Ergebnis 1 bis 5 von 5

Bodenaufbau - Wie am besten ?

Diskutiere Bodenaufbau - Wie am besten ? im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Industriefachwirt
    Beiträge
    16

    Bodenaufbau - Wie am besten ?

    Hallo!
    Ich möchte in einem kleinen Nebengebäude das EG ausbauen ( Typ klassisches kleines Einfamilienhaus,
    ca.60qm im EG , Baujahr ca.1950, kein Keller ) . Das Haus wurde noch nie bewohnt, diente bisher, obwohl als Wohnhaus
    geplant, nur als Lager. Bisher ist der Bodenaufbau wie folgt : 22cm Bodenplatte, darüber 3,5cm Estrich, das wars.
    Ich wollte eigentlich mit Sparren und darauf OSB-Platten arbeiten, nicht mit Estrich.
    Das Haus ist absolut trocken, ein Fachmann konnte keine Feuchtigkeit finden.
    Meine Frage(n) : Wie sieht der ideale Aufbau aus ? Wie dick sollte die Isolierung sein und was ist da das beste ( auch im
    Preis-/Leistungsverhhältnis ).
    Mir geht es nicht ums Energiesparen, Ob die Heizkosten 20 Euro mehr oder weniger
    betragen spielt nicht die Rolle.
    Gruss
    Toastie
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bodenaufbau - Wie am besten ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Trotzdem wird man vermutlich die Vorschriften für Neubauten beachten müssen.
    Ist denn die Nutzungsänderung schon genehmigt?

    Von Holz würde ich da absehen.
    Wie wäre es mit einem Trockenestrich auf Dämmlage?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Industriefachwirt
    Beiträge
    16
    Ist als Wohnraum ausgewiesen, auch wenn es bisher nicht als solcher genutzt wurde.
    Wie dick sollte denn der Trockenestrich sein? Und was ist als Dämmung bei Trockenestrich zu empfehlen ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    Mutter
    Beiträge
    110
    Vielleicht ne blöde Frage, aber wenn es Dir nicht ums Energiesparen geht, warum nutzt Du dann nicht einfach den vorhandenen Estrich?

    Falls doch Dämmung und Estrich oder was auch immer drauf kommt, auch an die Türhöhen und Treppen (falls vorhanden) denken. Weiß ja nicht ob das relevant ist oder eh mit geändert werden soll.

    Schönen Gruß
    Julia
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Industriefachwirt
    Beiträge
    16
    Das DG ist nur über eine Treppe von aussen zugänglich, Türtechnisch gibt es auch keine Probleme .
    Es gibt nur 2 tragende Wände, verbunden mit einem Stahlträger. Diese haben keine Türen. Alle Nicht-tragenden
    Wände sind raus und werden zwecks "Raumoptimierung" ( blödes Wort... ;-) ) neu gesetzt. Da kann ich also
    eine mögliche Bodenhöhe berücksichtigen. Da die Raumhöhe 2,64 m beträgt gibt es auch kein Problem in
    dieser Hinsicht.
    Ein bisschen Bodendämmung will ich dann doch machen. Der aktuelle Boden ist übrigens (erstaunlicherweise) absolut
    eben, keine Senken oder Höhenunterschiede!
    Gruss
    Toastie
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen