Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    01.2016
    Ort
    Gehren
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    4

    Bodenausgleichmasse Keller mit oder ohne Randdämmstreifen

    Hallo!

    Ich möchte demnächst den Boden meiner Vorratskammer im Keller ausgleichen.

    Leider habe ich in der Hinsicht noch nicht so viel Ahnung!

    Beim Boden handelt es sich um einen einfachen, aber unebenen Estrichbeton.

    Nun möchte ich diesen mithilfe von Bodenausgleichsmasse ausgleichen.

    Ist es unbedingt erforderlich, einen Randdämmstreifen zu kleben?

    Wenn ja, welcher ist empfehlenswert? Mit Folie oder ohne?



    Mit freundlichen Grüßen


    Frost
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bodenausgleichmasse Keller mit oder ohne Randdämmstreifen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Selbstverständlich ist auch die Ausgleichsschicht von den aufgehenden Bauteilen (Wänden) zu trennen, genau so wie später der Bodenbelag. Das gilt analog für Rohre o.ä. die durch den Estrich hindurch in den Unterbau des Bodens gehen.

    Wie man das macht, das sieht man wenn klar ist, welche Schicht(dicke) da aufgebracht werden soll. Den Abstand zu den Wänden kann man vom Estrich übernehmen, sollte bei 5-10mm liegen (bitte vorher nachlesen). Was das nun mit Folie zu tun hat, erschließt sich mir nicht.

    Im Zweifelsfall jemanden holen der sich damit auskennt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2016
    Ort
    Gehren
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    4
    Leider handelt es sich um einen Altbau und da bin ich der Meinung es wurden keine Abstände vom "Estrich" zur Wand eingehalten.

    Mit Folie meine ich Randdämmstreifen mit dieser Folie für schwimmenden Estrich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von Frost321 Beitrag anzeigen
    Leider handelt es sich um einen Altbau und da bin ich der Meinung es wurden keine Abstände vom "Estrich" zur Wand eingehalten.

    Mit Folie meine ich Randdämmstreifen mit dieser Folie für schwimmenden Estrich.
    Ist denn der Estrich Deines Altbaus überhaupt ein schwimmender? Wenn nein, dann hat auch der Randdämmstreifen keinen Sinn!


    mit skeptischen Grüßen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2016
    Ort
    Gehren
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    4
    Danke für die Antwort. Nein ich denke nicht das 1980 sowas schon gemacht wurde. Also wäre der randdämmstreifen in solch einem fall sinnlos?

    Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300

    Bodenausgleichmasse Keller mit oder ohne Randdämmstreifen

    Zitat Zitat von Frost321 Beitrag anzeigen
    Danke für die Antwort. Nein ich denke nicht das 1980 sowas schon gemacht wurde. Also wäre der randdämmstreifen in solch einem fall sinnlos?
    1980 waren schwimmende Estriche durch schon üblich, aber nicht unbedingt über der Bodenplatte bzw. im Keller. Da hilft nur nachsehen. Wenn der Estrich nicht auf einer Trittschalldämmung liegt, ist der Randdämmstreifen überflüssig.


    mit skeptischen Grüßen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2016
    Ort
    Gehren
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    4
    Okay. Also gut absaugen, grundieren mit botament, nass in nass aufgießen?

    Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen