Werbepartner

Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Eisenach
    Beruf
    Bauleiter
    Beiträge
    65

    Undichtes Fensterelement

    Hallo
    Wir haben ein wenig Ärger mit einem Fensterhersteller. Anhand der beigefügten Bilder kann man erkennen, dass bei Schlagregen Wasser aus den Bohrlöchern der Fensterflügelscharniere auf die innere Fensterbank läuft - die innere Laibung beschädigt und auch auf den Fussboden abtropft.
    Der Fensterhersteller weißt jede Schuld von sich - angeblich wäre das Fenster nicht fachgerecht montiert worden. Ein Mitarbeiter der Fensterfirma überprüfte, ob die Entwässerung des Rahmens nach außen funktionierte (was sie tat) und das war's - am Element selber könne er sich keinen Schaden vorstellen, da es ja sonst in der ganzen Produktionslinie zu Problemen gekommen wäre. (was es auch mehrfach tat aber auf anderen Baustellen, welche nicht von uns waren)
    Der Fensterhersteller reagiert gar nicht auf die eindeutigen Wasserrinsale, welche direkt vom Bohrloch des Scharniers kommen sondern sagt, es wäre Restfeuchte vom Mauerwerk oder eine undichte Außenwand oder ein undichtes Dach (völliger Quatsch).
    Kennt jemand diese Art von Undichtigkeit?
    Meiner Meinung nach ist es ein Hersteller- und nicht Verarbeiterproblem.
    Vielen Dank für eure Hilfe!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Undichtes Fensterelement

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,091
    Irgendwie muß ja das Wasser in den Rahmen gelangen. Sind aussen Beschädigungen am Rahmen? Irgend welche Anbauteile? Ist der Rahmen richtig versiegelt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,091
    Gibt es Bilder vom Einbau und von aussen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Und wo ist das Problem? Die übliche Prozedur.

    Derjenige der die Fenster eingebaut und geliefert hat muss sich darum kümmern. Der Mangel ist wohl eindeutig. Ansonsten SV einschalten und ab damit zum Anwalt.

    Man könnte nun anhand der Bilder Vermutungen anstellen, aber das hilft Dir nicht weiter. Denkbar wäre beispielsweise dass bei Montage der Scharniere die falschen Schrauben (Länge) verwendet wurden, oder zu tief gebohrt wurde, oder was auch immer. Das soll jemand mit Sachverstand vor Ort beurteilen, und dann geht´s in die nächste Runde.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Eisenach
    Beruf
    Bauleiter
    Beiträge
    65
    Bilder vom Einbau gibt es zur genüge vom Bauherren.
    Einbau erfolgte nach RAL, hinzu kommt eine Außendämmung, welche mit APU-Leisten nach Herstellervorschrift ausgeführt wurde.
    Anbauteile befinden sich keine am Rahmen - also keine Bohrlöcher von außen.
    Alle Schweißnähte der Kunststoffprofile sind (m.E. nach) in Ordnung. Es wurden auch bei der gemeinsamen Begehung keine weiteren Risse entdeckt.
    Gerade rief mich aber der Bauherr an, dass es diesen Wassereintritt letzte nacht auch an einem anderen, kleineren Fenster gegeben hat.
    Der Fenstermontagebetrieb liegt schon mit dem Hersteller vor Gericht...wegen uns und anderen Baustellen, wo es genau die selben Probleme gab. Erinnert mich irgendwie an "Wir sind ein Einzelfall"
    Selbst andere Fensterhersteller, welche ich kenne und gefragt habe, können sich keine Meinung bilden, wie Wasser aus diesen Bohrlöchern heraus kommen kann.
    @"Ralf": diese Vermutung hatten wir auch. Die Schrauben haben aber die ordnungsgemäße Länge.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,091
    Wenn es schon mehrere Fälle bei diesem Hersteller gegeben hat, sollte man diesen mal auf die Baustelle zitieren. Wenn alles vorschriftsmäßig eingebau wurde, kann nur der Ausbau eines Elements Aufschluss geben. Rahmen aufschneiden und mit dem Endoskop den Rahmen kontrollieren.
    Es kann eigentlich nicht so schwer sein die Ursache zu finden. Wahrscheinlich sind irgendwo die Dichtungen nicht richtig montiert, oder Entwässerungsschlitze wurden Falsch gefräst( Seitlich) ...auch schon gehabt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von widder72 Beitrag anzeigen
    @"Ralf": diese Vermutung hatten wir auch. Die Schrauben haben aber die ordnungsgemäße Länge.
    Aber irgendwie muss das Wasser ja bis zur Schraube kommen.

    Aber wie gesagt, da hilft nur das volle Programm. Die fehlerhafte Stelle lässt sich vor Ort sicherlich lokalisieren. Dann Gutachten erstellen und dem Anwalt in die Hand drücken. Der weiß dann was er damit machen muss.

    Denkbar wäre auch, dass sich in einer Kammer das Wasser anstaut und die Schraube zwangsweise als Notüberlauf fungiert. d.h. die Eintrittstelle des Wassers kann ganz woanders liegen. In so einem Fall macht sich das Wasser an der Schraube auch nicht sofort bemerkbar.

    Mit dem Hersteller würde ich nicht weiter diskutieren. Das kostet nur unnötig Zeit und Nerven, denn er wird natürlich darauf beharren, dass seine Fenster in Ordnung sind.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    hier hilft erst einmal das übliche programm, um sich heranzutasten.

    - was wurde geplant - detail?
    - wer hat produziert?
    - wer hat eingebaut?
    - übereinstimmung planung, ausführung, vertrag geprüft? ergebnis?
    - befestigung fenster im mauerwerk? wie?
    - abdichtung fuge zum mauerwerk innen?
    - ausbildung fuge zwischen rahmen und mauerwerk - material?
    - abdichtung fuge zum mauerwerk außen?
    - einstellung flügel und rahmen OK - dicht?
    - wann ist der wassereintritt genau zu verzeichnen, bestimmte windverhältnisse außen oder bei jedem regen?
    - einbau fensterbänke nach plan, einbaurichtlinie des herstellers?
    - rollladenkasten oben - vorhanden? wenn ja - dicht?
    - was schliesst außen am fenster weiter an? wdvs? klinker? putz?
    - welchen weg nimmt das wasser?
    - rechtsgeschäftlich abgenommen?
    - alles bereits bezahlt?

    einfach mal systematisch vorgehen, durch reiben an einer glaskugel kriegen wir den weg des wassers nicht raus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,091
    Da ich sehr viel mit Fenstern zu tun habe interessiert mich natürlich woher dieses Wasser nun kommt. Wenn es was neues gibt...bitte hier posten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Dillenburg
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    170
    Das ist meiner Meinung nach ein klarer Konstruktionsfehler vom Fenster.
    Ich glaube nicht das es irgend etwas mit der Montage zu tun hat.
    Wie soll Wasser von außen Blendrahmen in die Kunststoffkammer kommen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Eisenach
    Beruf
    Bauleiter
    Beiträge
    65
    kurzes statement:
    heute nun ist fenster nummer 2 undicht...genau die selben wasserspuren. diesesmal ist es aber kein terrassenfenster sondern ein kleines schmales badfenster.
    soviel zum thema: einzelfall...
    einen termin mit dem fensterbauer und gutachter haben wir noch nicht.
    ich halte euch auf dem laufenden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen