Ergebnis 1 bis 4 von 4

Wandaufbau mit Lehmbauplatten

Diskutiere Wandaufbau mit Lehmbauplatten im Forum Holzrahmenbau / Holztafelbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Osnabrück
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    10

    Icon1 Wandaufbau mit Lehmbauplatten

    Wegen der flüchtigen organischen Stoffe (VOC) in OSB-Platten möchten wir soweit wie möglich darauf verzichten.
    Der Wandaufbau von Außen nach innen ist wie folgt vorgesehen:
    Verblendmauerwerk mit Luftschicht
    Holzfaseraußendämmplatte
    Holzständerwerk mit 24 cm Zellulosedämmung
    OSB lt.Statik
    Installationsebene 4/6 cm
    25 mm Lehmbauplatte als Putzträger
    Lehmputz
    Welche Erfahrungen gibt es mit diesem Wandaufbau, insbesondere im Hinblick auf das Anbringen von Küchenschränken ?

    Für die Innenwände haben wir uns für einen Wandaufbau aus Holzständerwerk mit Zellulose sowie einer Beplankung mit Gipsfaserplatten entschieden.
    Hat jemand mit diesem Wandaufbau Erfahrung?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wandaufbau mit Lehmbauplatten

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Aschaffenburg
    Beruf
    Laborant
    Beiträge
    8
    Ich habe einen ähnlichen Wandaufbau gewählt:
    6cm Holzweichfaserplatte
    20cm Ständer mit Zellulose
    OSB - Stöße abgeklebt
    6cm Lehmbauplatten welche auch gleichzeitig die Installationsebene bilden.

    An einigen Innenwänden habe ich um die Menge an Leimholz in Grenzen zu halten statt OSB 27mm Holzdielen verwendet. (Mit Statiker abklären, wegen Scheibenwirkung).

    Soweit ich weis gibts auch Gipsfaserplatten die statisch geeignet sind OSB an den Aussenwänden zu ersetzen. Da müssten sich die Experten hier mal zu äussern.

    Da ich annehme dass die OSB Lage bei dir ebenfalls abgeklebt wird und als Dampfsperre fungiert, solltest du bei Verwendung alternativer Materialien deren Sd Wert beachten. Oder eben Folie zusätzlich.

    Werden die Küchenschränke an der Aussenwand oder Innenwand befestigt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Göttingen
    Beruf
    Zimmerer & Holzingenieur
    Beiträge
    1,206
    Alleine in der Lehmbauplatte wird wohl kein Schrank halten, aber da gibt es natürlich solche und solche. Schau dir mal die gängigen Hängeschränke und deren Befestigung resp. die Befestigungshöhe an. Bestenfalls hast du schon eine Wahl getroffen, dann kannst du hier doch die Installationsebene mit einem Holz hinterlegen.
    Ich hoffe du bringst den Möbeln (und Fernseh, PC Teppich ...) in deinem Haus die gleiche Sorgfalt bei der Auswahl hinsichtlich VOC entgegen.

    Erfahrung mit der Innenwand ist relativ, was genau möchtest du wissen? Was sind die Anforderungen?

    @Kolbi
    27mm OSB an einer Innenwand sind schon mal eine Ansage
    Das diese so "einfach" durch Holzdielen zu ersetzen sind macht mich nachdenklich. Aber egal.
    Ja es gibt Gipsfaserplatten mit Zulassung, die zur Aussteiffung herangezogen werden können. Die Festigkeitswerte sind aber nur einen Bruchteil dessen was z.B. eine OSB Platte leisten kann. Bei der heutigen, weitgehend Innenwandlosen, Architektur eher für Spezialfälle.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Aschaffenburg
    Beruf
    Laborant
    Beiträge
    8
    Sorry, da hätte ich wohl ein Komma setzen müssen um Missverständnisse zu vermeiden... Es wurde eine Wand aus geplanten 15mm OSB durch 27mm Hobeldielen ersetzt.
    Da könnte man jetzt auch super Schränke dran aufhängen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen