Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 24
  1. #1

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Bauherr
    Beiträge
    36

    Fussbodenaufbau bei bodenebener Dusche

    Hallo,
    für unser Gästebad wollen wir ein bodenebenes Duschboard einbauen (hat jemand Tipps für den Hersteller oder Bezugsquellen?). Nun weiss ich leider nicht, wie ich den Fussbodenaufbau darunter gestalten soll.

    In den anderen Räumen wird auf die Betonplatte 10cm Styropor-Dämmung gelegt, darauf Fussbodenheizungsschlangen und darauf 6cm Estrich. Kann unter dem Duschboard 11cm Styropor-Dämmung verlegt werden und darauf das Board (5cm Höhe) geklebt werden - reicht das aus? Oder sollte erst eine Schicht Dämmung (5cm) dann Estrich (6cm) und darauf das Duschboard verlegt werden?

    Bin gerade etwas ratlos.
    Danke für die Antworten.
    Helge
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fussbodenaufbau bei bodenebener Dusche

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Mülheim/Ruhr
    Beruf
    Bauunternehmer
    Beiträge
    164

    am Besten und am Billigsten

    lass dir vom Sani einen Bodenablauf einbauen (von Viega der Flachste baut 7,5cm auf, müsste vom Gefälle reichen). Dann sprichste mit dem Estrichleger ,er soll ein Gefälle zum Abfluss erstellen(20er auf die Hand).
    Dann kommte der Fliesör und fliest dat ein. Wenn du Mosaik nimmst, kann das Gefälle ruhig rund zulaufen, bei größeren Fliese(also ab 5 x5cm) besser diagonal ausführen.
    Gruss Christian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Bauherr
    Beiträge
    36
    Hallo Christian,
    danke für die Antwort. Ich habe natürlich auch schon an sowas gedacht, habe aber etwas Angst, dass es nicht richtig dicht wird. Der Estrichleger wird das bestimmt machen, den Bodenablauf würde ich selber machen und Fliesen lege ich auch. Daher ist das dann mit Gewährleistungen etwas schwierig. Allerdings kommt unter der Dusche ja die Rohdecke (ohne Keller), wo ein etwaiger Wasserschaden nicht so dramatisch sein wird.
    Kannst du dazu was sagen, ob das wirklich dicht wird?
    Ein riesen Vorteil hätte das System ja, ich könnte in der Dusche Fussbodenheizung verlegen und hätte nie wieder kalte Füsse beim Duschen .
    Gruß
    Helge
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Hof
    Beruf
    Bürohengst
    Beiträge
    187

    Genau so will ich es machen...

    ...und zwar mit FBH drunter, dass die Dusche auch immer schön warm am Fußboden ist.

    Grüssle
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Mülheim/Ruhr
    Beruf
    Bauunternehmer
    Beiträge
    164

    dat mit den warmen Füßen inner Dusche

    is zwar theoretisch richtig aber eigentlich irrelevant. 3 Sekunden den warmen Wasserstrahl auf den Boden gehalten und gut ist. Aber natürlich würde ich auch die FBH integrieren, wenn schonmal die Möglichkeit gegeben ist.
    Vorteil der Estrichlösung ist natürlich der Fugenlose Untergrund. Der wird mit alternativer Abdichtung und den dazugehörigen Dichtbändern und Innen/Aussenecken (Ceresit CL 51 System) fachgerecht abgedichtet. Da kommt dann aber wirklich nix mehr durch. Desweiteren würde ich im Duschbad die Wandfliese immer auf die Bodenfliese führen(oder drunter), damit hat man konstruktiv schon ne Menge vorgeleistet. Die Wandscheiben nicht vergessen einzudichten.
    Gruss Christian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von numerobis1
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Winnenden
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Märzweckarchitekt
    Beiträge
    161

    wobei zu bedenken gilt:

    ein Bodeneinlauf zieht nach sich, daß hier ein "Nassraum" gebaut wird, das zieht in der Konsequenz eine komplette Abdichtungsebene unter dem Estrich nach sich, mit aller Problematik der Rohrverlegung auf dem Rohboden...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325

    Ich wollt ja nicht....

    aber sooo einfach, wie oben beschrieben, ist eine fachgerechte bodengleiche Dusche nicht herzustellen. Zumal die Viega-Abläufe für Kerdi-Systeme vorgesehen sind, aber nicht für alternative Abdichtungen.
    Numerobis´ Einwand wäre dann auch noch zu beachten.
    Ich sags ganz ehrlich. Ich freue mich jetzt schon auf die vielen Schaden- und Mängelgutachten aus falsch geplanten und gebauten bodengleichen Duschen.
    Leider werden diese nur dazu führen, den eigentlich zu begrüssenden Trend zur bodengleiche Dusche abzuwürgen.
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Mülheim/Ruhr
    Beruf
    Bauunternehmer
    Beiträge
    164

    klar, muss natürlich vernünftig gemacht werden

    wir bauen seit 6 Jahren in MFH und EFH "ausschliesslich" bodengleiche Duschen noch o.a. System. Ist eigentlich Narrensicher, wenn die obere Abdichtungsebene fachgerecht erstellt wird. Allerdings brauchts min. 14cm Bodenaufbau, um den Abflusskragen sauber einbtten zu können.
    Gruss Christian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Fliesenleger
    Benutzertitelzusatz
    Fliesenleger
    Beiträge
    66
    Wie gesagt Die Abdichtung ist das wichtigste und das Gefälle im Estrich muss stimmen lieber a bissle mehr Gefälle .Dichtbänder müssen natürlich auch exakt verarbeitet werden.Bei Mosaik sollte darauf geachtet werden das es nicht Papiergeklebt ist sondern auf Netz .Und dann mit Kunstharzfuge ausfugen ,dann kann nichts mehr passieren .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von Röhrich
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Mannheim
    Beruf
    Gawa-Inst
    Benutzertitelzusatz
    Einer noch...abber dann is schluss...
    Beiträge
    38
    Hallo,
    Mach auch grad mein Bad neu und hab für die bodengleiche Dusche einen Dallmer Bodenablauf mit Ceradrain Aufstockelement genommen. Nich grad billig aber meiner Meinung nach die beste Lösung auch von der Ablaufgeschwindigkeit her da ich eine Regenbrause habe. Nach dem Estrich werde ich den kompletten Duschbereich mit flüssig Folie streichen bzw. behandeln damit dann auch wirklich alles Dicht ist!!!
    Freu mich schon voll auf mein Bad! Hab alles reingesteckt was ich gerne hätte! Wenn es fertig ist stell ich mal ein paar Bilder rein von meinem Traumbad !!
    Grüsse
    Röhrich
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Aschaffenburg
    Beruf
    Service Manager
    Beiträge
    14
    In unserem Haus wurde gestern ein Illbruck Poresta Duschelement verbaut. War dabei. Schöne Sache. Hat bei Ebay mit 90x90 260€ inkl. Versand gekostet. Fliesenleger hat 2 Stunden für die Montage gebraucht inkl. Estrich als Grundlage darunter legen. Ich denke das ist eine sichere Sache und sein Geld wert. An den Rand kommt jetzt noch eine Abdichtung zur Wand hin und der Wasserfall kann kommen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von Röhrich
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Mannheim
    Beruf
    Gawa-Inst
    Benutzertitelzusatz
    Einer noch...abber dann is schluss...
    Beiträge
    38
    Was hat das Illbruck Poresta Duschelement bzw. der verbaute Sifon für ne Ablaufgeschwindigkeit?
    Gruss
    Röhrich
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Hiddenhausen
    Beruf
    Projekt Ing. Elektrotechnik
    Beiträge
    111

    Blinzeln Flache Duschwanne ???

    Wie wäre es mit einer flachen Duschwanne, macht die Abdichtung einfacher.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von Röhrich
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Mannheim
    Beruf
    Gawa-Inst
    Benutzertitelzusatz
    Einer noch...abber dann is schluss...
    Beiträge
    38

    Reden

    Will mal sehen wie du Fliesen auf die flache Duschwanne bekommst....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    05.2004
    Ort
    Oberschleißheim
    Beruf
    Laie
    Benutzertitelzusatz
    Frischling
    Beiträge
    25
    Wie sieht denn euer Grundriss der Bäder mit den bodengleiche Duschen aus? Ich gehe davon aus daß dann auch keine Duschkabine verwendet wird, sondern ummauert.
    Ich möcht das nämlich auch machen, allerdings traue ich mich net so recht bei nem Altbau wg. der Abdichtung. Wird dann vielleicht doch ne flache Tasse.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. ebenerdige Dusche abdichten
    Von Nordischerjung im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.04.2010, 23:45
  2. Wie dicht muss eine bodengleiche Dusche sein?
    Von Woody39 im Forum Sanitär
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 05.03.2008, 20:27
  3. bodenebene Dusche
    Von Tara im Forum Ausbaugewerke
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 04.10.2007, 22:21
  4. Schimmel an Außenwand von Dusche
    Von Steini2772 im Forum Ausbaugewerke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.07.2007, 09:34
  5. Fussbodenaufbau in Dusche ohne Duschtasse
    Von Reisi im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.08.2003, 09:37