
    Das hilft mir nicht weiter
    wenn dir das mit den grauenhaaren nicht geholfen hat....

    und der andere beitrag auch nicht ........

    vielleicht hilft dir , wenn ich dir verrate , dass ich sowas richtig klasse finde ..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Ingolstadt
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    41
    Nach deiner Meinung habe ich aber nicht gefragt!!!
    So macht es Spaß, in einem Forum fragen zu stellen und solche Antworten zu bekommen.

    PRIMA

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    wasweissich
    Gast
    und wonach hast du denn gefragt ?

    ach so , die sache mit der folie hatte ich übersehen .

    folie geht auch , macht aber optische probleme .

    ausserdem sind viele folien nicht uv-stabil , und die , die es wirklich sind , gibts eigentlich nur in schwarz .


    btw nach wessen meinung hast du denn gefragt ??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Mendig
    Beruf
    Gärtner
    Beiträge
    91
    So etwas kann man definitiv bauen, auch ohne Quellstein.



    Aber ein bisl Hintegrundwissen sollte man schon haben.

    LG Uwe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Siegen
    Beruf
    Selbstständig
    Benutzertitelzusatz
    Baustatus: Längst fertig
    Beiträge
    2,078
    Läuft da Wasser an den Edelstahlelementen herunter?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Mendig
    Beruf
    Gärtner
    Beiträge
    91
    Ja,
    aber nur auf der Vorderseite. Das linke Becken hat die Abmessungen (Bx H XT) 2,60m, 2,40,0,20 m.Das dzugehörende Wasserbecken hat ein Volumen von ca. 4 m3.

    LG Uwe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Bad Salzungen
    Beruf
    Studium
    Benutzertitelzusatz
    Troll im Studium
    Beiträge
    146
    Was hat der Architekt zu der perfekten Harmonie der Gartens und des Hauses gesagt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Mendig
    Beruf
    Gärtner
    Beiträge
    91
    @ Susa,

    es gab bei dieser Anlage keinen Architekten.
    Wir haben die Anlage selbst geplant.
    Was stört Dich an der Anlage??

    LG Uwe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Bad Salzungen
    Beruf
    Studium
    Benutzertitelzusatz
    Troll im Studium
    Beiträge
    146
    Du kannst schöne Gärten machen.
    Achte mal auf die Proportionen zwischen Haus und darvorliegenden Stilelementen.
    Eine goldene Regel: Symetrien und Proportionen genau aufnehmen oder deutliches Spannungsfeld.
    Ein bissl daneben wirkt immer schief.
    Aber wahrscheinlich habe ich nur einen Knick in der Optik.
    Schau dir mal den Flächenschwerpunkt deines Gartenkreises und den Flächenschwerpunkt des linken Hauskubus an.
    ...usw...
    Aber ich bin kein Gartenarchitekt, mich darfst du da nicht fragen.
    Aber schau dir mal den Gartenplan des Behrens Hauses an:
    http://www.greatbuildings.com/cgi-bi...House_Site.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen