Ergebnis 1 bis 12 von 12

Fermacellplatte als statische Aussteifung ?

Diskutiere Fermacellplatte als statische Aussteifung ? im Forum Holzrahmenbau / Holztafelbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2013
    Ort
    Regensburg
    Beruf
    Konstrukteur
    Beiträge
    6

    Fermacellplatte als statische Aussteifung ?

    Hallo liebe Holzbauexperten !

    Ich bin auf der Suche nach dem passenden Häuslebauer auf folgenden Wandaufbau gestossen:

    1. Trag- und Grundkonstruktion:

    - aus KVH 6/14 im Raster 62,5cm bildet zugleich nach innen die Inst.-Ebene von 14cm. (wird später mit Hanf gedämmt)

    - darauf Außenseitig, zur statischen Aussteifung, eine 15mm Fermacellplatte. Diese bildet die Luftdichte Ebene.
    Plattenstöße und Anschlüsse werden mit Pro-Clima Klebeband Rapid Cell abgedichtet.


    2. Hauptämmschicht an Aussenwand (also auf der Fermacellplatte)

    - vollflächig Holzweichfaserplatte 120mm

    - darauf Holzweichfaserplatte 40mm mit Nut und Feder als Putzträger

    - Putzfassade mit offenporigem mineralischem Putz ohne Hinterlüftung

    Ich habe jetzt schon einige Zeit nach einem ähnlichen Aufbau gesucht und bin nicht fündig geworden.
    Vor allen Dingen die Fermacellplatte in dieser Funktion konnte ich in keinem anderen Wandaufbau finden.

    Dieser Anbieter baut Häuser, die als Schadstofffrei und ökologisch unbedenklich gelten. Die Fermacellplatte ersetzt also die
    "böse" OSB Platte.

    Schadstofffreiheit soll aber hier nicht das Thema sein.

    Ich bitte um Euren Senf zu diesem Aufbau und zum Thema Feramcellplatte in dieser Funktion.


    Danke schon mal vorab und schöne Feiertage noch!

    Mfg

    Bravo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fermacellplatte als statische Aussteifung ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Halle
    Beruf
    Dipl. Inform.
    Beiträge
    2,341
    Gipsfaser als Aussteifung gibt es in diversen Wandaufbauten - als luftdichte Ebene habe ich es allerdings noch nie gesehen.

    Auch ist es merkwürdig das die Installationsebene direkt in der Tragkonstruktion sein soll. Wenn du die ausdämmst, dann hast du (grob) 35 bis 40% deiner Dämmschicht innerhalb der luftdichten Ebene - das ist deutlich mehr als die maximal 20% die empfehlenswert sind. Da wirst du in deinem Wandaufbau evtl. ein Problem bekommen.

    Wenn dir Schadstofffreiheit egal ist, dann hast du am Markt so viel Auswahl an Wandaufbauten, das ich mich auf soetwas nicht einlassen würde (nicht wegen der Gipsfaserplatte als Aussteifung, sondern wegen der "Innendämmung".
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Finde ich ziemlich ungewöhnlich und ich dachte immer HRB kann schlankere Wandquerschnitte liefern, als es der Massivbau kann. Ich würde es zumindestens nachrechnen lassen, was die Lage der Luftdichtigkeitsebene angeht. Ebenso finde ich den Wandaufbau in Summe zu teuer für das Ergebnis was damit voraussichtlich erzielt wird.

    KVH dürfte immer noch "günstiger" sein, selbst im Abbund als eine Holzweichfaserplatte, die hier ja gleich 2 mal daherkommt. Ich persönlich würde den Wandquerschnitt in die Tonne werfen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    MoRüBe
    Gast
    Ich glaube, er will uns hier ein wenig auf den Arm nehmen.

    Zum einen verrät er uns nu überhaupt nicht, was innen ran kommt (er wird es ja wohl kaum bei Hanf belassen wollen) zudem dürfte dieser Wandaufbau ohne Folien wohl kaum zum Nichtabsaufen taugen.

    6/14 tragendes Ständerwerk ist ja nu auch nicht der Brüller.

    Fazit: ich komm dann mit dem Müllwagen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    back2roots:
    luftdichte ebene mit fc - ja, aber wo bleibt die diff.bremse?
    die fehlt ..

    tendenziell kann man in diese richtung planen. bei bspw.
    12cm-tragebene braucht man (mit einzelnachweis) rd.
    24cm dämmung ausserhalb einer funktionierenden luft-
    und dampfbremsenden ebene.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    MoRüBe
    Gast
    Ah, war zu spät: Dat Klebeband dürfte für den angegebenen Zweck keine Zulassung haben. Hinzu kommt, daß es ohnehin Blödsinn ist, da GF auf den Plattenstößen richtig befestigt als luftdicht gilt.

    Die Befestigung der Putzträgerplatte wird auch spannend....

    Ich glaube, hier hat unser Konstrukteur selbst was konstruiert
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2013
    Ort
    Regensburg
    Beruf
    Konstrukteur
    Beiträge
    6
    Hallo nochmal und vielen Dank für die Antworten.

    Innen kommen entweder Lehmbauplatten mit Wandheizung und Lehmputz als Abschluss oder "Gipskarton 15mm naturgips"

    Ich entnehme diese Daten aus der Leistungsbechreibung des Anbieters. Ist Keine Eigenkreation von mir.

    Der Anbieter geht nach seiner Aussage "eigene Wege". Das stimmt dann wohl auf jeden Fall

    Die haben ihren hauseigenen Bauphysiker und Schadstoffexperten und legen sich hier offensichtlich stark ins Zeug um zu überzeugen.
    Das gelingt Ihnen auch ganz gut, weil Sie bauen wie verrückt.

    Meiner Meinung nach treffen Sie mit Ihrem Konzept eben genau den Zeitgeist. (zumindest vom Ansatz her)
    Schadstoffarme Materialien, trockener Fußbodenaufbau mit Lehmziegelschicht in der Holzdecke, Wandheizung,

    Wir haben uns zwei Häuser angeschaut.

    Mir hätte es gefallen! Schade, wenn es dann schon beim Wandaufbau scheitert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    wasweissich
    Gast
    und was bitteschön ist der unterschied zwischen gips und naturgips ? der doppelte preis ??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    ich rate:
    naturgips kommt inner erde vor,
    "gips" is rea-gips (aus rauchgasentschwefelung) ..

    "Schadstofffreiheit soll aber hier nicht das Thema sein"
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    wasweissich
    Gast
    abba der inner erde ist praktisch gleich , wie der aus kalk und rauchgasschwefel ... die chemische formel lässt mich das vermuten .....

    und der kristaline aus der erde hält so schlecht an der wand
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,844
    nee nee wwi, det mit de reajips is janz anders..........
    bei de Rauchgasschwefelanlage entsteh´n so quasi im Kamin, wa, Rickstände und nach Feieramd krabbelt da eener rin kratzt det janze von de Wand und unten steht eener mit ner Papiertüte und fängt dat uff,
    dann wird dat scheen platt gedrückt zugekleistert und fertisch is de Jipskatonplatte
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    du machst dir das zu einfach ..
    auch für rea-gips gips ne gütegemeinschaft, die
    gleichwertigkeit in den statuten hat

    schadstoffe beim bauen - eigentlich ein herrliches thema
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen