Ergebnis 1 bis 11 von 11

Den Anhängern raumluftabhängiger Öfen zur Mahnung

Diskutiere Den Anhängern raumluftabhängiger Öfen zur Mahnung im Forum Heizung 1 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213

    Ausrufezeichen Den Anhängern raumluftabhängiger Öfen zur Mahnung

    Weil hier im Forum immer wieder die These vertreten wird, es sei akzeptabel, in luftdichten Neubauten raumluftabhängige Feuerstätten einzurichten, hier ein Bericht aus den "Nürnberger Nachrichten" vom gestrigen Freitag:

    http://www.nn-online.de/artikel.asp?...7&kat=10&man=3

    Ganz knapp am Tod vorbei.
    Und da war es sogar nur ein Altbau, dem man nachträglich etwas zuviel "Tesamoll" verpaßt hatte...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Den Anhängern raumluftabhängiger Öfen zur Mahnung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Jetzt verlangt er Schmerzensgeld vom Hersteller der Gummidichtung.
    Der Typ hat einen Knall. Den Hersteller der Dichtbänder interessiert das nicht die Bohne.

    Jetzt stellt sich zuerst einmal die Frage, wer hat den Ofen wie genehmigt?
    Kein Schorni der noch ein bischen Verstand hat, würde so eine Konstellation genehmigen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Weil hier im Forum immer wieder die These vertreten wird, es sei akzeptabel, in luftdichten Neubauten raumluftabhängige Feuerstätten einzurichten, hier ein Bericht aus den "Nürnberger Nachrichten" vom gestrigen Freitag:

    http://www.nn-online.de/artikel.asp?...7&kat=10&man=3

    Ganz knapp am Tod vorbei.
    Und da war es sogar nur ein Altbau, dem man nachträglich etwas zuviel "Tesamoll" verpaßt hatte...
    Der Mann hält eigenartigerweise den Hersteller des Dichtungsmaterials für den Verursacher des Unfalls. Die eigentliche Problem wurde im Artikel aber genannt: Der parallele Betrieb von Ofen und Therme in einem Raum. Dieser dürfte nur bei Öffnung eines Fenster oder einer anderen Zuluftöffnung möglich sein. Das Problem tritt in ganz ähnlicher Form auch bei Ablufthauben auf. Die Lösung und auch Standard für solche Konstellationen ist ein Kontakt im Fensterrahmen oder der anderen Zuluftöffnung, welcher geöffnet sein muss, damit die Therme oder Ablufthaube brennen bzw. saugen kann. Kosten bei Montage im Neubau durch einen Fachbetrieb < 100 €.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Bad Soden am Taunus
    Beruf
    Renovierer
    Beiträge
    299
    ...was hat die N.N. bloß zu dieser dämlichen Überschrift veranlasst?
    Ansonsten wie die Vorschreiber, ich frag mich auch, wieso nicht eine sicherlich vorgeschriebene Zwangslüftung vorhanden war (vielleicht auch zugepappt?).

    Gruß Budenzauber
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    wasweissich
    Gast
    er hat zuviel über schadenersatzprozesse in amiland gelesen .

    und sein denkansatz , dass in unserer vollkasko gesellschaft muss doch irgendeiner für seine dämlichkeit zu verantwortung zu ziehen sein , ist garnicht so selten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Shai Hulud
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    3,566
    Der Mieter müßte sich wegen den lebensgefährlichen Feuerungseinrichtungen doch zuallererst an seinen Vermieter halten. Wir hatten neulich hier schon so eine ähnliche Diskussion wegen Brandgefahr durch fehlerhafte Elekroinstallation.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Shai Hulud Beitrag anzeigen
    Der Mieter müßte sich wegen den lebensgefährlichen Feuerungseinrichtungen doch zuallererst an seinen Vermieter halten.
    Das kommt darauf an, wer, was, wo, und wie eingebaut hat. Vielleicht weiss der Vermieter garnichts davon.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Bayern Oberpfalz
    Beruf
    techniker
    Beiträge
    1,519
    solang die fenster "zwangsbelüftet" waren wars doch in ordnung!
    er selbst hat sich doch die luft abgeschnitten, warscheinlich noch ein
    lüftungsmuffel-denn es könnte ja kalt werden......

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von Shai Hulud
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    3,566
    Zitat Zitat von Pascal82 Beitrag anzeigen
    solang die fenster "zwangsbelüftet" waren wars doch in ordnung!
    Wie kommst du zu dieser Annahme? Wenn kein Unglück passiert muß trotzdem nicht alles in Ordnung sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    .. Kein Schorni der noch ein bischen Verstand hat, würde so eine Konstellation genehmigen..
    was sagst´n zu folgender konstellation:
    - mfh
    - ww dezentr. per gastherme
    - abluft 1oo.er rohr (zieht wie hechtsuppe)
    - zuluft .. ähmm .. perforierte fensterdichtungen
    - gefühlte lwr etwa .. 20? oder 200?
    - vom schorni abgenommen
    - schorni = energieberater

    geht nicht? gibts nicht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von mls Beitrag anzeigen
    geht nicht? gibts nicht
    Deswegen hatte ich ja geschrieben, "kein Schorni der noch ein bischen Verstand hat".....leider gibt es welche, die haben gar keinen Verstand. Ist wie überall, für einige ist es Berufung, für manche eben nur Beruf.

    Mein Schorni-Energieberater weigert sich Energieberatungen anzubieten.
    Zitat: "Davon habe ich keine Ahnung"

    Aber wenn´s um sein Fach geht, da kann ich mich auf seine Ratschläge blind verlassen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen