Werbepartner

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Anputzadapter Revisionsdeckel

Diskutiere Anputzadapter Revisionsdeckel im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    79261
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    155

    Anputzadapter Revisionsdeckel

    Hallo zusammen.

    Ich diskutiere zur Zeit mit unserem Fensterbauer über die Montage der Anputzadapter für die Rollläden-Revisionsdeckel.
    Bevor der Gipser mit dem Grundputz angefangen hatte, wurden vom Fensterbauer Putzadapter montiert. Während den Arbeiten hat der Gipser festgestellt,
    dass die Adapter nicht richtig mit dem Mauerwerk (Poroton T9) befestigt sind, man konnte fast alle wieder herausziehen.
    Nachdem ich das reklamiert hatte, wurden alle Adapter wieder mitgenommen und am Freitag hat der Fensterbau überall anstatt den Adaptern kleine
    "Holzbrettchen" montiert. Diese sollen dem Gipser als Putzleiste dienen und werden später wieder rausgenommen. Danach soll der Revisionsdeckel eingebaut
    und auf beiden Seiten mit Acryl abgedichtet werden. Das würde ja bedeuten, dass man bei einer späteren Revision das Acryl aufschneiden müsste und danach
    wieder neues Acryl aufbringen müsste. Das ist doch heutzutage nicht mehr üblich ?

    Ich habe das Gefühl, dass man die schnellste und einfachste Lösung wählen will, hauptsache das Ding ist mal irgendwie drin.

    Die telefonische Aussage heute morgen war, dass das nicht anders gehen würde. Ich habe heute Nachmittag einen Termin auf der Baustelle.
    Da hätte ich halt gerne noch das eine oder andere Argument, wenn Ihr mir da was dazu sagen könnt.
    Vielen Dank schon mal.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Anputzadapter Revisionsdeckel

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Glasermeister Fensterbau
    Beiträge
    1,023
    Wenn es nicht vorher ausdrücklich vereinbart wurde, hat der Fensterbauer das Recht, die für Ihn wirtschaftlichste Lösung die den anerkannten Regeln
    der Technik entsprechen zu wählen.

    Es ist mir nicht ganz klar, warum die ersten Adapter mit der Wand verbunden sein sollten. Die Teile die wir verwenden, werden zwischen Nut-Fensterrahmen und Rollladen-
    kasten geschraubt.

    MfG Schriebs 71
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    79261
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    155
    Wir haben zwar sehr vieles besprochen, aber wer denkt schon an die Befestigung der Revisionsdeckel ?
    Gestern Nachmittag hatte ich ja den Termin mit dem Fensterbauer auf der Baustelle. Er hatte sozusagen als Muster einen anderen Adapter eingebaut,
    der nun an allen Fenstern verwendet wird. Die ersten Adapter waren kleiner und man hatte versucht, dieser mit einer Schraube mit dem Mauerwerk zu fixieren.
    Der neue Adapter ist größer und ist nur noch eingespannt, also keine Befestigungsversuche mit dem Mauerwerk..................
    Er bot mir zwar nochmals die Lösung mit der Acrylabdichung vor, aber ich habe mich für die Adapter entschieden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Glasermeister Fensterbau
    Beiträge
    1,023
    Richtige Entscheidung getroffen!!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen