Werbepartner

Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    eppenbrunn
    Beruf
    rentner
    Beiträge
    195

    Muster für deutsche Handwerkskunst

    Bei mir wurde auf der Giebelseite zum Balkon hin über die gesamte Dachschräge ein Fensterelement mit Tür zum Balkon eingebaut.
    Die Fensterelemente sind feststehend, also durch Klipse fest mit dem Rahmen verbunden und nicht beweglich.
    Wie auf den anliegenden Bildern verdeutlicht kann man oben im Dreieck zwischen feststehendem Glasrahmen und äußerem Rahmen ein Metermaß hindurch stecken.
    Offensichtlich ist der rechte äußere Rahmen des Schrägelementes um 2 cm zu hoch geraten.
    Dies zeigt sich auch daran, dass die Rahmenabstände zum Glasteil rundherum an den Seiten und unten gleich sind, oben jedoch rechts und links ein Unterschied von 2 cm ist.
    Auch die Linie des Schrägelementes oben ist nicht durchgehend, während unten der gesamte Rahmen genau mit der Wasserwage passt.
    Bei dem anderen Element funktionieren offensichtlich die Klipse nicht so richtig, so dass man den eigentlich feststehenden Fensterrahmen nach innen drücken kann und man ebefalls zwischen Fensterrahmen und äußerem einen Meter hineinstecken kann.
    Hersteller der Fensterelemente ist ein bekannter deutscher Produzent (sehr bekannte Marke) mit entsprechendem Preisniveau, eingebaut wurden die Elemente von einem Schreinermeister, hier bekannt für gute Arbeit.
    Seit mehreren Tagen überlegt man nun (Schreinermeister und Hersteller), wie man den Murks beheben kann.
    Also sog. Qualitäts- und Markenhersteller in Verbindung mit anerkanntem Handwerksmeister schließt Ergebnisse wie beschrieben und aufgezeigt nicht aus.
    Gibt es Expertenmeinungen hier, auf welche Vorschläge zur Behebung der Mängel ich als Kunde eingehen kann oder sollte ich nur den einen Weg akzeptieren, nämlich, Ausbau und Neufertigung eines passenden Rahmens?
    Danke
    IMG_0427.jpgIMG_0426.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Muster für deutsche Handwerkskunst

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von JSch
    Registriert seit
    06.2002
    Ort
    57482 Wenden Südsauerland
    Beruf
    Tischlermeister Sachverst
    Benutzertitelzusatz
    Ich verstecke mich nicht hinter einem Pseudonym...
    Beiträge
    1,640

    Wo?

    Hallo,

    Sie schreiben:

    "Wie auf den anliegenden Bildern verdeutlicht kann man oben im Dreieck zwischen feststehendem Glasrahmen und äußerem Rahmen ein Metermaß hindurch stecken."

    Dann machen Sie doch bitte mal ein Foto mit dem "hindurchgesteckten Metermaß" oder erklären Sie, wie Sie dass gemeint haben.

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Bayern
    Beruf
    IT'ler
    Beiträge
    557
    am ersten (linken) Bild da wo der 50mm Pfeil eingezeichnet ist, da sieht man eine Schattenfuge, die wohl daher kommt dass das feststehende Fensterelement nicht am äusseren Rahmen anliegt.

    (Laienschätzung: Der Hersteller und der Schreiner werden als ersten Verbesserungsversuch vorschlagen die Fuge mit Silikon in passender Farbe auszuspritzen )
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    eppenbrunn
    Beruf
    rentner
    Beiträge
    195
    Bild mit Metermaß.
    Lücke hat aber nichts damit zu tun, daß der Glasrahmen nicht fest an den äußeren Rahmen angepresst ist, sondern der äußere, rechte Rahmen ist wohl einfach zu lang, so daß der innere Glasrahmen oben nicht mehr paßt.
    Innerer Glasrahmen paßt übrigens ganz genau in der Schräge, wenn ich eine lange Mettallatte oben drauf lege im Gegensatz zu dem äußeren Rahmen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    feelfree
    Gast
    Der innere Rahmen incl. Verglasung passt also genau zur Schräge. Der äußere Rahmen ist rechts ca. 2cm zu lang.

    Absolute Laienmeinung:
    Dann muss man den äußeren Rahmen rechts halt 2cm kürzen. Falls das, aus welchen Gründen auch immer, nicht machbar ist, muss der äußere Rahmen halt neu gefertigt werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Glasermeister Fensterbau
    Beiträge
    1,023
    Also:

    Dieses besagte abgebildete Element, ist die Festverglasung (Flügel geht nicht zum öffnen) jedoch mit fest eingeschraubten Flügel???

    Wenn das so ist, stimmt einfach die Falzluft nicht. Das wäre dann eine einfache Ursache, warum das so sch...e aussieht.

    Gruss Schriebs 71
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    eppenbrunn
    Beruf
    rentner
    Beiträge
    195
    Hallo,
    es gibt nun 2 Möglichkeiten:
    1. Alles wird nochmal ausgebaut und der gesamte äußere Rahmen des Schrägelementes wird neu gefertigt und wieder eingebaut.
    Dabei wird dann der rechte senkrechte Rahmen des Schrägelementes um 12 mm kürzer gebaut, was ja die Ursache des ganzen Dilemmas ist.
    Der innere, feststehende Fensterflügel bleibt, da er ja auch paßt.
    Nachteil: Ich muß die ganzen Arbeiten drumherum stoppen, wie Deckenverkleidung, Maler, Gipserarbeiten für längere Zeit stoppen. Wochenlanges Wohnen in Baustelle.
    Vorteil: Falsch gebautes Teil wird erneuert.
    2. Der äußere Rahmen bleibt so, das innere, feststehende Fensterelement wird komplett neu gefertigt und dem jetzt nicht maßgerechten Rahmen angepaßt.
    Nachteil: Richtiges Teil wird dem falsch gebauten Teil angepaßt.
    Vorteil: Arbeiten können sofort weiterlaufen, gesamtes Rahmenteil muß nicht mehr ausgebaut werden, lediglich der innere Fensterrahmen, was innerhalb von 10 Min. erledigt wäre.
    Was raten die Experten, wenn diese sich hierzu überhaupt äußern.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Glasermeister Fensterbau
    Beiträge
    1,023
    Hallo Mialein,

    was,wie,wo?? Wer sagt, das der Flügel stimmt, der Rahmen nicht??? Es sieht für mich so aus, das der Rahmen stimmt.

    Bei einem Schrägfenster richtet sich der Winkel der Schräge immer nach einem Sichtbaren Bauteil. In der Regel ist das die Dachschräge/Dachsparren.

    Wenn ich mir das Foto ansehe, passt die weiße Schräge ganz gut zum Rahmen. Oder?

    Gruss Schriebs 71
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    feelfree
    Gast
    Zitat Zitat von schriebs71 Beitrag anzeigen
    was,wie,wo?? Wer sagt, das der Flügel stimmt, der Rahmen nicht??? Es sieht für mich so aus, das der Rahmen stimmt.
    Das hat er doch selbst geschrieben:
    Innerer Glasrahmen paßt übrigens ganz genau in der Schräge, wenn ich eine lange Mettallatte oben drauf lege im Gegensatz zu dem äußeren Rahmen.
    Auf den Bildern kann man das nicht erkennen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen