Werbepartner

Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Franken
    Beruf
    Entertainer
    Beiträge
    111

    Böse Mängelbeseitigung-Austausch Laibungsplatten ?

    Hallo Ihr,

    so langsam kommt unser Generalunternehmer in die Gänge und macht sich an die Behebung der erstellten Mängelliste!
    Im Kinderzimmer hat unser Sachverständige, die mit Schimmel kontaminierten Laibungsplatten bemängelt und diese werden jetzt (nach zähem Kampf), wie gewünscht, ausgetauscht.
    Da wir das Haus schon bewohnen, sind die Malerleistungen/Tapezierarbeiten bereits fertig gestellt und der GU hat uns vorab schriftlich erklärt, daß er nach Austausch der GK Platten, den Übergang wieder anputzt, aber die Malerarbeiten uns obliegen...!
    Ich dachte bis dato, daß er, wenn er Mängel beseitigt und Folgegewerke beschädigt, verpflichtet ist, diese auch wieder auf seine Kosten in Ursprung zurück zu versetzen.

    Stimmt das?

    Viele Grüße, agrokate!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Mängelbeseitigung-Austausch Laibungsplatten ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    da hast du richtig gedacht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,799
    Bingo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Franken
    Beruf
    Entertainer
    Beiträge
    111
    Danke!Ich war mir zwar 100 pro sicher, aber mit Eurer Bestätigung, schreibt es sich noch leichter, dies einzufordern!

    Schönen Tag allerseits,agrokate!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    997
    Hmmm...
    In unserem Vertrag stand beispielsweise drin, daß die Malerarbeiten erst beginnen dürfen, wenn der Trockenbau abgenommen ist, bzw. der Beginn von Malerarbeiten (Eigenleistung) durch uns stellt einen Abnahme des Trockenbaus in dem Raum dar. Da hätte man schlechte Karten, einen Mangel aufzuzeigen und neu Malern zu fordern.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Franken
    Beruf
    Entertainer
    Beiträge
    111
    Hallo,

    da bei uns vertraglich keine Teilabnahmen geregelt wurden und der BGB auch keine vorsieht, ist es bei uns anders gelagert!Auch haben wir die Laibungsplatten der Fenster aus diversen Gründen, Schimmel im Kizi und Luftdichtigkeit der Fenster noch nicht "angerührt", sprich diese sind nicht gestrichen.Ich fordere auch nicht, daß er die neu eingesetzten Laibungsplatten streicht, sondern das er beim Ausbau und Wiedereinbau unsere teils tapezierte, gestrichene Wand wieder in Orginalzustand bringt (diese werden wohl beschädigt!)!

    Liebe Grüße,agrokate!

    PS: Laut meines Wissens ist auch beim Mangel nach der Abnahme/in der Gewährleistung, (wie es in Deinem Fall wäre), so vor zu gehen, nur daß die Beweislast des Mangels dann bei Dir liegt!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Baufuchs
    Gast
    Na ja, wenn der Mangel an den Laibungen bei Beginn der Malerarbeiten schon vorhanden war, hätte man -so der Maler ein Unternehmer gewesen wäre- verlangt, dass dieser vor Beginn der Arbeiten Bedenken anmeldet (mangelhaftes Vorgewerk).

    Dass der Mangel bei Beginn der Malerarbeiten schon vorhanden war schliesse ich daraus:
    Zitat Zitat von agrokate
    Auch haben wir die Laibungsplatten der Fenster aus diversen Gründen, Schimmel im Kizi und Luftdichtigkeit der Fenster noch nicht "angerührt", sprich diese sind nicht gestrichen.
    Stell Dich mal darauf ein, dass der GU wohl mit diesem Argument um die Ecke kommt....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Franken
    Beruf
    Entertainer
    Beiträge
    111
    Es wurden bereits sofort nach Auftreten der Flecken, Bedenken angemeldet, daß war kurz nach Einbringen des Innenputzes!
    Nach langem Hin und her, hat er es dann mit Alkohol abgewischt und nach dem Besuch unseres Sachverständigen und einer Baubiologin, erklärt er sich jetzt bereit, die befallenen Platten zu tauschen.


    Viele Grüße,agrokate!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen