Ergebnis 1 bis 3 von 3

Funktions- und Belegreifheizen

Diskutiere Funktions- und Belegreifheizen im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Vogtland
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    129

    Funktions- und Belegreifheizen

    Hallo Gemeinde,

    ich hoffe, dass ich bei der Suche keine Tomaten auf den Augen hatte und daher für den Thread nicht gesteinigt werde.

    In unserem Neubau wurde vor 2 Wochen der Estrich eingebaut. Es handelt sich um einen Calciumsulfatestrich. Vor einer Woche wurde das Aufheizen der Fußbodenheizung gestartet und seitdem haben wir fast jeden Morgen eine kleine Tropfsteinhöhle im Haus.

    Das Heizprotokoll ist derzeit zur Hälfte abgelaufen (Dauer 14 Tage) und wir fahren derzeit mit 50 Grad Vorlauf. Funktioniert auch alles (meinem Laiengefühl nach) recht gut. Trotzdem stellen sich mir für die weitere Verfahrensweise noch zwei Fragen.

    a) Bei uns schüttet es seit 2 Tagen wie es Eimern und die Luftfeuchte liegt im Außenbereich bei knapp 60%-70% und 4 Grad. Jetzt hab ich mir schon über ein paar andere Threads zusammengereimt, dass ich trotzdem weiter eifrig lüften muss um die kalte (wenn auch gesätigte Luft) in den Bau zu bekommen. Lieg ich da falsch? Wir haben zu der Zeit als hier noch schönes Wetter war die Fenster ständig aufgehabt und einen sehr guten Trockungsprozess gehabt. Ich habe nur Sorge, mir nun die Nässe von außen wieder in das Haus zu holen.

    b) Ich habe gestern mit meinem Heizungsbauer gesprochen und er würde nach dem Funktionsheizen zunächst einmal die Heizung knapp 7 Tagen im normalen Heizprogramm (mit Absenkung laufen lassen). Ich habe aber gesehen, dass es für das Belegreifheizen auch möglich ist dies direkt an das Funktionsheizen anzuschließen. Was mir persönlich (vom Gefühl her) lieber ist. Ich möchte aber auch den Estrich nicht zu schnell austrocknen lassen um die Kapillarwirkung nicht zu unterbrechen.

    Kann mir da jemand eine kurze Hilfestellung (gern auch in anderer Threads) geben?

    Danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Funktions- und Belegreifheizen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Moin!

    zu a: Die kalte Luft wird im Haus aufgewärmt und kann dann mehr Wasser aufnehmen. Stichwort: "relative Luftfeuchte"

    zu b: Das zu schnelle Trocknen kann eher passieren, wenn z.B. durch zu starke Lüftung die Oberfläche zu schnell trocknet. Durch das Heizen passiert das nicht.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Ich würde dem Estrich nach dem Funktionsheizen ein paar (min. 3) Tage Zeit geben und erst dann das Belegreifheizen starten.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen