Werbepartner

Ergebnis 1 bis 13 von 13

Kosten für verspachteln für Gipskartonwände?

Diskutiere Kosten für verspachteln für Gipskartonwände? im Forum Trockenbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    NDS
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    41

    Kosten für verspachteln für Gipskartonwände?

    In unserem Neubau ist jetzt der Estrich eingebracht und ich wollte mich morgen mal um Angebot für das Verspachteln der Gipskartonwände und -decken kümmern.
    Kann mir jemand mal einen evtl. Anhaltspunkt nennen, mit welchen Kosten ich in etwa pro m² rechnen muss?
    Es handelt sich um ein neu gebautes Einfamilienhaus mit geraden Flächen/Wänden und ca. 500-600m² zu verspachtelnde Fläche.
    Mich würden hier die Kosten für das Vorspachteln sowie das Feinspachteln interessieren!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kosten für verspachteln für Gipskartonwände?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Essen
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    191
    Wer hat denn die Trockenbauarbeiten gemacht, warum verspachtelt er das nicht ??

    Ist ja nicht so üblich...

    Ausserdem kann man sowas ja garnicht genau kalkulieren, wer weiss wie Trockenbauarbeiten ausgeführt worden sind, machmal muss halt viel gespachtelt werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    NDS
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    41
    Ich habe im Vertrag mit meinem Bauunternehmer einmaliges Vorspachteln inkl.
    Er hat mir nun angeboten, dass aus dem Vertrag herauszunehmen. Daher hier meine Frage, mit was ich in etwa rechnen müssten, wenn ich jetzt Fremdangebote (dann allerdings komplett verspachteln) einhole?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Essen
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    191
    Ehrlich gesagt würde ich ihn die erste Schicht spachteln lassen und der Rest soll der Maler machen...

    Denke ja mal das die Untergründe nur gestrichen werden sollen ??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    NDS
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    41
    Ja, wollte ich grundsätzlich auch durch die Baufirma, allerdings gibt es da ein kleines Zeitproblem!
    Nach dem Verspachteln sollen die Decken und Wände nur gestrichen werden.

    Könntest Du mir noch sagen, mit welchen Kosten ich ungefähr rechnen müsste?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Kreis GT
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    134
    und dann gibt es ja auch noch versch. Qualitätsstufen...

    http://www.trockenbau-ral.de/downloa...pachtelung.pdf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Essen
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    191
    Zitat Zitat von Ungeheuer Beitrag anzeigen
    Ja, wollte ich grundsätzlich auch durch die Baufirma, allerdings gibt es da ein kleines Zeitproblem!
    Nach dem Verspachteln sollen die Decken und Wände nur gestrichen werden.

    Könntest Du mir noch sagen, mit welchen Kosten ich ungefähr rechnen müsste?
    Das kann man so ohne Besichtigung nie sagen, wie gesagt kommt es auf die Trockenbauarbeiten drauf an, ob halt vorher penibel gearbeitet wurde oder nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,769
    wie gesagt kommt es auf die Trockenbauarbeiten drauf an, ob halt vorher penibel gearbeitet wurde oder nicht.
    leider nicht nur .

    Verspachteln von Trockenbau , Wände oder Decken , ist so nichtssagend, weil man nicht weiss, was einen erwartet. GK auf OSB oder Span , einlagige , und was weiss ich noch alles.

    Also kann man nur vom Schlimmsten ausgehen, ggf. Bedenken anmelden, und Gewährleistung auschliessen. So mache ich es jedenfalls, selbst wenn äusserlich alles gut aussieht.

    Eine Trockenbauwand ist erst fertig, wenn diese komplett gespachtelt ist, so die Regeln. Egal ob Q 1 oder anders.

    Die nachfolgende Beschichtung kann auch ein höherwertiges Verspachteln mit einschliessen, obliegt dann aber nicht mehr dem Trockenbauer . ( es sei denn, es war Vertragsbestandteil )

    Keiner wird dir hier einen Preis nennen, ohne es vorher gesehen zu haben.

    Ich mache so etwas blind, und sage mal , unter Vorbehalt und ohne Anschlusse, Q 2 , ohne Eckschutz, ohne Binden, mit geeigneten Spachtelmassen, barrierefreies Arbeiten, ohne Abdeckarbeiten, bei ideealen Raumklima , na ja 8-10 Min je m2 Ansichtsfläche zzgl. Material .
    Das Material bewegt sich so bei incl. Verbrauchsmaterieal so bei 1-1,30 € / m2 Ansichtsfläche.

    Die Kosten für so eine Verspachtelung sind grundsätzlich höher, als wenn es durch den Unternehmer , der die Wand erstellt hat, gleich mit gemacht wird.




    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Zitat Zitat von Peeder Beitrag anzeigen
    und sage mal , unter Vorbehalt und ohne Anschlusse, ohne Eckschutz, ohne Binden, mit geeigneten Spachtelmassen, barrierefreies Arbeiten, ohne Abdeckarbeiten, bei ideealen Raumklima , Luftfeuchtigkeit 40 - 45%, Temperatur 19°C, mit drei kostenfreien Helfern, einem Bettsofa, einer Kiste Moet Schandong, Beluga Fischzeug, nem Butler und mindestens zwei leicht- bis nichtbekleideten Tanzstangenmiezen
    Mensch Peeder, ich werd auch Trockenmufti
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Maler/Lackierer
    Beiträge
    1,322
    Zitat Zitat von einmaleins Beitrag anzeigen
    Ehrlich gesagt würde ich ihn die erste Schicht spachteln lassen und der Rest soll der Maler machen...

    Denke ja mal das die Untergründe nur gestrichen werden sollen ??
    Warum sollte das der Maler machen?
    Ich mach sowas nur mit Ablehnung jeglicher Gewährleistung,schriftlich, mit Unterschrift.Was weis ich was da für ein Aufbau drunter ist?Die können mir viel erzählen.Hab schon welche gesehn die haben Holzlatten eingebaut die den ganzen Winter über unter Schnee im garten gelegen sind.Die waren teilweise schwarz geschimmelt,und als sie geschraubt wurden ist das Wasser rausgetropft.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Essen
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    191
    Zitat Zitat von Netzer Beitrag anzeigen
    Warum sollte das der Maler machen?
    Ich mach sowas nur mit Ablehnung jeglicher Gewährleistung,schriftlich, mit Unterschrift.Was weis ich was da für ein Aufbau drunter ist?Die können mir viel erzählen.Hab schon welche gesehn die haben Holzlatten eingebaut die den ganzen Winter über unter Schnee im garten gelegen sind.Die waren teilweise schwarz geschimmelt,und als sie geschraubt wurden ist das Wasser rausgetropft.
    Stimmt du hast Recht, dann halt ohne Gewährleistung auf eventl. enstehende Risse...
    Habe auch schon zuviel Müll von Trockenbauern gesehen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    Maler und Lackierer
    Beiträge
    621
    wenn du deinen trockenbau streichen willst brauchst du Q3 oder besser. Q2 ist nur Tapezierfertig ( Rauhfaser zb )
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Essen
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    191
    Ich kenne es jedenfalls nur so das der Trockenbauer die Untergründe tapezierfertig spachtelt( was eigentlich keiner mehr haben will, so ne hässliche Rauhfaser, ausser ne billige Mietsbude).

    Der Maler kümmert sich um den Rest, Acryl in die Ecken...eventl. ein Malervlies oder nochmal fein abspachteln und direkt streichen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen