Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Anhausen
    Beruf
    GF
    Beiträge
    1

    Hausbau mit dem Architekten oder Bauingenieur

    Bauen mit in der Kooperation mit einem Architekten oder Bauingenieur.

    Wenn der Bauherr eine genau auf seine Bedürfnisse zugeschnittene, individuell für ihn entworfene Wohnhauslösung sucht, oder einen auf seine Bedürfnisse geänderten Hausvorschlag umsetzen möchte kann ihm ein Architekt/Bauingenieur auch in Verbindung mit einem Hausanbieter von nutzen sein.Von ihm erhält der Bauherr ein bis ins Detail durchdachtes Haus. Der Architekt/Bauingenieur plant, lenkt, organisiert und überwacht das gesamte Bauvorhaben von den ersten Vorentwürfen bis zur Vollendung. Architekt darf sich in Deutschland nur nennen, wer in der Architektenliste der Architektenkammern eingetragen ist und über eine qualifizierte Ausbildung und nachgewiesene erfolgreiche Berufspraxis verfügt. Der Bauingenieur ist in der Regel eingetragenes Mitglied der
    Ingenieurkammer. Beide Berufsgruppen unterliegen einer Berufsordnung, deren
    Einhaltung durch die Kammern überwacht wird. Durch regelmäßige
    Fortbildungsmaßnahmen sind Architekten und Bauingenieure stets mit den neuesten Entwicklungen von Baustoffen und -techniken vertraut.
    Als Berater und Treuhänder stellt der Architekt/Bauingenieur sein gesamtes
    durch Ausbildung und Erfahrung erworbenes Wissen zur Verfügung. Der
    Fachmann ist damit nicht nur planerischer Ideengeber, sondern auch der ideale Partner für kostengünstiges Bauen. Ein Architekt/Bauingenieur haftet nach Werkvertragsrecht für eigene Fehler fünf Jahre lang. Aus diesem Grund hat er ein Eigeninteresse daran, dass auch die Verträge mit den Baufirmen eine Gewährleistungsfrist von fünf Jahren enthalten - wie dies auch bei xxxx der Fall ist. Im Rahmen der Koordinierung und Kontrolle der Bauausführung stellt der Architekt/Bauingenieur Kostenüberwachung, Termineinhaltung, Funktionalität, Umweltverträglichkeit und die wirtschaftliche Nutzbarkeit sicher. Beim Bauen mit einem Architekten/Bauingenieur wird der Bauherr mit eingebunden und behält immer die Entscheidungshoheit gegenüber allen am Bauvorhaben Beteiligten. Dabei steht der Architekt/Bauingenieur als Mittelsmann und Erfüllungsgehilfe an der Seite des Bauherrn. Dies hat enorme Vorteile in der Bauabwicklung und der damit verbundeneWirtschaftlichkeit.

    Mit freundlichem Gruß

    J. Noll
    Geändert von R.B. (10.05.2011 um 14:05 Uhr) Grund: Werbung braucht´s nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Hausbau mit dem Architekten oder Bauingenieur

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    ManfredH
    Gast
    Mal davon abgesehen, dass Architekt und Bauingenieur zwei verschiedene Ausbildungsgänge, Kompetenzen und Tätigkeitsbereiche haben, die hier über einen Kamm geschoren werden.... irgendwie habe ich die Frage in dem Posting übersehen - oder ist es schlicht und einfach nur Werbung?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    oder ist es schlicht und einfach nur Werbung?
    darauf würde ich mal tippen....denn:

    Aus diesem Grund hat er ein Eigeninteresse daran, dass auch die Verträge mit den Baufirmen eine Gewährleistungsfrist von fünf Jahren enthalten - wie dies auch bei xxxx der Fall ist.
    Viellelicht werde ich aber auch langsam einfach paranoid....

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    bluecher
    Gast

    real?

    liest sich gut, wurde nur leider wieder der konjunktiv vergessen?

    Zitat Zitat von Bauherren Info Beitrag anzeigen
    Durch regelmäßige
    Fortbildungsmaßnahmen sind Architekten und Bauingenieure stets mit den neuesten Entwicklungen von Baustoffen und -techniken vertraut.
    Als Berater und Treuhänder stellt der Architekt/Bauingenieur sein gesamtes
    durch Ausbildung und Erfahrung erworbenes Wissen zur Verfügung. Der
    Fachmann ist damit nicht nur planerischer Ideengeber, sondern auch der ideale Partner für kostengünstiges Bauen. Beim Bauen mit einem Architekten/Bauingenieur wird der Bauherr mit eingebunden und behält immer die Entscheidungshoheit gegenüber allen am Bauvorhaben Beteiligten. Dabei steht der Architekt/Bauingenieur als Mittelsmann und Erfüllungsgehilfe an der Seite des Bauherrn. Dies hat enorme Vorteile in der Bauabwicklung und der damit verbundeneWirtschaftlichkeit.
    zu recht gestutzt von bluecher, die 'sollte' und 'könnte' bitte selbstständig ergänzen ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Speyer
    Beruf
    öffentliche Verwaltung
    Beiträge
    408
    Zitat Zitat von ManfredH Beitrag anzeigen
    Mal davon abgesehen, dass Architekt und Bauingenieur zwei verschiedene Ausbildungsgänge, Kompetenzen und Tätigkeitsbereiche haben, die hier über einen Kamm geschoren werden.... irgendwie habe ich die Frage in dem Posting übersehen - oder ist es schlicht und einfach nur Werbung?
    Wer wird den gleich an Werbung denken?

    Es ist reiner Zufall, dass der GF der genannten Firma den gleichen Namen trägt wie der TE.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    REG Arnsberg
    Beruf
    Forscher
    Beiträge
    927
    herr general du hast noch ein Zitat vergessen, welches sich die werbung zu nutzen macht:
    „Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.“
    (Hermann Hesse)
    und diejenigen "baufachleute", die sich das zum motto gemacht haben, sind auch nicht gerade die lieblinge der
    Erfüllungsgehilfe/-n an der Seite des Bauherrn
    weil, real, der planerische ideengeber und "Generalist" zu oft am kostengünstigen bauen scheitert.

    mfg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen