Ergebnis 1 bis 4 von 4

Farbe auf Gipsspachtel wellt sich

Diskutiere Farbe auf Gipsspachtel wellt sich im Forum Ausbaugewerke auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Werbung
    Beiträge
    588

    Farbe auf Gipsspachtel wellt sich

    Hallo,

    hoffentlich ist diese DIY-Frage erlaubt: Habe am Wochenende zwei Massiv-Wände etwas nachgespachtelt, die die eingesetzten Fachkräfte nur ziemlich wellig hinbekommen haben.

    Genutzt wurde ein Gipsspachtel (Rifino Top).

    Jetzt habe ich gerade die Wände gestrichen. Eine perfekt, bei der anderen bilden sich drei Blasen, wo die Farbe und der Spachtel hochkommen.

    Warum kommen diese Blasen? Spachtel noch nicht trocken? Untergrund schlecht? Hab's aber angeschliffen ...

    Danke!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Farbe auf Gipsspachtel wellt sich

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    was steht denn auf der verpackung der spachtelmasse drauf - wann ist sie trocken und kann gestrichen werden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Werbung
    Beiträge
    588
    Steht leider nicht drauf. Nur 60 Minuten Verarbeitungszeit sind angegeben. Habe auch das Datenblatt zum Produkt runtergeladen, da steht auch nichts zu Trocknungszeiten drin ...

    Schichtdicken sind an der Stelle minimal, so ca. 0,5 bis 1 mm. Hätte ich das vielleicht trotzdem ein paar Tage trocknen lassen sollen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Für Blasen im Feinputz gibt es mehrere Möglichkeiten.

    Möglichkeit 1: Es bestehen Haftungsschwierigkeiten Aufgrund irgend einer Trennschicht (Silikon, Öl, Wachs oder auch nur zu glatt)
    Möglichkeit 2: Der Untergrund saugt ZU STARK. Das heißt dem Feinspachtel wird die Feuchtigkeit schneller herausgezogen wie er abbinden kann. (wird durch anschleifen forciert)
    Möglichkeit 3: Die untere Spachtelmasse war gerade am Erhärten und durch das erneute Auftragen von Material wurde die Oberflächenstruktur zerstört (Trennschicht).
    Möglichkeit 4: Das Material war nicht mehr ganz in Ordnung (Überlagert)
    Möglichkeit 5: Das Material war schon am Abbinden wie Du noch damit gearbeitet hast.

    Ich tippe mal auf Möglichkeit 2 oder 5
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen