Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Klettgau
    Beruf
    Schiffsingenieur
    Beiträge
    27

    Verlegeanweisung Kiesfangleiste

    Hallo liebes Forum,

    kann mir jemand sagen, wie die Vorschrift heisst, Kiesfangleisten auf ein Terrassendach mit Gefälle auf Bitumenbahnen zu verlegen.
    Danke im Voraus.

    kraroma
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Verlegeanweisung Kiesfangleiste

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    ? Flachdachrichtlinie
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Klettgau
    Beruf
    Schiffsingenieur
    Beiträge
    27

    Verlegeanweisung Kiesfangleiste

    Ich habe dort überhaupt keinen Hinweis über Kiesfangleisten gefunden. Besteht die Möglichkeit, mir Auszüge zu Kiesfangleiste, wie diese verlegt werden soll, mir mitzuteilen?

    Danke!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Meines Wissens nach gibt es keine Verlegeanweisungen irgendwo, die fixiert sind...

    Muß halt halten...

    Was hast du für einen Kiesfang?

    Ich mach die teilweise gar nicht fest, die gehen dann 20 cm unter die Fläche und dann liegen die da. Liegt seit Jahren gut und zufrieden an Ort und Stelle...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    flachdachrichtlinie deshalb, weil -
    die abdichtung ist gegen mechanische beeinträchtigung zu schützen.
    die aufbauten sind gegen bewegung zu sichern.
    die längenausdehnung der materialien muss berücksichtigt werden.
    wenn du dir jetzt mal überlegst wieviel verschiedene arten der traufausbildung und dachaufbauten es gibt, ist eine planung dieser unverzichtbar.
    mit deinen angaben kann man jetzt nicht so viel anfangen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Klettgau
    Beruf
    Schiffsingenieur
    Beiträge
    27

    Verlegeanweisung Kiesfangleiste

    mit deinen angaben kann man jetzt nicht so viel anfangen.

    Die auf meinem begehbaren Terrassendach mit Rollkies und Waschbetonplatten seitlich angebrachten 2 Kiesfangleisten (wegen Gefälle ist die Entwässerung stirnseitig) haben Schlitze, wodurch der Kies und das Wasser abfliest, wo es absolut nichts zu suchen hat. Der Rollkies spült mit dem Niederschlag in die Dachrinne und weiter in die horizontal angeordneten Abflußrohre und wird diese schlußendlich irgendwann verstopfen..
    Da der Dachdecker statt Randbohlen, wie von mir bestellt, (wurde auch so offeriert), eine flüssige Kunststoffmasse (Thermoperl)einstampfte, nicht glättete und auch nicht austrocknen liess, hat das Ganze eine Hoch- u. Tiefebene mit dem Resultat, dass die Kiesfangleisten zum Einen sehr viele Hohllagen von 3 cm Tiefe aufweisen, nicht in Flucht stehen, (teils mußte der horizontale Winkel getrennt werden, damit diese einigermassen in Flucht stehen.) Stoßverbinder fehlen ganz. (hohe Verletzungsgefahr).
    Für den Handwerker ist alles in Ordnung. Vielleicht könnte man die zu stark geneigten Kiesfangleisten von Hand aufbiegen. Das war seine Antwort.
    Ich finde das gar nicht lustig. Deshalb meine Anfrage. Verstehen Sie, was ich meine?

    Danke für Ihre Antwort im Voraus!

    kraroma
    Geändert von kraroma (02.08.2011 um 16:56 Uhr) Grund: Wort falsch geschrieben
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Beruf
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Beiträge
    899
    Guten Tag,

    zum besseren Verständnis (auch Ihrer zweiten Frage) wären ein paar Bilder sicherlich hilfreich.

    Ein Gruß
    svjm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    ich verstehs zwar ungefähr aber.
    ohne die sache in augenschein zu nehmen, könnte ich jetzt keine mangelbeseitigungsaufforderung mit fristsetzung verantworten.
    fragen wären -
    a. ist die lochung der kiesfangleiste ungeeignet (anzunehmen)
    b. sind die toleranzen zur ebenheit eingehalten (im unterbau eher nicht)

    wie du siehst, hat das erstmal nix mit der "richtlinie" zur verlegung der kiesfangleiste zu tun.
    da wir nicht wissen wie das ganze vertrags/leistungsverhältnis zustande kam und die abnahmen schon gelaufen sind,
    solltest du dir hilfe vor ort einkaufen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Klettgau
    Beruf
    Schiffsingenieur
    Beiträge
    27
    Wo kann ich hier Bilder hochladen?
    Besser wäre Ihre Email-Adresse, dann könnte ich die Bilder direkt senden, ohne störende
    "Nebengeräusche".
    Meine Email wäre rolfMarkow@web.de
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen