Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: dampfbremse

  1. #1

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Salzburg
    Beruf
    Bauer
    Beiträge
    23

    dampfbremse

    hallo!

    lt. estrichleger ist die bitumenspritzabdichtung das gleiche wie eine dampfbremse ...

    also dann hätte ich folgenden bodenaufbau im unbeheizten kellergeschoss:

    bopla bitumen estich beschichtung

    kann das stimmen??

    müsste da nicht eine folie (dampfbremse rein) auf die bitumenspritzabdichtung gelegt werden, da erdanliegend

    für eine kurze antwort wäre ich dankbar!

    lg
    manfred
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. dampfbremse

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von sk8goat
    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    BW
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    1,208
    Bitumenspritzabdichtung im Innenbereich? Warum nicht.

    Aus den Verarbeitungsanweisungen eines sehr bekannten Herstellers dieses Produkts:
    "Bei Abdichtungen gegen Bodenfeuchtigkeit erfolgt der Auftrag in zwei Arbeitsgängen auf der Bodenplatte. Nach Durchtrocknung der Abdichtungsschicht wird als Schutz-/ und Gleitschicht eine Polyethylenfolie 2-lagig verlegt und hierauf der schwimmende Estrich aufgebracht."
    Ist ja auch logisch, denn sonst würde es ein Verbundestrich werden.

    Mir persönlich wäre aber eine Scheißbahn mit Glasgewebeeinlage lieber.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Shai Hulud
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    3,566
    Ich kaufe ein "w" für unseren Kaufmann!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Salzburg
    Beruf
    Bauer
    Beiträge
    23

    danke

    lt experte muss überall wo die bopla die erde berührt eine spritzabdichtung hinein kommen

    ich wollte auch keine bitumen im wohnbereich ... aber lt. estrichleger gibt es dazu keine alternative abdichtung gegen feuchigkeit

    im wg ist der folgende bodenaufbau erfolgt:

    bodenplatte bitumenspritzabdichtung (1 mal aufgetragen) beschüttung alufolie fußbodenheizung estrich holzboden

    lg ein extrem gereizter bauherr
    manfred
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Schweinfurt
    Beruf
    Zeichner
    Beiträge
    102
    Hallo,

    ich würde auch eine Schweißbahn bevorzugen. Darauf die Dämmung, Folie, dann der Estrich mit Fußbodenheizung.
    Warum will der Unternehmer unbedingt spritzen? Lass Dir doch mal ein Vergleichangebot mit einer Schweißbahn geben.
    Wenn schon spritzen, dann gem. den Herstellerangaben wie Shai Hulud beschrieben.

    Gruß
    Marco
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Salzburg
    Beruf
    Bauer
    Beiträge
    23
    wahrscheindlich ist spritzen billiger ... und die gewinnspanne höher ... weniger arbeitszeit

    okay werd mich mal informieren

    aber eine bitumen/bahn/spitzabdichtung alleine ersetzt die dampfsperre nicht ! (hab ich das jetzt so richtig verstanden?)

    danke
    manfred
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Schweinfurt
    Beruf
    Zeichner
    Beiträge
    102
    es geht doch um einen unbeheizten Kellerraum?
    Soweit ich weiß ist hier keine Dampfsperre nötig, also würde eine V60 Schweißbahn ausreichen. Bei beheizten Wohnkeller dann eine G 200 S4 (Dampfsperre).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Avatar von sk8goat
    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    BW
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    1,208
    Zitat Zitat von pezzi Beitrag anzeigen
    ich wollte auch keine bitumen im wohnbereich ... aber lt. estrichleger gibt es dazu keine alternative abdichtung gegen feuchigkeit
    warum kein Bitumen im Wohnbereich? Es liegt ja unter Estrich, PE-Folie und Dämmung.

    Zitat Zitat von pezzi Beitrag anzeigen
    aber eine bitumen/bahn/spitzabdichtung alleine ersetzt die dampfsperre nicht ! (hab ich das jetzt so richtig verstanden?)
    Nein, Die Bitumenbahn ist die Dampfsperre(bzw. Diffusionssperre). Die PE-Folie zwischen Estrich ist keine Dampfsperre, sondern eher um das Estrichwasser unter Kontrolle zu halten und zweitens als Gleitschicht, denn es soll ja ein schwimmender Estrich werden.

    Zitat Zitat von cannavaro Beitrag anzeigen
    es geht doch um einen unbeheizten Kellerraum?
    Soweit ich weiß ist hier keine Dampfsperre nötig, also würde eine V60 Schweißbahn ausreichen. Bei beheizten Wohnkeller dann eine G 200 S4 (Dampfsperre).
    Gerade im unbeheizten Keller würde ich eine Diffusionssperre einbauen. Der Unterschied zwischen V60 und G200 ist eigentlich nur, dass die eine ein Vlies als Träger hat und die andere ein Glasgewebe. Das Glasgewebe ist eben viel stabiler und reisfester.
    Es gibt beide auch mit Aluminium-Einlage - das wäre dann eine 100% Diffusionssperre(z.B. V60 S4 AL).
    Welche Art von Bahn jetzet jeweils die geeignetste ist entscheided der Planer in erster Linie nach Lastfall, aber andere Aspekte können auch eine Rolle spielen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen