Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Trier
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    13

    Öl Erdtank entsorgen oder reinigen

    Hallo

    Im Rahmen einer Heizungsmodernisierung möchte ich gerne meinen Erdtank (7000L Zylinder) entsorgen.
    Der Tank muss raus da ich auch noch etwas anbauen möchte, also verfüllen ist keine Option.

    Ich habe nun ein Angebot zum Entsorgen über 3000€.
    Meine Frage, ist es möglich das ich den Tank reinigen lasse und anschließend selbst ausgrabe, zerschneide und auf dem Schrott entsorge?
    Oder ist diese "normale" Tankreinigung nicht ausreichend zum Entsorgen?

    Beste Grüße
    ja3p3n
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Öl Erdtank entsorgen oder reinigen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    Mönchengladbach
    Beruf
    Pensionär
    Beiträge
    234
    Vielleicht findest du auch jemanden der diesen Tank gebrauchen kann. Z.B. an selbst Ausgräber und Abholer zu Verschenken oder so.

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von ja3p3n Beitrag anzeigen
    Oder ist diese "normale" Tankreinigung nicht ausreichend zum Entsorgen?
    Die ist nicht ausreichend. Da die Tankanlage anscheinend noch in Betrieb ist, muss diese stillgelegt werden. Hierzu bedarf es eines Fachbetriebs (WHG). Es wird ja nicht nur entgast, gereinigt, sondern es müssen auch noch alle Verbindungen getrennt, und die Leckageflüssigkeit muss auch abgepumpt und entsorgt werden. Weiterhin brauchst Du einen Sachverständigen der alles abnimmt und die ganzen Bescheinigungen müssen dann nachher noch an´s Landratsamt geschickt werden.

    Nebenbei bemerkt ist das Zertrennen eines Erd-Stahltanks nicht so einfach wie Du es Dir vermutlich vorstellst. Abgesehend davon, dass die äußere Beschichtung genau so brennen kann wie Rückstände auf der Innenseite der Wandung, braucht man schon das passende Werkzeug damit man das Teil überhaupt auseinander bringt. Das ist ja kein einfacher Blechtank, den man mit einer Säge mal so schnell auseinander sägen kann. Das Teil wiegt um die 2 Tonnen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen