Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18

Kaminofen externe Luftzufuhr

Diskutiere Kaminofen externe Luftzufuhr im Forum Heizung 1 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Pfalz
    Beruf
    Mikado-Beamter
    Beiträge
    11

    Kaminofen externe Luftzufuhr

    Was fehlt zum Bauherrenglück: Ein Kaminofen!!!
    Was noch fehlt: Kompetente Beratung!!!

    Der Neubau steht soweit, jetzt soll der doppelzügige Schornstein rein. Haus ist nicht unterkellert, hat keine KWL, keine Dunst-Ablaufthaube, keine sonstige Lüftung. Aufsstellungsort Wohnzimmer hat Raumvolumen von ca. 90 qm3. An den einen (LAS)-Zug soll die Gastherme, an den anderen Zug der Kaminofen. Ich wollte dann von Fachleuten etwas über die Verbrennungsluft für den Ofen wissen........

    Frage: Braucht der Schornstein einen Zuluftkanal für den Kaminofen (Häuser sind ja so Luftdicht etc. etc)?

    Antwort Architekt: Äh, ja, äh, vielleicht lieber Zuluftkanal im Estrich (Abstand Kamin zu Hauswand 4m). Geht die Zuluft überhaupt über Schornstein?

    Antwort Schorni: Brauche keine ext. Luftzufuhr, Raum groß genug, notfalls Tür auflassen oder kurz Lüften.

    Antwort Kaminofenverkäufer 1-3: siehe Schorni

    Antwort Kaminofenverkäufer 4 (ehemaliger Schorni): keine ext. Luftzufuhr, insbesondere die Schornsteinvariante mit Thermoluftzug/Luftkanal würde er bei sich selbst nie machen, man holt sich nur eine Kältebrücke ins Haus.

    Über diese Thematik wurde in diesem und anderen Foren ja schon genug geschrieben und von mir auch fleißig gelesen.
    Was mich jedoch wundert ist die ziemliche Gleichgültigkeit des "Fachpersonals". Nicht jeder Bauherr hat die Zeit und Muße sich in dieses Thema einzulesen.
    Mein Architekt (Fachplaner????) hat sich lange um die Bestellung des richtigen Schornsteins (mit Zuluftkanal) gedrückt. Erst nach Telefonaten meinerseits mit den einschlägigen Schornsteinherstellern bzw. deren techn. Abteilungen konnte ich ihm den richtigen Tipp geben.

    Mich interessiert, wie es anderen Häuslebauern so gegangen ist.
    Mir ist zeitweise die Lust am Ofen vergangen......
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kaminofen externe Luftzufuhr

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Mettmann
    Beruf
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    ... im Leben
    Beiträge
    784
    Externe Zuluft unter Bodenplatte, bei Thermoluftzug musst du irgendwie das Kondensat loswerden, das du verstärkt bekommst (kalte Zuluft kühlt Abluft stärker ab als im normalen Kamin).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    Lager Arbeiter
    Beiträge
    478
    90qm Wohnzimmer ist schon eine Hausnummer, soviel hab ich ja noch nicht mal Externe Zuluftzufuhr hatte ich mir damals auch überlegt. Abgelehnt hab ich es dann weil mir a) drei Leute von abgeraten haben, b) der Schornsteinfeger was von Wirkungsgradverschlechterung erzählte und c) einfach weil Bekannte ständig Probleme mit der Kondensatbildung haben. Gerade im Teillast ist die Ofenscheibe richtig Klamm und feucht.

    Grüße
    RINGO
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Mettmann
    Beruf
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    ... im Leben
    Beiträge
    784
    Er meinte glaube ich 90 m3?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Inkognito
    Gast
    Geht das mit LAS in einem Zug und kaminofenheißen Abgasen im Anderen? Auch an der Mündung?

    Nachdem keine Lüftung und keine Dunstabzugshaube vorhanden ist und der Schorni sein O.K. gibt würde ich mir die externe Verbrennungszuluft auch schenken.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Und woher soll dann bitte die Verbrennungsluft kommen???

    Daß viele Schornis in diesem Punkt gerne Unfug reden, ist dem Umstand geschuldet, daß deren einschlägige Vorschriften noch immer nicht dem Umstand angepaßt wurden, daß neue Häuser generell luftdicht zu erstellen sind. Und fürs eigenständige Mitdenken sind sie offenbar leider nicht geschult...
    Das angbekoppelte Raumvolumen an sich ist nämlich nutzlos. Zuluft kam aber früher über die in den Räumen des Luftverbunds vorhandenen Fenster. Diese sind nun aber auch nahezu luftdicht...

    Folge: Ofen brennt schlecht.

    Empfehlung:
    Technisch am besten ist die horizontale Zuluft.
    Korrekt ausgeführt stellt das auch keine Wärmebrücke dar.

    Vertraue Deinem Archi!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Nachtrag:
    Im Estrich geht das natürlich keinesfalls!
    Entweder darauf oder darunter.

    Insofern erst die vorgesehene Ausführung fachlich kritisch hinterfragen.
    Evtl. hast Du das aber auch nur falsch verstanden oder unsauber wiedergegeben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Mettmann
    Beruf
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    ... im Leben
    Beiträge
    784
    Naja ... ein Schornstein wird gebaut, aber erst wenn der Rohbau steht kommt die Frage nach Außenluft auf? Also nach durchdachter Planung sieht das erst mal nicht aus.

    Hängt für mich jetzt davon ab, wie weit der Kamin von der Außenwand entfernt steht. Aber der Aufwand ist enorm, ich habe ein 150er Röhr aus- und verlegen lassen. Im Boden wäre das ein ziemlich breiter Kanal. Ich würde mich indem Fall wahrscheinlich für den Thermoluftzug eines Markenherstellers entscheiden und mir eine gute Lösung für das Kondensat einfallen lassen (Auffangen).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Land Brandenburg
    Beruf
    Dipl.-Bauing.
    Beiträge
    2,007
    Hat nicht der Schornstein am Fuß sowieso einen Kondensatablauf? Zumindest bei Sch..... müsste das so sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    208
    Ja hat er. Mein Sch.. mit Thermoluftzug zumindest. Ofen ist seit zwei Wochen in Betrieb und funktioniert tadellos.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Dornburg
    Beruf
    Revisor
    Beiträge
    373
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Und woher soll dann bitte die Verbrennungsluft kommen???
    Zuluft kam aber früher über die in den Räumen des Luftverbunds vorhandenen Fenster. Diese sind nun aber auch nahezu luftdicht...
    Folge: Ofen brennt schlecht.
    Mir fällt da noch eine ganz andere Folge ein ...
    Ich hoffe, dem TE auch, sonst liegt er irgendwann mal im Wohnzimmer ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Rimpar/ Underfranggn
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    1,355
    Wie geht es eigentlich, daß der Naubau steht, und dann der Kamin reinkommt? Da muß doch Fundament sein, Deckendurchdringungen in der passenden Größe und auch eine Dachdurchdringung. Wird das an einem Naubau alles nachräglich gemacht?
    Wie soll ein zweizügiger Fertigteilkamin aus Formsteinen noch nachträglich eingebaut werden? Das ist schon schwer genug ( ich meine die Einzelteile ) wenn man frei stehen kann, sowas unter eine Decke zu pfriemeln stelle ich mir fast unmöglich vor.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    NS
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    316
    Bei mir wurde der Kamin gleichzeitig mit dem Rohbau erstellt. Allerdings habe ich auch gleich ein Zuluftrohr unter die Bodenplatte legen lassen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Land Brandenburg
    Beruf
    Dipl.-Bauing.
    Beiträge
    2,007
    Zitat Zitat von PeterB Beitrag anzeigen
    Wie soll ein zweizügiger Fertigteilkamin aus Formsteinen noch nachträglich eingebaut werden?
    Mauern? Oder redest Du von geschosshohen Elementen? Wenn gemauert wird, muss i.d.R. zuerst der Dachstuhl stehen, weil der Schornstein dort verankert werden muss. Von der EG-Decke bis zur Mündung sind es ohne weiteres mal 7 m und mehr, da bleibt der Schornstein nicht unbedingt von alleine stehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Mettmann
    Beruf
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    ... im Leben
    Beiträge
    784
    Zitat Zitat von Thomas Traut Beitrag anzeigen
    Hat nicht der Schornstein am Fuß sowieso einen Kondensatablauf? Zumindest bei Sch..... müsste das so sein.
    Klar - aber wohin läuft das Kondensat? Planung!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen