Werbepartner

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Plattgewalzte Stechmücke zwischen Dreifachverglasung von neuem Fenster

Diskutiere Plattgewalzte Stechmücke zwischen Dreifachverglasung von neuem Fenster im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    Bayern
    Beruf
    in Elternzeit ;-)
    Beiträge
    3

    Plattgewalzte Stechmücke zwischen Dreifachverglasung von neuem Fenster

    Hallo,
    mein Problem steht ja schon oben
    Vor 2-3 wochen wurde unser neues Fenster geliefert (großen zweiflügeliges bodentiefes Fenster, dreifachverglast, war also nicht ganz billig)
    Das Fenster wurde von den Monteuren eingebaut, wir haben es uns angeschaut und funktionen zeigen lassen, es aber danach gleich mit Folie abgehängt damit nichts dran komm. (wir haben das komplette EG umgebaut, es waren auch an diesem tag noch andere Handwerker vor Ort, es wurde danach noch verputzt, die Wände geschliffen, gestrichen, PArkett verlegt und geschliffen etc.pp)

    vor zwei Tagen habe ich es endlich von der Folie befreit und alle Fenster geputzt. Dabei habe ich entdeckt, dass an der Innenseite des einen Glases (also innerhalb der Dreifachverglasung, so dass man nicht ran kommt) eine plattgewalzte Stechmücke klebt. Man sieht richtig, dass wohl eine Waalze drübergefahren ist - ca 20 cm drüber ist noch ein Schmierer, 40 cm drüber auch wieder etc.pp

    Leider hat der Fensterbaubetrieb Betriebsferien zur Zeit, da erreiche ich keinen. Wollte daher hier schonmal fragen, wie das nun wohl ablaufen wird. Können die das reinigen?

    Ansonsten sind wir wirklich begeistert von dem Fenster - allerdings schon etwas verwundert, dass da offensichtlich keiner so genau hinschaut beim Zusammenschrauben und der Montage..

    Danke schonmal Tweezel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Plattgewalzte Stechmücke zwischen Dreifachverglasung von neuem Fenster

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    da bleibt nur bis zum 7. 1.2013 zu warten und mit dem fensterbauer den mangel unter beachtung der visuellen beeinträchtigungen nach den verglasungsrichtlichtlinien zu betrachten und den austausch zu regeln. ob es klappt, kann ich aus der ferne nicht beurteilen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Glasermeister Fensterbau
    Beiträge
    1,023
    Ob du das jetzt gemerkt hast, oder bei der Abnahme gesehen hättest!! Ist vollkommen egal!!

    Nur suche dir im Netz die Richtlininen zur Beurteilung der Viesuellen Qualität von Glas für das Bauwesen!! Wirst schnell merken, dass Glas auch Fehler haben darf!!

    Aber wenn er ein ordentlicher Betrieb ist, wird er das Glas wechseln!! Nur ärgerlich, das er auf den Kosten fürs Wechseln sitzen bleiben wird!!!

    Gruss Schriebs 71
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    altetante
    Gast
    Dass die "Leiche" eines Insekts als Fehler im Glas zu beurteilen ist, fände ich ja schon seltsam... Das ist doch eigentlich auch eklig und nicht nur ein bloßer Schönheitsfehler. Bei sowas würde ich glaub auch auf Austausch der Scheibe bestehen (oder Reinigen, falls möglich). Bei einem "nicht-organischen" Kratzer o.ä. wäre es mir wohl eher noch egal...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Jau...Kratzer, Schlieren und was weiß ich kann man als Fehler im Glas (bis zu einer gewissen Größe) als akzeptabel einstufen. Eingebaute Exemplare der einheimischen Tierwelt würde ich nun nicht gerade als eine glasspezifische und daher hinzunhemnende Beeinträchtigung ansehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    passiert ist passiert. warten wir ab, wie sich der fensterbauer dazu äussert.

    im bernstein ist solch ein eingekapseltes insekt nicht störend oder ekelerregend?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    wasweissich
    Gast
    im bernstein vervielfacht es den wert ........
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    altetante
    Gast
    Bernstein ist ja nicht zum Durchgucken und man sieht die Viecher da drin weit weniger deutlich. Und vor allem nicht mit weiteren Walzspuren.. Muahaha! *schüttel*
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    rosenheim
    Beruf
    service schreiner
    Beiträge
    8
    ist ein berechtigter reklamationsgrund.der monteur hat keine kosten.da wird vom glaslieferanten eine neue geliefert und vom werkskundendienst ausgetauscht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen