Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Speyer
    Beruf
    Lehramt
    Beiträge
    10

    Attika Wandanschluss sehr scharf

    Hallo,

    unsere Dachterrasse wurde neu gestaltet. Im Zuge dessen wurde die Umrandung gemauert und auf dieser Mauer eine Attika montiert. Am Ende der u-förmigen Umrandung stößt die Attika an die Hauswand an. Die Attika wurde an der Wand etwas hochgezogen und dann oben eingeknickt bzw. nach vorne gebogen. In den oberen Spalt wurde mit Silikon abgedichtet, damit kein Wasser unter die Attika bzw. zwischen Wand und Attika kommt.

    Durch das "Nachvornebiegen" haben sich aber sehr spitze und scharfe Kanten gebildet.

    Der Flaschner / Schlosser teilte auf Anfrage mit, dass dies so seine Richtigkeit hat und nach Norm umgesetzt wurde.
    Ich kann mir das eigentlich nicht vorstellen, da man sich bei einer falschen Bewegung tiefe Fleischwunden holen würde.

    Der nachfolgende Maler sowie Dachdecker haben voneinander unabhängig diese Ausführung bemängelt und teilten mit, so etwas noch nicht gesehen zu haben.

    Wurde der Attika Wandanschluss korrekt ausgeführt?
    Was tun?

    Danke für eure Antwort.

    Viele Grüße
    Sofie mit Anhang
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Attika Wandanschluss sehr scharf

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Fotos!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Dachdeckermeister, Gebäudeenergieberater
    Beiträge
    348
    Hallo,

    Fotos wären sicherlich hilfreich, aber von einem Attikawandanschluß darf keine Verletzungsgefahr ausgehen. Evtl. kann man das Problem durch eine Wandanschlußschiene oder Putzanschlußschiene entschärfen, diese presst die Wandanschlußaufkantung an die Wand und wird oben mit Silikon versiegelt ( nicht ideal, da Wartungsfuge ) oder angeputzt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Speyer
    Beruf
    Lehramt
    Beiträge
    10
    Hallo,

    wie gewünscht hier die Fotos. Die Ecken sind sehr spitz und alle Kanten scharf.

    20140623_172705.jpg

    20140623_172751.jpg

    20140623_172834.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    der soll sich nicht so anpissen und ein sauber gekantetes Blech drüber machen als Abdeckung... Das ist eine halbe Stunde arbeite und damit ist das Thema vom Tisch... SO würd ich das auch nicht abliefern... und auch nicht abnehmen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Niederbayern
    Beruf
    Bautechniker
    Beiträge
    240
    Warum wird eigentlich immer von Silikon geschrieben? Ein guter Handwerker nimmt da kein Silikon, da gibt es spezielle dauerelastische, UV beständige Abdichtungsmaterialien, die ebenfalls mit Kartuschen aufgebracht werden.
    Silikon wird bei Fliesen verwendet, aber nicht als Dichtungsmaterial im Außenbereich!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Laienmeinung:
    Der ganze Wandanschluß ist eine Fehlkonstuktion!
    Er leitet das Wasser ja direkt an/in den Putz...
    (jeweils an der Innenseite der Brüstung)
    Und dauerhaft dicht wird das so auch nicht sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. (FH)
    Beiträge
    124
    Wohl nach Norm 0815!

    Der soll Ihnen bitte diese Norm, nach dem das normgerecht sein soll zeigen.

    Einfacher wäre es, ein Detail zu wählen das für Fensterbretter gültig ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen