Ergebnis 1 bis 10 von 10

Luftdichte Ebene im Bereich des Trockenbaus

Diskutiere Luftdichte Ebene im Bereich des Trockenbaus im Forum Praxisausführungen und Details auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Lübeck
    Beruf
    Trockenbauer
    Beiträge
    62

    Luftdichte Ebene im Bereich des Trockenbaus

    Hallo zusammen,

    reicht es den 'Putz' so dünn aufzutragen um eine Luftdichtheit im Bereich des Trockenbaus zu erreichen?
    Wie sieht es mit dem Anschluss zur Betondecke aus? Ist das so ausreichend?

    IMG_20151003_162111.jpgIMG_20151003_162119.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Luftdichte Ebene im Bereich des Trockenbaus

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    wahrscheinlich nicht. erst komplett putzen, dann trockenbau herstellen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Lübeck
    Beruf
    Trockenbauer
    Beiträge
    62
    Ja der Meinung bin ich auch. Gibt es da irgendwas von Winterberger / Schlagmann wo ich das nachlesen bzw. meine Ansicht untermauern kann?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Lübeck
    Beruf
    Trockenbauer
    Beiträge
    62
    Das Argument, das mir gegenüber gebracht wurde, war dass es reiche die Stoßfugen zu schließen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    hast du den auftrag für trockenbauarbeiten?
    wenn ja, dann musst du vor beginn der arbeiten bedenken anmelden, schriftlich, beim auftraggeber. entweder werden die bedenken ausgeräumt oder die luftdichtigkeit wird hergestellt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    Die DIN 4108 Teil 7, in der es um die Luftdichtheit geht, spricht von einer Putzschicht, welche bei Mauerwerk i.d.R. Luftdichtheit herstellt...

    ich habe jetzt keine genaue Belege/Quellen, aber sicherlich könnte man jetzt schauen, ob es in irgendeiner Putznorm Mindeststärken für eine solche Putzschicht gibt. Damit kenne ich mich nicht aus, aber ich meine, irgendwas mit 10mm im Hinterkopf zu haben. Der Putzmörtel soll ja nicht verbrennen, wenn er auf das saugende Ziegelmauerwerk aufgebracht wird...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    gipsputz muss mind. 8 mm dick sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,117
    Solange KEINERLEI Installationen das Mauerwerk durchdringen, reicht theoretisch eine durchgehende Putzschicht auf der Außenseite des Mauerwerkes, dann aber ist von innen auch kein Anschluß der Dampfbremse in fachgerechter Ausführung möglich. Die Epfehlungen gehen immer zum beidseitig verputzten Mauerwerk, ansonsten wird es immer Schwachstellen geben. Die Hersteller gehen bei Ihrer Beurteilung immer davon aus, das die Mörtelschicht komplett und ohne fehlstellen aufgetragen wird. In der Praxis allerdings meist nicht möglich
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    Zitat Zitat von rolf a i b Beitrag anzeigen
    .. vor beginn der arbeiten bedenken anmelden, schriftlich, beim auftraggeber...
    seh ich auch so.
    ich seh auch, wie´s weitergeht:
    bh/a sagen "is alles dicht".
    dann kontert der trockenbauer mit dem wunsch nach einer
    verbindlichen planung, aus der die lage der luftdichten ebene
    und die ausführung der anschlüsse hervorgeht.
    alternativ (gern genommene lösung, rechtlich kann ich nix sagen):
    tb lässt sich (mit hinweis auf arbeiten weiterer, bauwerkszerstörender,
    gewerke) bestätigen, dass seine wand sowieso nicht zur luftdichten
    ebene gehört... technisch und organisatorisch gut, aber .. s.o.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Lübeck
    Beruf
    Trockenbauer
    Beiträge
    62
    Nein, dass ist nicht meine Arbeit

    So sieht das bei Freunden aus, die mit Bauträger bauen und mir am Samstag stolz den Rohbau gezeigt haben.
    Da natürlich alle Beteiligten der Meinung sind, dass wäre so OK suche ich halt nach DINs oder ähnlichem um meinen Standpunkt zu untermauern.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen