Ergebnis 1 bis 6 von 6

Haustür Erneuerung

Diskutiere Haustür Erneuerung im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2016
    Ort
    Köln
    Beruf
    Soldat
    Beiträge
    3

    Haustür Erneuerung

    Hallo Zusammen,

    Ich benötige dringend den Rat der Fachleute:

    Im Rahmen von Sanierungsmaßnahmen haben wir einen Türenbauer mit dem Austausch unserer Haustüre beauftragt.
    Dieser hat eine Tür der Firma Rodenberg eingebaut. Diese Tür hat nun eine sehr herausstehende Türschwelle, die ca 2,5-3cm hoch ist.
    Diese Schwelle wurde nicht in den Boden eingelassen, so wie ich es sonst kenne, sondern lediglich links und rechts mit zwei Schrauben fixiert.
    Hat das so seine Richtigkeit? Es wirkt auf mich nicht sehr stabil.
    Gibt es hier ggf. ein DIN in der ich das mal gegenlesen kann?

    Anbei ein Bild der Schwelle.



    Danke im voraus für Eure Hilfe.

    Gruß
    D.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Haustür Erneuerung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    RP
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    1,714
    ..thermisch getrennte Schwelle ...
    Neue Haustür , auf dem aktuellen Stand der Technik usw.

    Der Rest ist nicht überschaubar

    Schönes WE
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2016
    Ort
    Köln
    Beruf
    Soldat
    Beiträge
    3
    Danke für die Info.
    Zwischenzeitlich wurde unsere Tür und das nebenstehende Glaselement versiegelt. Eins stört mich jedoch:
    Unter dem Glaselement neben der Tür könnte man theoretisch nach draußen gucken. Lediglich eine Silikon fuge verhindert das eindringen der kalten Luft. Muss unter dem Element nicht was gegen die kalte Luft gemacht werden? Z.B. das ganze aufschäumen oder so?
    Lediglich eine Silikonfuge kann doch unmöglich ausreichen, oder?

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Physikerin
    Beiträge
    1,200
    Also ein Einbau nach RAL ist das nicht.
    Da gehören sich 3 Ebenen verwirklicht:
    -Außenabdichtung schlagregenfest aber dampfdurchlässig
    -wärmeisolierende Schicht dazwischen (Bauschaum)
    -Innenabdichtung dampfdicht.

    Üblicherweise werden da sog. Kompribänder verwendet.

    Silikon ist KEINE Abdichtung, sondern nur eine Verlegenheitslösung und auch nur 2 Jahre dicht, wenn überhaupt...

    Korrekt sieht das dann so aus (Wikipedia):

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    RP
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    1,714
    Die "Abdichtung " des Seitenteil der Haustür entspricht weder RAL noch den a.R.d. T !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2016
    Ort
    Köln
    Beruf
    Soldat
    Beiträge
    3
    Ich habe es befürchtet.
    Ist der Einbau nach RAL verpflichtend, bzw kann ich hier die Nachbesserung verlangen? So kann es ja nicht bleiben. Das ganze Treppenhaus ist eiskalt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen