Werbepartner

Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Windelsbach
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    265

    Querfugen Gipskarton auch mit Bewehrungsstreifen oder doch nicht?

    Hallo Experten,

    nachdem wir die Gipskartonplatten an Schräge und Decke montiert hatten waren jetzt die "Spachtler" da und haben die Stöße gespachtelt. Die HRAK Kanten mit Unifl...und Kurti und die Querstöße (wurden mit dem Kantenhobel angeschrägt) und ohne diesen Herrn Kurt verspachtelt. Jetzt war heut der Maler da und meinte die angeschrägten Querfugen hätten auch mit dem Band verspachtelt gehört.

    Was empfehlt/meint ihr, laut Hersteller bräucht man bei Verwendung von der Spachtelmasse überhaupt kein Band, aber ich bin mir jetzt nicht mehr so sicher "wer mehr Recht" hat von den beiden Handwerken.

    Danke und Grüsse
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Querfugen Gipskarton auch mit Bewehrungsstreifen oder doch nicht?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    Leipzig
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    81
    Bei Uniflott muss man nicht ( aber wenn schon dann grade die Querfugen weil die besonders anfällig für Risse sind. ) Besser ist es natürlich immer !
    Bei Q 3 Spachtelung also wenn nur gestrichen wird würde ich es dringend empfehlen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    Verwendung von der Spachtelmasse überhaupt kein Band
    Die Hersteller , oder der Hersteller ist zurückgerudert, dies ist ein Hinweis, keine Empfehlung.

    In vielen Situationen ist ein Band sinnvoll, andernfalls sinnlos. In diesen Fall ist die Piorität für ein Band bei den Querfugen , und nicht in der HRAK Kante.

    Richtig gespachtelt, die Trockenzeit eingehalten, Baustellenbedingungen, und die richtige Vorbehandlung vor der Beschichtung müssen keine Bänder eingespachtelt werden, und es entstehen keine Haarrisse.

    Bei Bewegungen von Bauteilen nutzt der Kurti auch nix .

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Windelsbach
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    265
    So Männer in den restlichen Räumen wurde jetzt der Kurt in/auf allen Fugen gekurtet.

    An den querstößen muss der ja dann doch etwas Material aufbauen, wenn ich davon ausgeh dass etwas Material unter und über dem Band ist. Der meinte er spachtelt das aus Links und rechts vom Band, jeweils ca.10cm. Wär das nicht besser das ganze weiter auszuspachteln?? Ich bin jetzt nicht vom Fach aber ich würd sagen des is dann doch ein ganz schöner "Wall"?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,798
    20 - 30 cm wären angebrachter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Windelsbach
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    265
    Je Seite von der Fuge oder? also so ungefähr 40-50cm die ganze Fuge überspachteln. So würds ich jetzt sagen, bin zwar ausm Kfz Gewerbe aber wenn da gespachtelt wird, dann auch großflächig
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    schöner "Wall"?
    bei 10 cm ausgezogener Spachtel --- Q 2

    wenn die Anforderungen etwas höher liegen, dann weiter ausziehen, der Mann vom KFZ Gewerbe hat es schon erwähnt.


    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Windelsbach
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    265
    Ja kommt wahrscheinlich auch drauf an was danach drauf soll! :-) Da sind wir uns noch nicht ganz einig, frauen halt :-)

    Den Jungs wennst nicht die ganze Zeit auf die Finger schaust: jetzt hat er die HRAK Kanten verfugt und geschliffen, jetzt sieht man teilweise das Fugendeckband rausschauen, da wirst zum Hirsch... laut Hersteller Info sollte das Band mind. 1mm zugespachtelt sein, der "Handwerker" (der mich langsam ganz schön nervt) meint dazu, wenn Putzgrund, Farbe und noch so ner Art Rollputz/Easyputz oder ähnliches drauf kommen macht das nix... Ahhhhhhhhh
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    Leipzig
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    81
    Also bei der HRAK das Band noch rausschauen lassen ist schon ne Leistung !!!!!!
    ( Nur leider keine gute ;-(
    Ist es wenigstens fest oder liegt es auch noch hohl ?
    Übrigens man kann auch an einer Schräge Bilder davorhängen ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Windelsbach
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    265
    Ja also ich hab glaub Deutschlands Handwerker Nummer 1 erwischt! die denken sich glaub immer soll der Nächste damit klar kommen. Hohl liegts glaub nicht, hab gedrückt und geklopft, scheint fest drunter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen